7-8a/2017 Heizung

In der Stadt: Heizen mit Gas

LIM Breitschopf im Gespräch. Credit: Pechal

In einem „Last-Minute-Gespräch“ mit dem Wiener LIM Robert Breitschopf sprachen wir nicht nur über die optimalen Heizmethoden in Städten, sondern auch über (realistische) Alternativen.

von: Martin Pechal

Die Situationen in der Stadt und auf dem Land sind grundverschieden - welche ist, Ihrer Meinung nach, die sinnvollste Heizmethode für welches Terrain?
Breitschopf:
In der Stadt sehe ich Gas als optimale Heiztechnik. Photovoltaik ist eine gute Möglichkeit. Jedoch solange die Speichermöglichkeiten nicht ausreichend gegeben sind (aktuell sind 5-6 kW möglich), ist diese Technik nur bedingt sinnvoll. Solarthermie verhält sich ähnlich - der Ansatz lautet "... bauen wir eine Heizung mit Haus ..." - man benötigt einen Pufferspeicher mit 10-15.000 Litern Speicher - da stimmen die Relationen nicht! Die Technik ist super, aber der Energieeinsatz um damit heizen zu können, ist zu hoch. Festbrennstoffe sind optimal im ländlichen Bereich und wenn man die passende Technologie dazu hat - also Holzvergaserkessel. Elektroheizungen stellen uns vor das Problem, genug Strom erzeugen zu können - das geht sich in unserer jetzigen Realität nicht aus.

Gibt es Alternativen in der Stadt?
Breitschopf:
Die Fernwärme hat eine Quasi-Monopolstellung und liefert tendenziell teure Energie. Wärmepumpen sind im innerstädtischen Bereich beinahe unmöglich

Was wäre eine optimale Variante?
Breitschopf:
Die optimale Variante zum Heizen in der Stadt ist - zum jetzigen Stand der Technik - die Brennwerttechnik.

Lesen Sie das ungekürzte Interview mit LIM Robert Breitschopf auf Seite 17 der Ausgabe 7-8a/2017!


Das könnte Sie auch interessieren

Das Zukunftsforum SHL ist auf Info-Lunch-Tour und für alle Installateure offen!

Weiterlesen

Wird eine Sanitäranlage selten genutzt, steigt die Anzahl der Bakterien im Trinkwasser. Überschreiten die Kolonie-Zahlen den gesetzlichen Grenzwert,...

Weiterlesen

Aufbruchstimmung bei Windhager: Nach einem sehr erfolgreichen Geschäftsjahr 2017 stehen die Zeichen im Unternehmen auf weiteres Wachstum. Die gute...

Weiterlesen

In unserem ersten Interview des Jahres sprachen wir mit dem Salzburger Landes­ innungsmeister Andreas Rotter.

Weiterlesen

In Linz begann die Vorbereitung auf die 6. Berufseuropameisterschaften in Budapest. Das Team Austria tritt mit 45 TeilnehmerInnen in 38 Berufen an.

Weiterlesen

Traditionell lud die HTL Pinkafeld wieder – Anfang des Jahres – zum Branchentreff. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung: „Achten wir aufs Alter“.

Weiterlesen

Die 3.700 m² große, bis auf den letzten Stand ausverkaufte, EXPO-Halle der Frauenthal Handel Gruppe platzte aus allen Nähten. 3.000 Installateure aus...

Weiterlesen

Nachdem die Frist zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2015/1787 bereits verstrichen war, wurde es höchste Zeit, dass auch in Österreich am 11. Dezember...

Weiterlesen

LIM KR Karl Pech (NÖ) über seine größten Erfolge, noch größere Herausforderungen und die Entwicklung der Branche im Allgemeinen – lesen Sie all das...

Weiterlesen

Die Energiesparmesse ist am Mittwoch, 28. Februar 2018, der „Place-to-be“ der SHK-Branche. Hier werden wichtige Kontakte geknüpft, über relevante...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Trinkwasserhygiene 2018

Datum: 05. März 2018 bis 06. März 2018
Ort: 2544 Leobersdorf, NÖ

SHK Essen: Messe für "Macher"

Datum: 06. März 2018 bis 09. März 2018
Ort: Essen

Symposium Grabenlos 2018

Datum: 06. März 2018 bis 07. März 2018
Ort: Impulsquartier Loipersdorf

Trinkwasserhygiene 2018

Datum: 07. März 2018 bis 08. März 2018
Ort: 2544 Leobersdorf, NÖ

Mehr Termine