11/2018 Klima-Lüftung

Keine Angst vor dicker Luft!

Blauberg Ventilatoren
Vor wenigen Monaten zog die Zahnarztpraxis von Alexander Matz in Oldenburg in einen Neubau. Um das Raumklima so angenehm wie möglich zu gestalten und individuell steuern zu können, einigten sich der Hauseigentümer und die Installationsfirma in enger Abstimmung mit den Mietern auf ein dezentrales Lüftungs­system von der Blauberg Ventilatoren GmbH. Insgesamt wurden 20 VENTO Expert DUO A30-1 W in der Zahnarztpraxis verbaut.
Blauberg Ventilatoren

Neubauten müssen heutzutage nahezu luftdicht sein, um den Energieverlust möglichst gering zu halten. Die Bausubstanz könnte ­deshalb aber ­aufgrund nicht abgeführter Feuchtelasten ­Schaden nehmen und das Risiko von Schimmel­bildung steigen. Speziell in Arztpraxen, in denen sich für gewöhnlich viele Patienten aufhalten, ist ein regelmäßiger Luftwechsel aus diesem Grund sehr wichtig.

von: Ursula Wastl

Beim Neubau eines Gebäudes in Oldenburg, das unter anderem die Zahnarztpraxis von Alexander Matz beherbergt, war es deshalb wichtig, dass das Lüftungssystem diese Kriterien erfüllt und sich bequem vom Praxisteam bedienen lässt. Fündig wurden die Bauherren bei der Blauberg Ventilatoren GmbH: Das dezentrale Lüftungsgerät VENTO Expert DUO A30-1 W arbeitet druckneutral, sodass die geforderte Schallschutznorm eingehalten werden kann. Zudem lässt es sich anwenderfreundlich per Smartphone über das praxiseigene WLAN steuern - bei Bedarf ist somit jeder Raum einzeln kontrollierbar. "Da sehr enge Platzverhältnisse in der Praxis herrschen, war es nicht möglich, eine zentrale Anlage zu installieren", erklärt Bernd Glöe, Installateur bei der ausführenden Sanitär- und Heizungsfirma Koop Haustechnik GmbH & Co. KG aus Löningen. "Außerdem schreibt die DIN 4109 für Arztpraxen vor, dass ein hoher Schallschutz eingehalten werden muss. Das bedeutet, dass ein Luftwechsel über Türunterschnitte möglichst vermieden werden sollte." Um all diese Anforderungen zu erfüllen, war deshalb ein spezielles Lüftungssystem notwendig.

Druckneutrales Lüftungsgerät für die Erfüllung der Schallschutznorm
"Für Fälle, in denen für die Einhaltung der Schallschutznorm ein druckneutraler Betrieb benötigt wird, haben wir die Einzelraumlüftungsanlage VENTO Expert DUO A30-1 W entwickelt", erläutert Martin von Dall'Armi, Geschäftsführer der Blauberg Ventilatoren GmbH. Der VENTO Expert DUO A30-1 W erzielt eine Förderleistung von bis zu 30 m3/h und einen Wärmerückgewinnungsgrad von bis zu 85 Prozent, wodurch nur sehr wenig Heizenergie verloren geht. Zudem verfügt er über einen integrierten Feuchtesensor, sodass sich die Lüftungsanlagen dem lokalen Lüftungsbedarf automatisch anpassen, wie dies bei einer erhöhten Raumfeuchtigkeit der Fall ist. "Der Vorteil dieser Geräte besteht darin, dass sie druckneutral lüften und so keine Tür-unterschnitte zur Herstellung des Lüftungsverbunds notwendig sind. Auf diese Weise kann die Schallschutznorm ohne zusätzlichen Aufwand eingehalten werden", so von Dall'Armi weiter. Außerdem garantieren sie einen besonders leisen Betrieb. Dadurch gewährleistet das Gerät zum einen, dass sich die Patienten in einer ruhigen und entspannten Umgebung befinden und nicht durch Geräusche aus anderen Räumen gestört werden. Zum anderen sorgt die Einhaltung der Norm dafür, dass sich Arzt und Patient in einer vertraulichen Atmosphäre im Behandlungszimmer unterhalten können und keine Gefahr besteht, dass die Gespräche von anderen Personen mitgehört werden.

Einfache Installation, Bedienung und Wartung
"Neben der Einhaltung der Schallschutznorm war uns auch ein dezentes und gleichzeitig elegantes Design wichtig", erklärt -Alexander Matz, Inhaber der gleichnamigen Zahnarztpraxis. "Die Lüftungsanlagen fügen sich unauffällig in die einzelnen Räume ein." Zu diesem Zweck wurde auch auf externe Bedienfelder verzichtet. Damit sich die -Anlage trotzdem bequem regeln lässt, wurden die praxisinternen WLAN-Netze und die damit verbundenen Smartphones mit der VENTO-App ausgerüstet. Dies kam auch dem Installateur zugute. "Da keine externen Bedienfelder notwendig waren, konnte die Verdrahtung relativ einfach bewerkstelligt werden", erläutert Glöe die Einbaumaßnahmen, die auch die Elektroinstallation umfassten. "So mussten wir nicht auf zusätzliche Schalter oder Taster achten. Auf diese Weise gestaltet sich die Inbetriebnahme und Wartung sehr einfach."

Lesen Sie den ungekürzten Artikel auf Seite 48-49 der aktuellen Ausgabe 11/2018.


Das könnte Sie auch interessieren

Etwa 400 Teilnehmer kämpfen von 22. bis 25. November in Salzburg bei AustrianSkills 2018 um die Qualifikation für internationale Bewerbe. Zusätzlich...

Weiterlesen

Modernisierung von Heizung und Warmwasserbereitung als lohnende Investition!

Weiterlesen

Auf der SBim 2018, der größten Schul- und Bildungsinformationsmesse im Süden ­Österreichs, fand am 19. und 20. Oktober das Finale der besten...

Weiterlesen

Auch heuer präsentierte die Landesinnung OÖ der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker in Kooperation mit der Berufsschule Linz 8 die...

Weiterlesen

Die fünfjährige Ausbildung für Gebäudetechnik soll jungen

Menschen das Gestalten komfortabler Wohn- und Arbeits­umgebungen, energieeffizientes und...

Weiterlesen

Österreichs Team räumte bei den Berufseuro­pameisterschaften in Budapest groß ab.

Weiterlesen

Der Solartechnik-Pionier Fronius Solar Energy treibt die effiziente Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität weiter voran: Das Unternehmen...

Weiterlesen

Zu einem Netzwerkabend der Extraklasse lud Leodesign ins Studio 44 am Rennweg – die Branche folgte.

Weiterlesen

Die österreichische Regierung trifft beim Thema „Energiewende“ auf Skepsis im eigenen Land: Laut einer Studie der Firma Stiebel Eltron haben 69...

Weiterlesen

2018 kommt der Sieger der ­Installations- und Gebäudetechniker aus St. Thomas am Blasenstein – sein Name ­lautet: Simon Reiter.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Viega Seminar: VDIA

Datum: 20. November 2018 bis 21. November 2018
Ort: Seewalchen

Viega Seminar: VD

Datum: 26. November 2018
Ort: Seewalchen

Viega Seminar: SB1

Datum: 27. November 2018
Ort: Seewalchen

Viega Seminar: TWI2

Datum: 28. November 2018
Ort: Seewalchen

Mehr Termine