Sanitär

Auszeichnung für KESSEL

Am 7. Dezember 2017 haben Reinhard Späth (Leiter Marketing bei der KESSEL AG (4. v.l.)) und Florian Holzapfel (Marketing und Kommunikation KESSEL AG (5. v.l.)) die Auszeichnung „KUMAS-Leitprojekte 2017“ für die Hybrid-Hebeanlage Ecolift ent-gegengenommen. Credit: KUMAS e. V./Fred Schöllhorn

KUMAS-Umweltnetzwerk vergibt Auszeichnung an KESSEL für Strom- und kostensparende Hybrid-Hebeanlage.

von: Redaktion

Als eines von drei Unternehmen erhielt die KESSEL AG die Auszeichnung "Leitprojekt 2017" des Umweltnetzwerks KUMAS (Kompetenzzentrum Umwelt e. V.) für die Ecolift Hybrid-Hebeanlage. Das Produkt spart beim Betrieb Wartungs- und Stromkosten und ist eine ökologische und ökonomische Alternative zu klassischen Hebeanlagen bei der Gebäudeentwässerung. Jährlich werden drei innovative Verfahren, Produkte, Dienstleistungen, Konzepte, Entwicklungen oder Forschungsergebnisse ausgezeichnet, die in besonderem Maße geeignet sind, Umweltkompetenz aus Bayern zu demonstrieren. Eine Fachjury bewertete zusammen mit dem Vorstand des KUMAS e.V. die insgesamt 17 eingereichten Projekte.

Sparsame Abwasserentsorgung
Dieses Jahr gehört KESSEL mit der Ecolift Hybrid-Hebeanlage zu den Preisträgern. "Wir freuen uns über die Auszeichnung und verstehen diese als Motivation, weiter an der Entwicklung innovativer Entwässerungslösungen zu arbeiten", erklärt Reinhard Späth, Leiter Marketing bei der Kessel AG. Am 7. Dezember 2017 nahmen KESSEL-Vertreter den Preis bei der Auszeichnungsfeier in Augsburg entgegen. Im Normalbetrieb nutzt die ausgezeichnete Hybrid-Hebeanlage das natürliche Gefälle zum Kanal. Bei Rückstau pumpt sie das Abwasser über eine Rückstauschleife dorthin. Diese Funktionsweise verbraucht nicht nur wesentlich weniger Strom als klassische Hebeanlagen, die ständig pumpen, sondern spart auch Kosten bei der Wartung.

Nachhaltige Innovationen
Der Förderverein KUMAS ist die zentrale Schnittstelle für Wissenstransfer, Information, Erfahrungsaustausch und Kooperation der Umweltfirmen und -institutionen in Bayern. KUMAS bündelt und integriert Umweltkompetenzen in Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik und sichert damit die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Bayerns. Mit der Prämierung von Leitprojekten unterstützt das bayerische Umweltnetzwerk die Entwicklung und Umsetzung innovativer Vorhaben und sichert dadurch das wissenschaftliche und technische Umwelt-Know-how der Region.


Das könnte Sie auch interessieren

Nachdem die Frist zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2015/1787 bereits verstrichen war, wurde es höchste Zeit, dass auch in Österreich am 11. Dezember...

Weiterlesen

LIM KR Karl Pech (NÖ) über seine größten Erfolge, noch größere Herausforderungen und die Entwicklung der Branche im Allgemeinen – lesen Sie all das...

Weiterlesen

Die Energiesparmesse ist am Mittwoch, 28. Februar 2018, der „Place-to-be“ der SHK-Branche. Hier werden wichtige Kontakte geknüpft, über relevante...

Weiterlesen

Forum Wasserhygiene mit erweitertem Seminarangebot zur Trinkwasserhygiene in 2018.

Weiterlesen

Am 20.11.2017 fand der dritte und letzte Marktpartnerabend des heurigen Jahres im Gewerbehaus Wien statt.

Weiterlesen

Immer mehr Frauen arbeiten in Handwerksberufen, die lange als „typisch männlich“ galten. Sie brauchen die gleiche funktionale Kleidung wie ihre...

Weiterlesen

Der Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen (FGW) kritisiert die Vielzahl neuer Auftragsarbeiten zu Heizkostenvergleichen, die zur...

Weiterlesen

Ein exklusiver Kommentar von Veronika Egger, Vorsitzende von „design for all“.

Weiterlesen

Die Wiener Installateure tagten am 12. Oktober im Colosseum XXI – ein Nachbericht.

Weiterlesen

Der 22-jährige Armin Taxer hat Freude an seinem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Beruf. Und mit dieser Freude und seinem Ehrgeiz konnte er ein...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Frauenthal EXPO: Fulminanter Jahresauftakt

Datum: 24. Januar 2018 bis 26. Januar 2018
Ort: Perchtoldsdorf (NÖ)

Bauen & Energie Wien

Datum: 25. Januar 2018 bis 28. Januar 2018
Ort: Messe Wien

Trinkwasserhygiene 2018

Datum: 05. März 2018 bis 06. März 2018
Ort: 2544 Leobersdorf, NÖ

SHK Essen: Messe für "Macher"

Datum: 06. März 2018 bis 09. März 2018
Ort: Essen

Mehr Termine