10/2018 Installationstechnik

Förderung von Elektrofahrzeugen

Strobl
E-Fahrzeuge werden sowohl vom Bund als auch von manchen Bundesländern, wie z. B. Tirol, Niederösterreich oder der Steiermark, gefördert. Die Einreichung für Förderungen erfolgt gemeinsam bei der Kommunalkredit.
Strobl

Seit März 2017 wird die Elektromobilität österreichweit in einer gemeinsamen Förderaktion vom ­Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, den Automobilimporteuren und den Zweiradimporteuren unterstützt. Um Förderungen kann noch bis längstens 31. Dezember 2018 angesucht werden.

von: Manfred Strobl

Bei der Förderaktion Elektro-Pkw für Betriebe können neue Fahrzeuge mit Elektroantrieb oder Brennstoffzellenantrieb gefördert werden. Eine Pauschalförderung in Höhe von 1.500 Euro steht für Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb zur Verfügung. Die Anschaffung von Plug-in-Hybridfahrzeugen wird mit 750 Euro unterstützt. Auch Privatpersonen können E-Pkw einreichen, wenn die vollelektrische Reichweite mindestens 40 km beträgt und der Brutto-Listenpreis 50.000 Euro nicht übersteigt. Die Förderung beträgt 2.500 Euro pro Fahrzeug für Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge bzw. 750 Euro pro Fahrzeug für Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge sowie Range Extender und Reichweitenverlängerer.

Nur Strom aus erneuerbarer Energie
Nur bei privat genutzten Fahrzeugen kann für eine Wallbox oder ein intelligentes Ladekabel - bei gleichzeitigem Kauf eines E-Pkw - eine Förderung von 200 Euro gewährt werden. Ebenso können E-Mopeds und -E-Motorräder eingereicht werden, für die eine Förderung von 375 Euro zur Verfügung steht. Voraussetzung für den Erhalt der Förderung ist sowohl bei Betrieben als auch bei Privatpersonen die Verwendung von 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energieträgern und dass seitens der Automobilimporteure bzw. der Zweiradimporteure beim Kauf des Fahrzeugs ein E-Mobilitätsbonus gewährt wurde.

Den ungekürzten Bericht finden Sie in der aktuellen Ausgabe 10/2018 auf Seite 60.


Das könnte Sie auch interessieren

Am 18. und 19. September 2019 findet in Wien erstmals die BTA – Building Technology Austria statt. Die BTA ist Netzwerk-Event, Fachforum und Expo in...

Weiterlesen

Die ISH Frankfurt bewies heuer einmal mehr ihre Bedeutung für Besucher und Aussteller des In- und Auslands. Der weltweite Branchentreffpunkt zeigte...

Weiterlesen

Nach der Enrgiesparmesse ist vor der Energiesparmesse ... Nicht ganz, denn während die Organisatoren der Energiesparmesse Wels neben ersten...

Weiterlesen

Sowohl für den Ausbildner als auch für den Lehrling war es absolutes Neuland: eine Frau im männerdominierten Lehrbetrieb. Der Versuch hat sich...

Weiterlesen

Starker gemeinsamer Auftritt auf der Bauen und Energie Wien.

Weiterlesen

Engie ist einer der führenden Anlagen- und Energiedienst­leister in Österreich. Über 1.000 Mitarbeiter planen, ­errichten und betreuen An­lagen und...

Weiterlesen

Mit Dezember 2018 wurde die überarbeitete Fassung der ÖVGW-Richtlinie für Kunden-Erdgasanlagen G K21 „Errichtung, Änderung und Fertigstellungsprüfung...

Weiterlesen

Auch heuer findet wieder der jährliche Installateurball im Festsaal des Wiener Rathauses statt.

Weiterlesen

Bei den AustrianSkills 2018 in Salzburg wurden Staatsmeister in 39 Berufen gekürt – die Steiermark ist mit acht Titeln erfolgreichstes Bundesland.

Weiterlesen

Modernisierung von Heizung und Warmwasserbereitung als lohnende Investition!

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

ÖVGW – Spezialkurs

Datum: 22. März 2019
Ort: Theresienfeld

1. Fachtagung des Zukunftsforum SHL

Datum: 26. März 2019
Ort: Wiedner Hauptstraße 63, A-1040 Wien

Symposium Grabenlos 2019

Datum: 26. März 2019 bis 27. März 2019
Ort: TU Wien

Mehr Termine