11/2018 Installationstechnik

Hygienisch, unempfindlich und langlebig

Aschl GmbH
Das Edelstahl-Rohrsystem Niropipe von Aschl ist hitze- und kältebeständig sowie unempfindlich gegenüber UV-Einwirkungen, zahlreichen Chemikalien und Säuren. Zudem punktet Niropipe durch seine extrem lange Lebensdauer.
Aschl GmbH

Die Aschl GmbH, führender Anbieter für Entwässerungs- und Rohrleitungstechnik, ­bietet mit Niropipe ein hochwertiges, ­universell einsetzbares Edelstahl-Rohrsystem für Freigefälle- und Druckentwässerung. Dazu liefert das Unternehmen ein chloridfreies Spezialgleitmittel.

von: Redaktion

Ob Lebensmittelindustrie, Chemie & Pharma-Branche, Krankenhäuser oder Großküchen - das Rohrsystem Niropipe von Aschl ist für viele Anwendungsbereiche geeignet. Niropipe besteht zu 100 Prozent aus rostfreiem Edelstahl (V2A und V4A). Die längsgeschweißten Rohre sind in Kombination mit einer gesickten Muffe mit Lippendichtung erhältlich. Auch kann das Edelstahl-Rohrsystem problemlos in Kombination mit Kunststoff-rohren verwendet werden. Das formstabile Niropipe-Ablaufrohrsystem verfügt über alle Vorteile von Edelstahlrohren. Im Gegensatz zu Kunststoff ist es hitze- und kältebeständig von -35 bis +200 °C sowie unempfindlich gegen UV-Einwirkungen. Damit ist Niropipe bestens geeignet für Anwendungsbereiche mit -hohen Temperaturschwankungen. Auch im Zusammenhang mit zahlreichen Chemikalien und Säuren ist das Edelstahl-Rohrsystem resistent. Zudem bietet es viele hygienische Vorteile - ideal insbesondere für die Lebensmittelproduktion. Durch die Verwendung von Edelstahl gibt es keine Korrosionsprobleme bei den Rohrleitungen. Im Gegensatz zu Gussrohren besticht das Niropipe-System außerdem durch sein geringes Gewicht.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel auf Seite 59 der aktuellen Ausgabe 11/2018.


Das könnte Sie auch interessieren

Am 18. und 19. September 2019 findet in Wien erstmals die BTA – Building Technology Austria statt. Die BTA ist Netzwerk-Event, Fachforum und Expo in...

Weiterlesen

Die ISH Frankfurt bewies heuer einmal mehr ihre Bedeutung für Besucher und Aussteller des In- und Auslands. Der weltweite Branchentreffpunkt zeigte...

Weiterlesen

Nach der Enrgiesparmesse ist vor der Energiesparmesse ... Nicht ganz, denn während die Organisatoren der Energiesparmesse Wels neben ersten...

Weiterlesen

Sowohl für den Ausbildner als auch für den Lehrling war es absolutes Neuland: eine Frau im männerdominierten Lehrbetrieb. Der Versuch hat sich...

Weiterlesen

Starker gemeinsamer Auftritt auf der Bauen und Energie Wien.

Weiterlesen

Engie ist einer der führenden Anlagen- und Energiedienst­leister in Österreich. Über 1.000 Mitarbeiter planen, ­errichten und betreuen An­lagen und...

Weiterlesen

Mit Dezember 2018 wurde die überarbeitete Fassung der ÖVGW-Richtlinie für Kunden-Erdgasanlagen G K21 „Errichtung, Änderung und Fertigstellungsprüfung...

Weiterlesen

Auch heuer findet wieder der jährliche Installateurball im Festsaal des Wiener Rathauses statt.

Weiterlesen

Bei den AustrianSkills 2018 in Salzburg wurden Staatsmeister in 39 Berufen gekürt – die Steiermark ist mit acht Titeln erfolgreichstes Bundesland.

Weiterlesen

Modernisierung von Heizung und Warmwasserbereitung als lohnende Investition!

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

ÖVGW – Spezialkurs

Datum: 22. März 2019
Ort: Theresienfeld

1. Fachtagung des Zukunftsforum SHL

Datum: 26. März 2019
Ort: Wiedner Hauptstraße 63, A-1040 Wien

Symposium Grabenlos 2019

Datum: 26. März 2019 bis 27. März 2019
Ort: TU Wien

Mehr Termine