Heizung Installationstechnik Klima-Lüftung

Die Zukunft der Energieversorger

Credit: FH Burgenland
Absolventin Alexandra Kobzev
Credit: FH Burgenland

Eine Absolventin des Masterstudiengangs Energie– und Umweltmanagement beschäftigte sich mit den Auswirkungen der Energieeffizienzrichtlinien der EU auf nationale und internationale Energieversorger.

von: Redaktion

Im Dezember 2012 wurde die Energieeffizienz-Richtlinie 2012/27/EU (EED) als bisher wichtigster EU-Rechtsakt zur Energieeffizienz verabschiedet. Diese Richtlinie schaffte einen gemeinsamen europäischen Rahmen für die Energieeffizienz, um das übergeordnete EU-Energieeffizienzziel von 20 % bis 2020 zu erreichen. Alexandra Kobzev, Absolventin des Masterstudiengangs Energie- und Umweltmanagement der FH Burgenland, widmete ihre Masterarbeit den Auswirkungen dieser EU-Richtlinie auf Energieversorgungsunternehmen (EVU). Sie befragte dazu österreichische und deutsche EVUs und kommt zu einem differenzierten Ergebnis. "Ich wollte mit meiner Abschlussarbeit den Effekt der EED auf die EVU untersuchen und herausfinden welche möglichen Potenziale und Risiken sich dadurch ergeben", so Kobzev. Nach einer umfangreichen Literaturrecherche führte die Absolventin sechs Experteninterviews mit zwei österreichischen regionalen EVU, unter anderem der Energie Burgenland, und vier deutschen Stadtwerken durch. "Risiken aus der EED ergeben sich für die EVU durch eine fortwährende Veränderung der Rechtslage", bemerkt sie. "Einige EVU verfolgen bereits ehrgeizige Unternehmensziele, um konkurrenzfähig zu bleiben. Wohingegen andere noch die Marktentwicklung und die Verschärfung der EED abwarten."

Forschung am Puls der Zeit
Die Arbeit der jungen Absolventin steht für Studiengangsleiter Christian Wartha für das, was seinen Studiengang ausmacht. "In interdisziplinären Projekten und im Zuge der Masterarbeit forschen die Studierenden im Bereich Energie und Umwelt an aktuellen Fragestellungen", so der Studiengangsleiter. Wichtig sei ihm außerdem zu betonen, dass es sich beim Masterstudiengang Energie- und Umweltmanagement nicht um einen rein technischen Studiengang handle. "Wir vermitteln eine solide Ausbildung in Technik und Management. Unsere Absolventinnen und Absolventen sind sehr breit ausgebildet und am Arbeitsmarkt gefragt."

Facts zum Studiengang
Masterstudium - 4 Semester. Abschluss: Diplomingenieur/in für technisch-wissenschaftliche Berufe - Dipl.-Ing./in. Organisationsform: berufsbegleitend - blended learning, Unterricht am Studienzentrum in Pinkafeld im Schnitt alle zwei Wochen: in der Regel Freitag 14 Uhr bis 21 Uhr und Samstag von 8.30 Uhr bis ca. 17.15 Uhr. Anmeldung für Studienstart im Herbst 2018 noch bis 31. Mai 2018 möglich.


Das könnte Sie auch interessieren

Der Sommer steht vor der Tür und die Temperaturen in den Büros und Zuhause klettern wieder langsam nach oben. Rasch vorbeugen: Mit einer...

Weiterlesen

Die Feier rund um 50 Jahre Bad und Heizung Scheu war ein Jubiläum mit Blick nach vorne!

Weiterlesen

Am Mittwoch, dem 25. April 2018, ging nicht nur das vierte Ausbildungsfest der SHT ­Mollardgasse im Beisein zahlreicher Gäste über die Bühne – auch...

Weiterlesen

Beatrix Ostermann, Vorstandsmitglied der österreichischen Großhandelsgruppe Frauenthal Handel, wurde zur Präsidentin der FEST (Federation of the...

Weiterlesen

Am 28. März fand im Gewerbehaus Wien die dritte Aufdingfeier der Wiener Installateure statt. Die neuen Lehrlinge des ersten Lehrjahres wurden...

Weiterlesen

Der oberösterreichische Landesinnungsmeister und BIM-Stellvertreter KR Alfred Laban sprach im fünften LIM-Interview unserer Serie über familiären...

Weiterlesen

Landesinnungsmeister KR Robert Breitschopf im Gespräch über Herausforderungen, Zukunftspläne und den Stand der Dinge aus Wiener Sicht. Ich traf den...

Weiterlesen

Die Welser Energiesparmesse konnte dieses Jahr ihren Stellenwert als Österreichs führende Messeveranstaltung für die SHK-Branche festigen.

Weiterlesen

Das Zukunftsforum SHL ist auf Info-Lunch-Tour und für alle Installateure offen!

Weiterlesen

Wird eine Sanitäranlage selten genutzt, steigt die Anzahl der Bakterien im Trinkwasser. Überschreiten die Kolonie-Zahlen den gesetzlichen Grenzwert,...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Das barrierefreie Bad

Datum: 28. Mai 2018
Ort: Bad Arolsen

3. KVA Servicetechniker Forum

Datum: 05. Juni 2018
Ort: Miele Experience Center Wien

Fachtagung: Diversifizierung der Nah- und Fernwärmeversorgung

Datum: 08. Juni 2018
Ort: Kongress Leoben, Hauptplatz 1, 8700 Leoben

Viega Seminar: TWI3

Datum: 12. Juni 2018 bis 13. Juni 2018
Ort: Seewalchen

Mehr Termine