20 Jahren Ingenieurnachwuchs

Pipelife-MaturantInnenwettbewerb 2018 – Die Preisträger (v.l.): Tim Haberschek, Ines Schuster, Teresa Fors-Ribot, Larissa Wallner, Alexander Tauber, Fabian Steindl, Leon Kronawetter, Mathias Huber und Jakob Staubmann mit AV DI Angelika Stark (HTL Mödling, li.), AV DI Franz Griessler (HTL Krems, 4. v.re.) und Pipelife Austria GF-Mag. Franz Grabner (re.). Credit: Pipelife Austria/Regina Beck

„Hotel und Restaurant Schlossberg****“ und „Mineralisierung von organischen Dämmstoffen mittels Mehlwürmern“ überzeugten Jury beim Pipelife-Maturantenwettbewerb 2018.

von: Redaktion

Am 30. Mai fand im Pipelife Schulungszentrum in Wiener Neudorf der diesjährige Pipelife-MaturantInnenwettbewerb statt. "Wir haben durch die Wettbewerbe die Entwicklung in den letzten Jahren mitverfolgen können und gratulieren den SchülerInnen und auch den LehrerInnen sowie den Schulen zum hohen Niveau. Beeindruckend waren heuer auch aufwändige 3-D-Animationen, wie etwa beim Hotelprojekt der HTL Krems", freute sich Pipelife Austria-Geschäftsführer Mag. Franz Grabner über die profunden Diplomarbeiten und deren Präsentation. Erstmals in der 20-jährigen Geschichte des Wettbewerbs wurde der 1. Platz zweimal vergeben: An Leon Kronawetter, Fabian Steindl und Alexander Tauber von der HTL Krems für die Diplomarbeit "Hotel und Restaurant Schlossberg" in Sitzenberg-Reidling. Die drei Maturanten planten eine innovative 4-Sterne-Anlage in moderner Architektur und präsentierten diese mittels eines ansprechenden 3-D-animiertem Videos. Kooperationspartner des Projekts ist die Gemeinde Sitzenberg-Reidling. Ein weiterer 1. Platz ging an Larissa Wallner und Teresa Fors-Ribot von der HTL Mödling für die Diplomarbeit "Mineralisierung von organischen Dämmstoffen mittels Mehlwürmern". Den beiden Maturantinnen ging es in ihrer kreativen Arbeit um eine visionäre Möglichkeit, das Abfallproblem in den Griff zu bekommen. Dazu führten sie ein Experiment mit Mehlwürmern durch, welches zeigte, dass besondere Bakterien im Darm für die Umwandlung von Kunststoff in Nahrung sorgen und den Mehlwurmlarven das Überleben sichern. Für eine praxistaugliche Umsetzung entwickelten sie auch gleich eine Anlage samt Kostenrechnung.
Den 2. Platz erreichten Ines Schuster und Tim Haberschek von der HTL Mödling für die Diplomarbeit: "Erfolgsstudie über die Renaturierung des Liesingbaches auf Höhe Kaiser Franz Josefstraße in Liesing". Ziel war es, ein für Mensch und Umwelt bereicherndes Naherholungsgebiet zu schaffen. Die Arbeit dieses Teams zeichnete sich durch eine praxistaugliche und kosteneffiziente Lösung in Kombination mit einer Top-Präsentation aus. Kooperationspartner der Diplomarbeit ist die Magistratsabteilung für Wiener Gewässer.
Platz 3 ging an Mathias Huber und Jakob Staubmann von der HTL Krems für ihre Diplomarbeit "Aushubmaterial und Recyclingstoffe im Tiefbau". Die Thematisierung des Abfallproblems im Bauwesen sowie der Verschwendung von Ressourcen wurden von der Jury als wertvoller Anstoß zu einem notwendigen Umdenken gesehen. Die Arbeit punktete weiters mit Fallbeispielen sowie der Erstellung eines Leitfadens zur Deponierung.

Bildtext: Platz 1: „Mineralisierung von organischen Dämmstoffen mittels Mehlwürmern“ – v.l.: Die Betreuerin der Diplomarbeit AV DI Angelika Stark mit Teresa Fors-Ribot und Larissa Wallner von der HTL Mödling. Credit: Pipelife Austria/Beck

Platz 1: Hotel und Restaurant Schlossberg**** in Sitzenberg-Reidling. Credit: Kronawetter, Steindl, Tauber/HTL Krems

Das könnte Sie auch interessieren

Die österreichische Regierung trifft beim Thema „Energiewende“ auf Skepsis im eigenen Land: Laut einer Studie der Firma Stiebel Eltron haben 69...

Weiterlesen

Langsam wird es spannend für Team Austria. Mit dem zweiten Teamseminar in der BAUAkademie Oberösterreich in Steyregg beginnt die heiße Phase der...

Weiterlesen

2018 kommt der Sieger der ­Installations- und Gebäudetechniker aus St. Thomas am Blasenstein – sein Name ­lautet: Simon Reiter.

Weiterlesen

Innerhalb von zehn Jahren ist die Zahl der Lehrlinge in der Branche um 25 Prozent gesunken. Um diesem Trend aktiv entgegenzuarbeiten, startet die...

Weiterlesen

Starkregen und überlaufende Abwasserkanäle können jederzeit und überall zu überfluteten Kellern führen. Dann ist schnelle Hilfe gefragt, denn je...

Weiterlesen

Die Feier rund um 50 Jahre Bad und Heizung Scheu war ein Jubiläum mit Blick nach vorne!

Weiterlesen

Am Mittwoch, dem 25. April 2018, ging nicht nur das vierte Ausbildungsfest der SHT ­Mollardgasse im Beisein zahlreicher Gäste über die Bühne – auch...

Weiterlesen

Beatrix Ostermann, Vorstandsmitglied der österreichischen Großhandelsgruppe Frauenthal Handel, wurde zur Präsidentin der FEST (Federation of the...

Weiterlesen

Am 28. März fand im Gewerbehaus Wien die dritte Aufdingfeier der Wiener Installateure statt. Die neuen Lehrlinge des ersten Lehrjahres wurden...

Weiterlesen

Der oberösterreichische Landesinnungsmeister und BIM-Stellvertreter KR Alfred Laban sprach im fünften LIM-Interview unserer Serie über familiären...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Viega Seminar: VTM2

Datum: 28. August 2018 bis 29. August 2018
Ort: Seewalchen

Viega Seminar: VT3D

Datum: 05. September 2018
Ort: Seewalchen

Das barrierefreie Bad

Datum: 11. September 2018
Ort: Steinhagen

Viega Seminar: VD

Datum: 13. September 2018
Ort: Seewalchen

Mehr Termine