Sanitär

Leckageschutz und Trinkwasserhygiene in einem

Schell
Hygienespülung und Leckageschutz: Mit dem neuen „SWS Leckageschutz-­Ventil“ verknüpft Schell beide Funktionen in einer Armatur und integriert sie in das Schell-Wassermanagement-System SWS. Das Ventil wird zentral in die Haupt­leitung eingebunden oder in mehrere Segmentleitungen, um einzelne Gebäudeabschnitte oder Etagen individuell absperren zu können.
Schell

Pünktlich zur ISH 2019 ­präsentierte der Armaturen­spezialist Schell die Erweiterung seines Wassermanagement-Systems SWS um den Bereich Leckageschutz: Nun lässt sich über ein neues Schell-Leckageschutz-Ventil das Risiko von Wasserschäden vermindern.

von: Martin Pechal

Laut Angaben der Versicherungswirtschaft entsteht rund die Hälfte aller Schadenskosten in der Gebäudeversicherung aufgrund von Leitungswasserschäden. Kommt es zu einem Rohrbruch bei Abwesenheit im Gebäude, gelangt über eine ­längere Zeit Wasser unbemerkt in Technikräume oder Leitungsschächte, verursacht Schäden am Bauwerk und zerstört Güter. Dagegen gibt es eine wirkungsvolle Maß­nahme: das Absperren von Haupt- und Segmentleitungen mit Sicherungseinrichtungen. Sie sperren automatisch die Trinkwasserinstallation zentral oder teilweise ab und beschränken so den Wasseraustritt auf ein Minimum. Der Leckageschutz in Zeiten ­längerer Abwesenheit, beispielsweise in den Betriebsferien, erwies sich jedoch bislang als Problem: Stagniert das Wasser, so lauert ­Legionellengefahr. Wie also lassen sich die gegensätzlichen Aspekte „Spülen“ und „Sperren“ vereinen? Die Antwort auf diese Frage gibt Schell mit seinem neuen SWS-Leckageschutz-Ventil. Das neue SWS-Leckageschutz-Ventil von Schell mit elektrischem Antrieb vereint ­Hygienesicherheit und Leckageschutz. ­Erhältlich ist die Armatur als „SWS Leckageschutz-Ventil Funk“ für die funkbasierte Einbindung oder als „SWS Leckageschutz-Ventil Kabel“ für die kabelgeführte Inte­gration in das Wassermanagement-System.

Große Auswahl
Jeweils sechs Dimensionen stehen zur Verfügung für Verrohrung DN 15, 20, 25, 32, 40 und 50. Jedes Ventil verfügt über einen Ventil-Motor und erfordert eine 230-Volt-Spannungsversorgung für den Ventilantrieb. Im Lieferumfang befindet sich, in einer ­separaten Steuereinheit, ein „SWS Bus-­Extender Funk“ oder „SWS Bus-Extender Kabel“. Der Ventil-Motor steuert nach den Vorgaben des SWS-Servers das Öffnen und Schließen des Leckageschutz-Ventils in einer Haupt- oder Segmentleitung. Innerhalb des Wassermanagement-Systems SWS können mehrere Leckageschutz-Ventile gleichzeitig eingebunden werden. So lassen sich verschiedene Gebäudeabschnitte oder Etagen individuell mit Wasser versorgen. Dabei übernimmt der jeweilige Bus-Extender die Datenübertragung zwischen dem SWS-­Server und dem Leckageschutz-Ventil. Schell hat es werkseitig fertig konfektioniert, sodass die Installation einfach und zeitsparend ­gelingt.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 34 in der aktuellen Ausgabe 7-8/2019!


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal & Strobl

Am 10. Oktober fand in der Orangerie im Schloss Schönbrunn die Fachgruppentagung der Wiener Installateure statt.

Weiterlesen
Hansgrohe / Axor

Jeder Fachhandwerker kennt die Diskussion, nahezu jeder hat sie mit seinen Kunden bereits persönlich führen müssen: Die Diskussion über die…

Weiterlesen
Alex Dwyer for AXOR

Genauso wie bei der Premiere 1994 ist AXOR Starck mit ihrer radikalen Einfachheit und tiefem Respekt für Wasser als Quelle des Lebens heute immer…

Weiterlesen
Dietmar Mathis

Durch ein gemeinsames Projekt von Hansesun und dem ORF Vorarlberg, sowie die Unterstützung der Vorarlberger Bevölkerung, konnte Anfang Juli eine…

Weiterlesen
WK Wien / Emberger

LIM Robert Breitschopf über das neue Kompetenzzentrum, eine erkenntnisbringende

Reise nach Berlin und Pläne für den Sommer.

Weiterlesen
PECHAL

Showdown bei tropischen Temperaturen: Bereits zum 39. Mal fand heuer der ­Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker in der…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. WorldSkills finden dieses Jahr im ­russischen ­Kazan statt. Hier ist Teil 2 ­unseres Vorberichts – der ­Fokus liegt auf dem Sanitär- und…

Weiterlesen
Siemens

Auf dem gut 1.100 Meter hohen Bürgenberg im schweizerischen Kanton Nidwalden eröffnete 2017 das neue Bürgenstock Resort. Gelüftet, ­gekühlt und…

Weiterlesen
Rehau

Die Firma Rehau erweitert ihre Systemfamilie Rautherm Speed um interessante Lösungen für erhöhten Schallschutz und die Sanierung.

Weiterlesen
Strobl (4)

Am 6. Juni jährte sich das Sommerfest der Wiener Installateure zum 13. Mal. Gefeiert wurde in der Marx Restau­ration – zahlreiche Gebäudetechniker und…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

European Heat Pump Summit 2019

Datum: 22. Oktober 2019 bis 23. Oktober 2019
Ort: Kongress und Expo Nürnberg

Hygieneschulung nach VDI/DVGW 6023

Datum: 23. Oktober 2019 bis 24. Oktober 2019
Ort: Seewalchen

Fit für Smart Energy!

Datum: 23. Oktober 2019
Ort: Dollnstein

Mehr Termine