7-8/2018

Der 28. oberösterreichische Landeslehrlingswettbewerb

WK OÖ
(v.l.): Dir.-Stv. Ing. Helmut Schlagnitweit, Innungsgeschäftsführer DI Christoph Stoiber, BS-Direktor SR Dipl.-Päd. Ing. Harald Wagner, Drittplatzierter Ralf Lederhilger, Thomas Hofer BEd, Sieger Simon Reiter, LIM KR Alfred Laban, Zweitplatzierter Michael Saxinger, Bundeslehrlingswart Ing. Franz Hager, MBA, RR DI Friedrich Schneeweiß, BEd.
WK OÖ

2018 kommt der Sieger der ­Installations- und Gebäudetechniker aus St. Thomas am Blasenstein – sein Name ­lautet: Simon Reiter.

von: Martin Pechal

Am 20. und 21. Juni fand bereits zum 28. Mal der Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker in der Berufsschule Linz 8 statt. Dabei kämpften die besten Junginstallateure um den begehrten Titel des OÖ. Landesmeisters im Lehrberuf Installations- und Gebäudetechnik.

Die Sieger:

  • 1. Platz: Simon Reiter aus St. Thomas am Blasenstein, Fa. Forstenlechner Installationstechnik GmbH in Perg;
  • 2. Platz: Michael Saxinger aus Peilstein, Fa. Fischer GmbH & Co. KG in Julbach;
  • 3. Platz: Ralf Lederhilger aus Weng im Innkreis, Fa. Haustechnik Strasser GmbH in Braunau.

Die beiden Erstplatzierten haben sich die Teilnahme am Bundeslehrlingswettbewerb 2019 in Salzburg gesichert und damit die Chance, sich zu den internationalen Bewerben (World- und Euroskills) zu qualifizieren. Neben Urkunden, Pokalen und Sachpreisen erhielten die Teilnehmer Startersets für Installateure, die von der Firma SOLA-Messwerkzeuge GmbH aus Götzis, Vorarlberg, gesponsert wurden. Bei der abschließenden Siegerehrung begrüßte KR Alfred Laban, Landesinnungsmeister der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker, die anwesenden Ehrengäste, Lehrkräfte, Vertreter der Ausbildungsbetriebe und Juroren und zeigte sich von den präsentierten Leistungen sowie vom tollen Wettbewerbsumfeld beeindruckt. Er gratulierte allen Lehrlingen herzlich und freute sich über die hervorragenden Ergebnisse. Berufsschuldirektor SR Dipl.-Päd. Ing. Harald Wagner verwies in seinen anerkennenden Worten auch auf die ausgezeichnete und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Berufsschule 8 und der Landesinnung. Sein besonderer Dank galt Berufsschullehrer Thomas Hofer, BEd, der mit seinem Team für die großartige Organisation des Wettbewerbs übernommen hat.

Nachgefragt ...
... bei BS-Direktor Harald Wagner.

Wie eng ist die Zusammenarbeit mit der Landesinnung - wie oft/wie regelmäßig tauscht man sich aus?
Wagner: Die Zusammenarbeit mit der -Landesinnung ist sehr freundschaftlich und vielfältig. Ich erhalte als Schulleiter regel-mäßig alle wichtigen und relevanten Informationen, und bei aktuellen Themen gibt es von beiden Seiten eine hohe Bereitschaft des Miteinanders. Hervorzuheben wäre z. B. die Durchführung der Landeslehrlingswettbewerbe oder Teile der praktischen Meisterausbildung an unserer Schule. Aber auch bei der Erarbeitung der Lernergebnisplanung aufgrund der neuen Lehrpläne wurde eine Arbeitsgruppe mit den Mitgliedern der -Innung befasst. Wir sind mit dem gemeinsamen Ergebnis sehr zufrieden.

Möchten Sie an dieser Stelle Wünsche an die Landesregierung formulieren?
Wagner: Wünsche im Hinblick auf mehr Schüler oder Schulsprengel-Änderungen gab es natürlich schon. In Oberösterreich wurde soeben das "Projekt Berufsschule 2020" von der Landesregierung abgeschlossen. Unsere Berufsschule gehört zu den zwei Berufsschulen in OÖ, an denen es zu keinen Änderungen gekommen ist; im Zuge der Umstrukturierungen mussten nämlich mehrere Berufsschulen aufgelöst werden.

Kümmern Sie sich mitunter auch persönlich um die Zusammenführung von Lehrlingen und Betrieben (oder ist das Sache des Klassenlehrers)?
Wagner: In Zeiten der Hochkonjunktur vergeht keine Woche, in der ich nicht mit Anfragen nach Lehrlingen konfrontiert bin. Im Falle, dass ein Mitgliedsbetrieb aus welchen Gründen auch immer schließen muss, sind wir sehr interessiert, die Lehrlinge an der Schule zu halten. In solchen Fällen interveniere ich auch persönlich, um Ersatzlehrstellen zu finden – bisher auch immer mit Erfolg.

Wie schätzen Sie die Qualität der oberösterreichischen Lehrlinge ein?
Wagner: Wir fördern und unterstützen die Lehrlinge besonders in den ersten und zweiten Klassen auf unterschiedlichste Weise, beginnend mit kostenlosem Förderunterricht bis zum Lehrlingscoaching. Wir freuen uns, wenn wir die Dropout-Quote niedrig halten können und ab den dritten Klassen durchwegs gute Ergebnisse erreichen. Besonders stolz sind wir darauf, dass wir bei den Lehrlingswettbewerben immer vorne dabei sind.

Wo orten Sie Probleme?
Wagner: Momentan beobachten wir, dass immer wieder Lehrlinge während der ersten zwei Lehrjahre die Lehre abbrechen. Oft sind es nicht mangelnde Leistungen in der Schule, sondern einfach fehlende Bereitschaft zur Arbeit oder mangelnde Teamfähigkeit. Hier sind aus meiner Sicht auch die Eltern gefordert!

Lesen Sie den ungekürzten Bericht sowie das Interview ab Seite 8 der aktuellen Ausgabe 7-8/2018!


Das könnte Sie auch interessieren

Etwa 400 Teilnehmer kämpfen von 22. bis 25. November in Salzburg bei AustrianSkills 2018 um die Qualifikation für internationale Bewerbe. Zusätzlich...

Weiterlesen

Modernisierung von Heizung und Warmwasserbereitung als lohnende Investition!

Weiterlesen

Auf der SBim 2018, der größten Schul- und Bildungsinformationsmesse im Süden ­Österreichs, fand am 19. und 20. Oktober das Finale der besten...

Weiterlesen

Auch heuer präsentierte die Landesinnung OÖ der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker in Kooperation mit der Berufsschule Linz 8 die...

Weiterlesen

Die fünfjährige Ausbildung für Gebäudetechnik soll jungen

Menschen das Gestalten komfortabler Wohn- und Arbeits­umgebungen, energieeffizientes und...

Weiterlesen

Österreichs Team räumte bei den Berufseuro­pameisterschaften in Budapest groß ab.

Weiterlesen

Der Solartechnik-Pionier Fronius Solar Energy treibt die effiziente Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität weiter voran: Das Unternehmen...

Weiterlesen

Zu einem Netzwerkabend der Extraklasse lud Leodesign ins Studio 44 am Rennweg – die Branche folgte.

Weiterlesen

Die österreichische Regierung trifft beim Thema „Energiewende“ auf Skepsis im eigenen Land: Laut einer Studie der Firma Stiebel Eltron haben 69...

Weiterlesen

Innerhalb von zehn Jahren ist die Zahl der Lehrlinge in der Branche um 25 Prozent gesunken. Um diesem Trend aktiv entgegenzuarbeiten, startet die...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Viega Seminar: VDIA

Datum: 20. November 2018 bis 21. November 2018
Ort: Seewalchen

Viega Seminar: VD

Datum: 26. November 2018
Ort: Seewalchen

Viega Seminar: SB1

Datum: 27. November 2018
Ort: Seewalchen

Viega Seminar: TWI2

Datum: 28. November 2018
Ort: Seewalchen

Mehr Termine