Caverion gewinnt erstes Lebenszyklus-Projekt

NMPB Architekten
Die Caverion hat bereits eine Vielzahl ähnlicher Projekte im Ausbildungssektor in anderen Ländern abgewickelt. „Daher freut es mich besonders dass nun auch die Caverion Österreich GmbH das erste PPP Projekt für die Erweiterung des bestehenden Campus in St. Pölten gewinnen konnte “, fügt Manfred Simmet, Geschäftsführer der Caverion Österreich hinzu. Die Errichtung des Campus erfolgt gemeinsam mit dem Bauunternehmen Granit, die Betriebsführung über den Lebenszykluszeitraum von 25 Jahren wird von Caverion wahrgenommen.
NMPB Architekten

Caverion Österreich wurde gemeinsam mit dem Bauunternehmen Granit der Zuschlag für die Erweiterung und die Adaptierung des bestehenden Gebäudes der Fachhochschule (FH) St. Pölten nach einem Lebenszyklusmodell erteilt. Die Auftragssumme für Caverion beträgt ungefähr € 32 Mio.

Der Lebenszyklus-Auftrag erstreckt sich über die Errichtungs- und die Betriebsphase und beinhaltet für die ARGE - bestehend aus Caverion Österreich und dem Bauunternehmen Granit - die Planung, Errichtung, Finanzierung und den Betrieb für den Bauabschnitt 2 der FH St. Pölten. Caverion Österreich übernimmt die Errichtung und Erneuerung aller Heizung, Klima, Lüftung und Sanitäranlagen sowie der Elektroinstallationen und Automation (MSR) der Anlagen. Granit ist bei diesem Projekt für den Bau der Erweiterung samt Außenanlagen und Parkplatz sowie die Adaptierung des bestehenden Gebäudes verantwortlich.
Im Anschluss an die Bauphase zeichnet Caverion Österreich in den folgenden 25 Jahren für die Betriebsführung des neu errichteten Bauabschnittes 2 des FH Campus verantwortlich. Das Ziel dabei ist eine professionelle Umsetzung der Facility Services, um einen sicheren, funktionstüchtigen, wirtschaftlich nachhaltigen, energieeffizienten und nutzerorientierten Betrieb zu gewährleisten. Diese Leistungen werden durch die technische Betriebsführung organisiert und umfassen die gesamte Instandhaltung, inklusive Wartung, Inspektion, Instandsetzung und Verbesserungen des Gebäudes.
2021, nach Abschluss der Erweiterung der Fachhochschule um weitere 14.600 m2, stehen den derzeit mehr als 3.200 Studierenden, 350 hauptberuflichen Mitarbeitern und den rund 800 nebenberuflichen Lektoren somit insgesamt 33.000 m2 Lernfläche zur Verfügung. Durch den Zubau wird am derzeitigen Standort der Fachhochschule laut FH-Geschäftsführer Gernot Kohl ein lebendiger Campus entstehen, der die Fachhochschule und die ebenfalls am Standort angesiedelte, heuer gegründete Bertha von Suttner Privatuniversität, unter einem Dach vereint. Durch den Neubau soll ein Vorzeigeprojekt mit modernen Lehr- und Lernräumen, flexiblen Büros, zusätzlichen Labors, einem Future Lab mit Showroom und Lerncafés für Studierende geschaffen werden. Eine neu gestaltete Promenade und weitläufige Aufenthaltsplätze auf den Grünflächen werden den Campus und den Stadtteil beleben.


Das könnte Sie auch interessieren

WK Wien / Emberger

LIM Robert Breitschopf über das neue Kompetenzzentrum, eine erkenntnisbringende

Reise nach Berlin und Pläne für den Sommer.

Weiterlesen
PECHAL

Showdown bei tropischen Temperaturen: Bereits zum 39. Mal fand heuer der ­Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker in der…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. WorldSkills finden dieses Jahr im ­russischen ­Kazan statt. Hier ist Teil 2 ­unseres Vorberichts – der ­Fokus liegt auf dem Sanitär- und…

Weiterlesen
Siemens

Auf dem gut 1.100 Meter hohen Bürgenberg im schweizerischen Kanton Nidwalden eröffnete 2017 das neue Bürgenstock Resort. Gelüftet, ­gekühlt und…

Weiterlesen
Rehau

Die Firma Rehau erweitert ihre Systemfamilie Rautherm Speed um interessante Lösungen für erhöhten Schallschutz und die Sanierung.

Weiterlesen
Strobl (4)

Am 6. Juni jährte sich das Sommerfest der Wiener Installateure zum 13. Mal. Gefeiert wurde in der Marx Restau­ration – zahlreiche Gebäudetechniker und…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. Berufsweltmeisterschaften finden 2019 im ­russischen Kazan statt. Rund 1.400 Teilnehmer aus knapp 70 Ländern kämpfen bei diesem…

Weiterlesen
Leo Hagen/Zukunftsforum SHL

Die erst kürzlich vorgestellte Klimabilanz für Österreich zeigt ein verheerendes Bild: Anstatt zu sinken, stiegen die Treibhausgasemissionen das…

Weiterlesen
2019 / www.oeag.at

Zeit und Geld sparen mit Prozessmanagement im Einkauf.

Weiterlesen
Paul Stender

Auf dem mittlerweile neunten Photovoltaik-Kongress vom Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) am 20. März 2019 hat die Branche einen umfassenden…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

TA-Einsteigerseminar UVR16x2 inkl. Visualisierung

Datum: 02. September 2019 bis 04. September 2019
Ort: Technische Alternative RT GmbH, 3872 Amaliendorf, Österreich

Building Technology Austria

Datum: 17. September 2019 bis 18. September 2019
Ort: Wien

Fit für Smart Energy!

Datum: 24. September 2019
Ort: Dollnstein

Mehr Termine