7-8/2017 Installationstechnik

ÖVGW-Qualitätsmarke nur mehr mit Recycling

Foto: Andi Bruckner
Übergabe der Sammel-Zertifikate an die bei der Jahrespressekonferenz anwesenden ÖAKR-Mitglieder: Der Arbeitskreis Kunststoffrohr Recycling zählt seit heuer die Rekordzahl an 15 Mitgliedsbetrieben.
Foto: Andi Bruckner

Kunststoffrohrhersteller erhalten die ÖVGW-Auszeichnung nur mehr dann, wenn sie ein Recyclingsystem nachweisen können. Das hilft nicht zuletzt dem ÖAKR, der auf freiwilliger Basis seit 25 Jahren Kunststoffrohre sammelt und wiederverwertet.

von: Klaus Paukovits

Drei neue Mitglieder konnte der ÖAKR (Österreichischer Arbeitskreis Kunststoffrohr Recycling) im Juni vorstellen: Seit dem zweiten Quartal 2017 sind auch Sanha, Ostendorf und Roth Mitglied des freiwilligen, flächendeckenden Sammel- und Verwertungssystems für gebrauchte oder bei der Verlegung anfallende Rohre, Rohrreste und Formstücke. Damit wird der ÖAKR erstmals von einer Rekordzahl von 15 Mitgliedern getragen: Neben den drei oben erwähnten neuen Mitgliedern sind dies Agru, Bauernfeind, Deriplast, Dietzel Univolt, Geberit, KE KELIT, ÖAG/Kontinentale, Martoni, Pipelife, Poloplast, Rehau und Uponor. Außerdem stehen zwei weitere namhafte Rohrhersteller kurz davor, dem ÖAKR beizutreten.

Überarbeitung der ÖVGW-Kriterien
Einer der Gründe für die aktuelle Popularität des koordinierten Recyclings von Kunststoffrohren ist eine Überarbeitung der Kriterien für die Verleihung der ÖVGW-Qualitätsmarke an Rohrhersteller. Denn erstmals müssen die Hersteller, die die begehrte und etablierte Qualitätsmarke auf ihren Rohren tragen wollen, ein System zur Sammlung und Aufbereitung ihrer in Verkehr gebrachten Produkte nachweisen können. Das beinhaltet sowohl die stoffliche als auch die thermische Verwertung von alten Rohren und Rohrresten. Es gilt nicht nur bei der erstmaligen ÖVGW-Zertifizierung, sondern auch bei der Re-Zertifizierung und betrifft somit auch Hersteller, die die Qualitätsmarke seit Jahrzehnten tragen. Als seit 25 Jahren funktionierendes System ist der ÖAKR jetzt natürlich auch für jene Hersteller attraktiv, die bisher nicht dabei waren, aber keinen eigenen Recyclingkreislauf aufwändig neu aufbauen wollen.

Lesen Sie den ungekürzten Bericht auf Seite 10 der aktuellen Ausgabe 7-8/2017!


Das könnte Sie auch interessieren

… besonders all jene mit nichtgerader Leitungsführung. Dank der Flexibilität der BOAGAZ® Edelstahlwellrohre wird jegliche komplexe Leitungsführung bei...

Weiterlesen

„Rift“ von Tubes wurde vom Designerpaar Ludovica und Roberto Palomba entworfen und benötigt 85 Prozent weniger Wasser als herkömmliche Heizkörper....

Weiterlesen

Veranstalter Reed Exhibitions führt die für Jänner 2018 geplante Fachmesse nicht durch. Als Grund wird zu wenig Ausstellerinteresse für das bestehende...

Weiterlesen

Noch 4,1 Mio. Euro sind im Fördertopf und können abgeholt werden. Bisher waren die Niederösterreicher bei den Einreichungen die Fleißigsten.

Weiterlesen

Marc Viardot wird Geschäftsführer für Österreich, Deutschland und die Benelux-Staaten. In Österreich steht ihm künftig Christian Schäfer als...

Weiterlesen

Dr. Christian Herbinger übernahm mit 1. Juni 2017 die Leitung der Vaillant Group Austria.

Weiterlesen

Unmittelbar, überraschend und überzeugend präsentiert sich Daikin in seinem neuen Werbe-Auftritt für Klimaanlagen.

Weiterlesen

Die Neuheiten der ISH 2017 wurden virtuell nach Österreich gebracht: in einen Kinosaal in Saalfelden.

Weiterlesen

AquaSymphony von Grohe bietet zahlreiche verschiedene Strahlarten plus Licht, Farbe und Klang. Sogar ein eigener Song wurde für die Dusche komponiert.

Weiterlesen

Die Industriemanufaktur Conform Badmöbel liefert innerhalb von nur neun Werktagen individuelle Maßmöbel für das Traumbad des Kunden – dank optimaler...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

SB1 Schall- und Brandschutz

Datum: 25. Juli 2017
Ort: Seewalchen

Trinkwasserhygiene

Datum: 26. Juli 2017
Ort: Seewalchen

VTM2 Viptool Master Schulung

Datum: 29. August 2017 bis 30. August 2017
Ort: Seewalchen

Forum Wasserhygiene 2017 – Modul 2

Datum: 05. September 2017 bis 06. September 2017
Ort: 2353 Guntramsdorf, NÖ

Mehr Termine