Sanitär

25 Jahre Credo – der Klassiker unter den Badheizkörpern feiert Jubiläum

Kermi
Kermi

Anfang der 1990er Jahre gab die Gestaltung des „Kermi Credo“ den Startschuss zum Heizkörperdesign speziell für das Bad. Seitdem steht der Name für zeitlose Formgebung, hervorragende Technik und optimalen Wärmekomfort.

von: Redaktion

Ursprünglich im Jahr 1960 als Handwerksbetrieb für den Bau von Heizöltanks gegründet, ist die Kermi GmbH heute einer der führenden Hersteller für Heiztechnikprodukte in Europa. Im Laufe der Jahrzehnte wurde das Produktsortiment stetig optimiert und erweitert. Anfang der 90er-Jahre beginnt Kermi mit der Fertigung von Bad- und Designheizkörpern. Absolutes Highlight vor 25 Jahren: der Kermi Credo. Wurden zuvor fast ausschließlich Flachheizkörper für die Wärmeübertragung eingesetzt, sorgte dieses neue, speziell für das Bad entwickelte Modell für Aufmerksamkeit. Seine waagerechten Heizrohre machten das Einlegen und Entnehmen von Handtüchern besonders praktisch. Diese Gestaltung bestimmt bis heute die weitere Entwicklung des Badheizkörpers maßgeblich mit. Der Produktname Credo wurde zum Synonym für den klassischen Bad- bzw. Designheizkörper.Seitdem hat sich die Credo-Produktfamilie stetig weiterentwickelt und bietet heute verschiedene Ausführungen, wie bspw. den neuen Credo plus. Stets unverändert bleibt dabei das stilistische Markenzeichen: blockweise angeordnete, waagerechte Heizrohre sowie markante Sammelrohre. Zum charakteristischen Credo-Design gehört auch, dass die Befestigungen in die Gestaltung einbezogen und die Anschlüsse elegant verblendet sind. Selbst der Thermostatkopf gehört zum Lieferumfang und ist perfekt in das Heizkörperdesign integriert. Die bereits mehrfach mit Designpreisen ausgezeichneten Heizkörper der Credo-Familie basieren auf geradliniger, klassischer Formensprache und sind in zahlreichen Größen und Farbvarianten erhältlich.

Kermi
Kermi

Das könnte Sie auch interessieren

Engie ist einer der führenden Anlagen- und Energiedienst­leister in Österreich. Über 1.000 Mitarbeiter planen, ­errichten und betreuen An­lagen und...

Weiterlesen

Mit Dezember 2018 wurde die überarbeitete Fassung der ÖVGW-Richtlinie für Kunden-Erdgasanlagen G K21 „Errichtung, Änderung und Fertigstellungsprüfung...

Weiterlesen

Auch heuer findet wieder der jährliche Installateurball im Festsaal des Wiener Rathauses statt.

Weiterlesen

Bei den AustrianSkills 2018 in Salzburg wurden Staatsmeister in 39 Berufen gekürt – die Steiermark ist mit acht Titeln erfolgreichstes Bundesland.

Weiterlesen

Modernisierung von Heizung und Warmwasserbereitung als lohnende Investition!

Weiterlesen

Auf der SBim 2018, der größten Schul- und Bildungsinformationsmesse im Süden ­Österreichs, fand am 19. und 20. Oktober das Finale der besten...

Weiterlesen

Auch heuer präsentierte die Landesinnung OÖ der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker in Kooperation mit der Berufsschule Linz 8 die...

Weiterlesen

Die fünfjährige Ausbildung für Gebäudetechnik soll jungen

Menschen das Gestalten komfortabler Wohn- und Arbeits­umgebungen, energieeffizientes und...

Weiterlesen

Österreichs Team räumte bei den Berufseuro­pameisterschaften in Budapest groß ab.

Weiterlesen

Der Solartechnik-Pionier Fronius Solar Energy treibt die effiziente Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität weiter voran: Das Unternehmen...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technische Regeln für Trinkwasser-Installationen

Datum: 19. Februar 2019 bis 20. Februar 2019
Ort: Seewalchen

Schall- und Brandschutz in Leitungsanlagen in der Gebäudetechnik

Datum: 20. Februar 2019 bis 21. Februar 2019
Ort: Seewalchen

ÖVGW – Spezialkurs

Datum: 22. Februar 2019
Ort: Zistersdorf

Energiesparmesse Wels

Datum: 27. Februar 2019 bis 03. März 2019
Ort: Wels

Mehr Termine