7-8a/2017 Heizung

Mobiles Klima zum Mieten

Wo ein Wille, da ein (Luft-)Weg: 150 kW mobile Wärme trocknen bei einem Neubau in Villach den Estrich aus. Credit: Mobiheat

Mobiheat verleiht mobile Heiz- und Kältezentralen, die auf Baustellen und in Büros, aber auch bei Events eingesetzt werden. Nun gibt es auch in Österreich eine Niederlassung des deutschen Unternehmens.

von: Ursula Wastl

Verkehrstechnisch günstig liegt Mobiheat Österreich direkt an der Autobahn A1, in der Nähe des Mondsees im Salzburger Land. Der Hauptsitz befindet sich im bayerischen Friedberg. Für die Leitung der österreichischen Tochter konnten Ing. Markus Kroißl und Clemens Planitzer gewonnen werden. Beide punkten mit viel Erfahrung auf dem Sektor der mobilen Energieversorgung. Markus Kroißl: "Wir wollen den Markt für Mobiheat erobern! Unser Vorteil ist natürlich, dass man uns in Österreich sehr gut kennt. Aber wir überzeugen auch mit dem Produkt selbst. Alle unsere Geräte sind zwar höchster Technikstand, aber einfach zu bedienen, schließlich hat der Techniker auf der Baustelle nicht jeden Tag eine mobile Heizung zu bedienen." Im Interview mit "Der österreichischer Installateur" verraten Markus Kroißl und Clemens Planitzer mehr über die mobile Heizung für alle Fälle.

Wer mietet Mobiheat?
Kroißl: Hauptsächlich Heizungsbauer und Installateure, aber auch die Stadtwerke und Energieversorger.

Wie lange wird Mobiheat im Schnitt genutzt?
Planitzer: Sehr unterschiedlich, je nach Anlage und Leistungsgröße zwischen einer Woche und bis zu zehn Jahre.

Wo kommt die Kühlung hauptsächlich zum Einsatz?
Kroißl: Bei der vorübergehenden Klimatisierung von Hallen, Büros und Festzelten oder zur Prozesskühlung.

Das ungekürzte Interview lesen Sie in der Ausgabe 7-8a/2017 auf Seite 62


Das könnte Sie auch interessieren

Das Zukunftsforum SHL ist auf Info-Lunch-Tour und für alle Installateure offen!

Weiterlesen

Wird eine Sanitäranlage selten genutzt, steigt die Anzahl der Bakterien im Trinkwasser. Überschreiten die Kolonie-Zahlen den gesetzlichen Grenzwert,...

Weiterlesen

Aufbruchstimmung bei Windhager: Nach einem sehr erfolgreichen Geschäftsjahr 2017 stehen die Zeichen im Unternehmen auf weiteres Wachstum. Die gute...

Weiterlesen

In unserem ersten Interview des Jahres sprachen wir mit dem Salzburger Landes­ innungsmeister Andreas Rotter.

Weiterlesen

In Linz begann die Vorbereitung auf die 6. Berufseuropameisterschaften in Budapest. Das Team Austria tritt mit 45 TeilnehmerInnen in 38 Berufen an.

Weiterlesen

Traditionell lud die HTL Pinkafeld wieder – Anfang des Jahres – zum Branchentreff. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung: „Achten wir aufs Alter“.

Weiterlesen

Die 3.700 m² große, bis auf den letzten Stand ausverkaufte, EXPO-Halle der Frauenthal Handel Gruppe platzte aus allen Nähten. 3.000 Installateure aus...

Weiterlesen

Nachdem die Frist zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2015/1787 bereits verstrichen war, wurde es höchste Zeit, dass auch in Österreich am 11. Dezember...

Weiterlesen

LIM KR Karl Pech (NÖ) über seine größten Erfolge, noch größere Herausforderungen und die Entwicklung der Branche im Allgemeinen – lesen Sie all das...

Weiterlesen

Die Energiesparmesse ist am Mittwoch, 28. Februar 2018, der „Place-to-be“ der SHK-Branche. Hier werden wichtige Kontakte geknüpft, über relevante...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Trinkwasserhygiene 2018

Datum: 05. März 2018 bis 06. März 2018
Ort: 2544 Leobersdorf, NÖ

SHK Essen: Messe für "Macher"

Datum: 06. März 2018 bis 09. März 2018
Ort: Essen

Symposium Grabenlos 2018

Datum: 06. März 2018 bis 07. März 2018
Ort: Impulsquartier Loipersdorf

Trinkwasserhygiene 2018

Datum: 07. März 2018 bis 08. März 2018
Ort: 2544 Leobersdorf, NÖ

Mehr Termine