11/2018 Klima-Lüftung

Effiziente Kampagne

FGK
Günther Mertz, FGK
FGK

Neue Kampagne spart Energie: „Ventilatorentausch macht's effizient“.

von: Günther Mertz (FGK)

Die führenden deutschen Hersteller von Ventilatoren haben sich entschieden, mit der Kampagne "Ventilatortausch macht's effizient" Impulse zu setzen für die Erschließung enormer Energieeinsparpoten-ziale in der Raumlufttechnik. Über 40 Prozent des Endenergieverbrauchs entfallen auf den -Gebäudebereich - mehr als ein Drittel davon auf Nichtwohngebäude. Ein Großteil dieser Energie wird für RLT-Anlagen aufgewendet und wiederum ein Großteil davon für den Lufttransport, sprich für die Ventilatoren. Nach europäischem Energiesparrecht müssen Klimaanlagen ab 12 kW alle zehn Jahre ener-getisch inspiziert werden. Die Auswertung von rund 700 Inspektionsberichten brachte eine desaströse Lage im Bestand der Raumlufttechnik zutage. Rund zwei Drittel der Anlagen wurden vor 1989 installiert und befinden sich wahrlich nicht auf dem Stand der Technik, was sich in einer enormen Energieverschwendung manifestiert: Die bei den Inspektionen durchschnittlich festgelegten Systemwirkungsgrade der veralteten Ventilatoren liegen unterhalb von 40 Prozent. Moderne energieeffiziente Ventilatoren können durch ihre deutlich besseren Systemwirkungsgrade Energieeinsparpotenziale von über 70 Prozent erreichen. Doch wie können diese Potenziale erschlossen werden? Mit ordnungsrechtlichen Vorgaben kommt man meist nicht weiter. Nur weniger als 3 Prozent der zu inspizierenden RLT-Anlagen wurden tatsächlich der gesetzlich vorgeschriebenen energetischen Inspektion unterzogen. Mit der Kampagne "Ventilatortausch macht's effizient", die ideell vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt wird, wollen 17 Unternehmen durch eine intensive Informationsarbeit Anlagenbetreiber dafür sensibilisieren, ihre RLT-Anlage unter energetischen Gesichtspunkten zu untersuchen. Tragende Säulen der Kampagne sind eine Homepage (www.ventilatorentausch.de), die zwei Berechungstools bietet, Messeauftritte, Presseveranstaltungen und die Präsentation von Best-Practice-Beispielen. Diese zeigen, dass die Amortisationszeit bei einem Ventila-torentausch je nach Anlage und Gebäude durchschnittlich nur zwischen 1,5 bis 2,5 Jahre beträgt. Würden darüber hinaus alle bei energetischen Inspektionen von Klimaanlagen empfohlenen Optimierungsmaßnahmen umgesetzt, könnten in Deutschland bis zu 20,4 TWh Wärme, bis zu 12,5 TWh Strom und umgerechnet bis zu 12,9 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. Verkürzt wird der ohnehin schon kurze Amortisationszeitraum durch öffentliche Förderprogramme, denn auch der Staat hat inzwischen die positiven Effekte des Ventilatortauschs erkannt. Und wer sollte bei diesen Amortisationszeiten noch zögern? Die Argumente sind auf Seiten der Industrie, jetzt müssen gemeinsame Anstrengungen dafür sorgen, die Anlagenbetreiber zu sensibilisieren und zu überzeugen. Einen besseren Zeitpunkt als jetzt gibt es nicht.


Das könnte Sie auch interessieren

Auch heuer findet wieder der jährliche Installateurball im Festsaal des Wiener Rathauses statt.

Weiterlesen

Bei den AustrianSkills 2018 in Salzburg wurden Staatsmeister in 39 Berufen gekürt – die Steiermark ist mit acht Titeln erfolgreichstes Bundesland.

Weiterlesen

Modernisierung von Heizung und Warmwasserbereitung als lohnende Investition!

Weiterlesen

Auf der SBim 2018, der größten Schul- und Bildungsinformationsmesse im Süden ­Österreichs, fand am 19. und 20. Oktober das Finale der besten...

Weiterlesen

Auch heuer präsentierte die Landesinnung OÖ der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker in Kooperation mit der Berufsschule Linz 8 die...

Weiterlesen

Die fünfjährige Ausbildung für Gebäudetechnik soll jungen

Menschen das Gestalten komfortabler Wohn- und Arbeits­umgebungen, energieeffizientes und...

Weiterlesen

Österreichs Team räumte bei den Berufseuro­pameisterschaften in Budapest groß ab.

Weiterlesen

Der Solartechnik-Pionier Fronius Solar Energy treibt die effiziente Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität weiter voran: Das Unternehmen...

Weiterlesen

Zu einem Netzwerkabend der Extraklasse lud Leodesign ins Studio 44 am Rennweg – die Branche folgte.

Weiterlesen

Die österreichische Regierung trifft beim Thema „Energiewende“ auf Skepsis im eigenen Land: Laut einer Studie der Firma Stiebel Eltron haben 69...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

BAU 2019

Datum: 14. Januar 2019 bis 19. Januar 2019
Ort: München

Klimahouse 2019

Datum: 23. Januar 2019 bis 27. Januar 2019
Ort: Bozen

Tiroler Hausbau und Energie Messe Innsbruck 2019

Datum: 01. Februar 2019 bis 03. Februar 2019
Ort: Innsbruck

Bauen & Energie Wien 2019 mit Top-Fachprogramm

Datum: 14. Februar 2019 bis 16. Februar 2019
Ort: Wien

Mehr Termine