10/20170

Ein Kampf gegen Windmühlen

Intensivere Teilnahme an Innungs­treffen und mehr Engagement in Sachen Dachmarke – das sind die Wünsche des Bundesinnungsmeisters in Richtung der Landesinnungen. Credit: Martin Pechal

Warum Bundesinnungsmeister KR Ing. Michael Mattes die Worte „Smart Home“ nicht mehr hören kann, was er sich für die Branche in Österreich wünscht und ein paar seiner Ideen, um das umzusetzen – all das finden Sie im nachfolgenden Interview.

von: Martin Pechal

Welche Landesinnung macht aus Ihrer Sicht derzeit die beste Arbeit?
Mattes: Nach kurzem Nachdenken muss ich mich besonders bei Ing. Hager, dem Vorsitzenden des Bereichs Aus- und Weiterbildung, bei Dr. Oswald, dem Vorsitzenden vom Dachverband Energie-Klima, bei KR Pech, dem Vorsitzenden von OaseBad, sowie Ing. Rotter, dem Vorsitzenden des SHL-Forums, und bei den Wiener und niederösterreichen Kollegen für ihre Unterstützung bei der Normenarbeit und Richtlinienerstellung bedanken. Nur durch entsprechendes Engagement kann etwas bewegt werden!

Haben Sie allgemein Wünsche an die Landesinnungen?
Mattes: Vor allem eine intensivere Teilnahme bei den Treffen der Innungsmeister wäre wünschenswert. Luft nach oben hätten wir auch beim Engagement bezüglich der Dachmarke, denn nur damit kann diese an Dynamik und Wirkung gewinnen.

Bis 2020 ist noch etwas Zeit ... Dennoch: Können Sie als BIM eigentlich wiedergewählt werden?
Mattes: Das ist nicht unrealistisch; gemäß der Kammerstatuten sind drei Perioden möglich.

Würden Sie diese Position auch gerne weiter bekleiden?
Mattes: Ja. Mittlerweile ist diese Tätigkeit zu einer lieb gewonnenen Gewohnheit geworden. Die persönlichen Kontakte sowie der Informationsaustausch mit den deutschen, Schweizer und Südtiroler Kollegen möchte ich nicht missen.

Lesen Sie das ungekürzte Interview auf Seite 8 bis 9 der aktuellen Ausgabe 9/2017!


Das könnte Sie auch interessieren

2018 kommt der Sieger der ­Installations- und Gebäudetechniker aus St. Thomas am Blasenstein – sein Name ­lautet: Simon Reiter.

Weiterlesen

Innerhalb von zehn Jahren ist die Zahl der Lehrlinge in der Branche um 25 Prozent gesunken. Um diesem Trend aktiv entgegenzuarbeiten, startet die...

Weiterlesen

Starkregen und überlaufende Abwasserkanäle können jederzeit und überall zu überfluteten Kellern führen. Dann ist schnelle Hilfe gefragt, denn je...

Weiterlesen

Die Feier rund um 50 Jahre Bad und Heizung Scheu war ein Jubiläum mit Blick nach vorne!

Weiterlesen

Am Mittwoch, dem 25. April 2018, ging nicht nur das vierte Ausbildungsfest der SHT ­Mollardgasse im Beisein zahlreicher Gäste über die Bühne – auch...

Weiterlesen

Beatrix Ostermann, Vorstandsmitglied der österreichischen Großhandelsgruppe Frauenthal Handel, wurde zur Präsidentin der FEST (Federation of the...

Weiterlesen

Am 28. März fand im Gewerbehaus Wien die dritte Aufdingfeier der Wiener Installateure statt. Die neuen Lehrlinge des ersten Lehrjahres wurden...

Weiterlesen

Der oberösterreichische Landesinnungsmeister und BIM-Stellvertreter KR Alfred Laban sprach im fünften LIM-Interview unserer Serie über familiären...

Weiterlesen

Landesinnungsmeister KR Robert Breitschopf im Gespräch über Herausforderungen, Zukunftspläne und den Stand der Dinge aus Wiener Sicht. Ich traf den...

Weiterlesen

Die Welser Energiesparmesse konnte dieses Jahr ihren Stellenwert als Österreichs führende Messeveranstaltung für die SHK-Branche festigen.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Viega Seminar: SB1

Datum: 24. Juli 2018
Ort: Seewalchen

Viega Seminar: TWI2

Datum: 25. Juli 2018
Ort: Seewalchen

Viega Seminar: VTM2

Datum: 28. August 2018 bis 29. August 2018
Ort: Seewalchen

Viega Seminar: VT3D

Datum: 05. September 2018
Ort: Seewalchen

Mehr Termine