6/2017 Installationstechnik

Anlagentechnik im Großprojekt

Der Austria Campus ist als „Multi-Use-Objekt“ konzipiert – er wird Büroflächen, Einzelhändlern und einem Kindergarten ebenso Platz bieten wie einem Hotel. Credit: SIGNA

Auf dem Gelände des Austria Campus in Wien entstehen nachhaltige Bürokomplexe. IMI Hydronic unterstützte den ausführenden Haustechniker bei der hydraulischen Planung.

von: Martin Pechal

Der Austria Campus ist eines der aktuellen Großprojekte in Wien. Es ist als umfangreiches "Multi-Use-Objekt" konzipiert, mit zahlreichen verschiedenen Nutzungen vom Hotel bis zum Kindergarten. IMI Hydronics hat zusammen mit dem ausführenden Installationsbetrieb die Konzeption des hydraulischen Systems vorgenommen.
DI Norbert Ramser, Österreich-Geschäftsleiter von IMI, über die wesentlichen Punkte bei gelungener Anlagenhydraulik: "Die (Anlagen-)Hydraulik ist kein Hexenwerk, das von sich aus ein Eigenleben entwickelt - sie basiert auf physikalischen Gesetzen." Die richtige Durchflussmenge muss am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, mit der richtigen Temperatur sein. Die ersten beiden Punkte werden durch die Einregulierung mit Strangregulierventilen und Differenzdruckreglern sichergestellt. Der zweite Teil durch Regeltechnik und Regelventile. Dabei stellen die sogenannten Kombiregelventile eine Verknüpfung der beiden Bereiche dar. Ramser: "Ein großer Fehler ist beispielsweise der Glaube, dass der doppelte Differenzdruck die doppelte Durchflussmenge ergibt. Die doppelte Durchflussmenge benötigt den vierfachen Differenzdruck!" IMI-Produkte können durch präzise Fertigung die Durchflussmengen exakt regeln. "Alle unsere Regel- und Regulierventile besitzen Messnippel, so kann die Durchflussmenge mit Hilfe des elektronischen Messcomputers TA Scope auch genau gemessen werden", erklärt Ramser.

Technische Unterstützung von IMI
Der Hydraulik-Experte kann eine ganze Menge an typischen Fehlern bei der Anlagenhydraulik aufzählen: Von zu hohen Differenzdrücken auf den Heizkörperventilen, die zu Geräuschentwicklung wegen der zu hohen Durchflussmengen führen, über den Glauben, mit einer drehzahlgeregelten Pumpe alle Hydraulikprobleme beseitigen zu können, bis zur Verwendung nicht einregulierter Heizkörperventile oder unpassender Strangregulierventile. Der technische Außendienst steht dem Kunden jederzeit als Ansprechpartner offen. "Unsere Techniker stellen mit dem Kunden die Anlagen korrekt ein und stehen bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite. Sie machen auch Vorschläge für einen energiesparenden und problemfreien Anlagenbetrieb", so Ramser. Sowohl die Seminare als auch die Inhouse-Schulungen von IMI stehen jedem interessierten Installateur offen.

Lesen Sie mehr über das Projekt ab Seite 60 der aktuellen Ausgabe 6/2017!


Das könnte Sie auch interessieren

Der Sommer steht vor der Tür und die Temperaturen in den Büros und Zuhause klettern wieder langsam nach oben. Rasch vorbeugen: Mit einer...

Weiterlesen

Die Feier rund um 50 Jahre Bad und Heizung Scheu war ein Jubiläum mit Blick nach vorne!

Weiterlesen

Am Mittwoch, dem 25. April 2018, ging nicht nur das vierte Ausbildungsfest der SHT ­Mollardgasse im Beisein zahlreicher Gäste über die Bühne – auch...

Weiterlesen

Beatrix Ostermann, Vorstandsmitglied der österreichischen Großhandelsgruppe Frauenthal Handel, wurde zur Präsidentin der FEST (Federation of the...

Weiterlesen

Am 28. März fand im Gewerbehaus Wien die dritte Aufdingfeier der Wiener Installateure statt. Die neuen Lehrlinge des ersten Lehrjahres wurden...

Weiterlesen

Der oberösterreichische Landesinnungsmeister und BIM-Stellvertreter KR Alfred Laban sprach im fünften LIM-Interview unserer Serie über familiären...

Weiterlesen

Landesinnungsmeister KR Robert Breitschopf im Gespräch über Herausforderungen, Zukunftspläne und den Stand der Dinge aus Wiener Sicht. Ich traf den...

Weiterlesen

Die Welser Energiesparmesse konnte dieses Jahr ihren Stellenwert als Österreichs führende Messeveranstaltung für die SHK-Branche festigen.

Weiterlesen

Das Zukunftsforum SHL ist auf Info-Lunch-Tour und für alle Installateure offen!

Weiterlesen

Wird eine Sanitäranlage selten genutzt, steigt die Anzahl der Bakterien im Trinkwasser. Überschreiten die Kolonie-Zahlen den gesetzlichen Grenzwert,...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Das barrierefreie Bad

Datum: 28. Mai 2018
Ort: Bad Arolsen

3. KVA Servicetechniker Forum

Datum: 05. Juni 2018
Ort: Miele Experience Center Wien

Fachtagung: Diversifizierung der Nah- und Fernwärmeversorgung

Datum: 08. Juni 2018
Ort: Kongress Leoben, Hauptplatz 1, 8700 Leoben

Viega Seminar: TWI3

Datum: 12. Juni 2018 bis 13. Juni 2018
Ort: Seewalchen

Mehr Termine