6/2017 Installationstechnik

Anlagentechnik im Großprojekt

Der Austria Campus ist als „Multi-Use-Objekt“ konzipiert – er wird Büroflächen, Einzelhändlern und einem Kindergarten ebenso Platz bieten wie einem Hotel. Credit: SIGNA

Auf dem Gelände des Austria Campus in Wien entstehen nachhaltige Bürokomplexe. IMI Hydronic unterstützte den ausführenden Haustechniker bei der hydraulischen Planung.

von: Martin Pechal

Der Austria Campus ist eines der aktuellen Großprojekte in Wien. Es ist als umfangreiches "Multi-Use-Objekt" konzipiert, mit zahlreichen verschiedenen Nutzungen vom Hotel bis zum Kindergarten. IMI Hydronics hat zusammen mit dem ausführenden Installationsbetrieb die Konzeption des hydraulischen Systems vorgenommen.
DI Norbert Ramser, Österreich-Geschäftsleiter von IMI, über die wesentlichen Punkte bei gelungener Anlagenhydraulik: "Die (Anlagen-)Hydraulik ist kein Hexenwerk, das von sich aus ein Eigenleben entwickelt - sie basiert auf physikalischen Gesetzen." Die richtige Durchflussmenge muss am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, mit der richtigen Temperatur sein. Die ersten beiden Punkte werden durch die Einregulierung mit Strangregulierventilen und Differenzdruckreglern sichergestellt. Der zweite Teil durch Regeltechnik und Regelventile. Dabei stellen die sogenannten Kombiregelventile eine Verknüpfung der beiden Bereiche dar. Ramser: "Ein großer Fehler ist beispielsweise der Glaube, dass der doppelte Differenzdruck die doppelte Durchflussmenge ergibt. Die doppelte Durchflussmenge benötigt den vierfachen Differenzdruck!" IMI-Produkte können durch präzise Fertigung die Durchflussmengen exakt regeln. "Alle unsere Regel- und Regulierventile besitzen Messnippel, so kann die Durchflussmenge mit Hilfe des elektronischen Messcomputers TA Scope auch genau gemessen werden", erklärt Ramser.

Technische Unterstützung von IMI
Der Hydraulik-Experte kann eine ganze Menge an typischen Fehlern bei der Anlagenhydraulik aufzählen: Von zu hohen Differenzdrücken auf den Heizkörperventilen, die zu Geräuschentwicklung wegen der zu hohen Durchflussmengen führen, über den Glauben, mit einer drehzahlgeregelten Pumpe alle Hydraulikprobleme beseitigen zu können, bis zur Verwendung nicht einregulierter Heizkörperventile oder unpassender Strangregulierventile. Der technische Außendienst steht dem Kunden jederzeit als Ansprechpartner offen. "Unsere Techniker stellen mit dem Kunden die Anlagen korrekt ein und stehen bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite. Sie machen auch Vorschläge für einen energiesparenden und problemfreien Anlagenbetrieb", so Ramser. Sowohl die Seminare als auch die Inhouse-Schulungen von IMI stehen jedem interessierten Installateur offen.

Lesen Sie mehr über das Projekt ab Seite 60 der aktuellen Ausgabe 6/2017!


Das könnte Sie auch interessieren

Seit 1. Juni 2017 ist Dr. Christian Herbinger als neuer Geschäftsführer für Vaillant Österreich verantwortlich. Wir haben mit ihm über seinen...

Weiterlesen

Warum Bundesinnungsmeister KR Ing. Michael Mattes die Worte „Smart Home“ nicht mehr hören kann, was er sich für die Branche in Österreich wünscht und...

Weiterlesen

Konkret geht es bei der Rückrufaktion um die Jung-Pumpen-Alarmgeber mit Kugeltauchschalter.

Weiterlesen

In einem „Last-Minute-Gespräch“ mit dem Wiener LIM Robert Breitschopf sprachen wir nicht nur über die optimalen Heizmethoden in Städten, sondern auch...

Weiterlesen

Mit Heinrich Kramreiter verabschieden wir uns von einem der Großen aus der Branche. Er erlag am 25. August den Folgen einer schweren Operation.

Weiterlesen

Mehr Informationen: Nutzerfreundlich und mit vielen zusätzlichen Funktionen zeigt sich das Forum Wasserhygiene auf seiner neuen Website.

Weiterlesen

„Rift“ von Tubes wurde vom Designerpaar Ludovica und Roberto Palomba entworfen und benötigt 85 Prozent weniger Wasser als herkömmliche Heizkörper....

Weiterlesen

Veranstalter Reed Exhibitions führt die für Jänner 2018 geplante Fachmesse nicht durch. Als Grund wird zu wenig Ausstellerinteresse für das bestehende...

Weiterlesen

Noch 4,1 Mio. Euro sind im Fördertopf und können abgeholt werden. Bisher waren die Niederösterreicher bei den Einreichungen die Fleißigsten.

Weiterlesen

Marc Viardot wird Geschäftsführer für Österreich, Deutschland und die Benelux-Staaten. In Österreich steht ihm künftig Christian Schäfer als...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Hoval Webinare 2017

Datum: 22. September 2017 bis 22. November 2017
Ort: Online

VT2 Viptool Engineering

Datum: 17. Oktober 2017 bis 19. Oktober 2017
Ort: Seewalchen

Neues Seminar

Datum: 20. Oktober 2017 bis 11. November 2017
Ort: Donau Uni Krems

Die Bildungsinititaive Haustechnik

Datum: 25. Oktober 2017
Ort: Malfattigasse 4, 1120 Wien

Mehr Termine