Smart Home-Lösungen für sicheres und komfortables Wohnen

FH Technikum Wien
Willkommen im Assited Living Labor.
FH Technikum Wien

Smart Home-Lösungen machen den Alltag sicherer und komfortabler. Die Tools reichen von Steuerung über Smartphone und Tablet über Sprachsteuerungen bis hin zu Smart Home-Installationen, die Heizung, Klima, Beleuchtung und Beschattung energieeffizient steuern und potentielle Gefahren wie aktivierte Küchengeräte, offene Fenster oder Brände melden.

von: Redaktion

„Smart Homes sollen unser Leben generell einfacher, sicherer und energieeffizienter machen. Dafür werden Geräte in einem Haus digital vernetzt und kontrolliert. Die automatisierten Abläufe können an die jeweiligen Gewohnheiten und Bedürfnisse der BewohnerInnen oder an Witterungsbedingungen angepasst werden. Der Trend der Gebäudeautomation spricht nicht nur Technikbegeisterte an. Besonders ältere Menschen oder körperlich beeinträchtigte Personen können von so genannten Assistiven Technologien profitieren“, betont Markus Zack, Produktmanager, Gebäudetechnik, Siblik und Sprecher von KNX Austria. Als Assistive Technologien (AT) bezeichnet man technische Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung und ältere Menschen. Durch die Kombination solcher Hilfsmittel mit Smart Home-Lösungen in ihrem persönlichen Wohnumfeld gewinnen diese Personen ein hohes Maß an Autonomie im Alltag, mehr Lebensqualität und Komfort. Viele dieser technischen Lösungen sind im Assisted Living Labor der FH Technikum Wien ausgestellt und können dort ausprobiert werden. „Seit mehr als 10 Jahren beschäftigt sich die „Fakultät für Electronic Engineering“ der FH Technikum Wien mit Smart Homes und Assistiven Technologien. Im Mai 2019 haben wir unser Smart Living Labor eröffnet. Auf über 250 Quadratmetern – bestehend aus Seminarbereich, Küche, Wohn-, Schlafbereich sowie Nassräumen – können moderne Smart Home-Technologien getestet und vorangetrieben werden. Besonderer Fokus liegt auf der Entwicklung barrierefreier Eingabetechnologien“, erklärt Friedrich Praus, Studiengangsleiter „Smart Homes und Assistive Technologien“, FH Technikum Wien. 

Forschungsprojekte an der FH Technikum Wien 
Besonders für Menschen mit starken motorischen Beeinträchtigungen sind alternative Eingabetechnologien hilfreich. Je nach verbleibender Restmotorik werden entsprechende Lösungen erabeitet, die sich mit Muskeln, Augenbewegung (Eyetracking) oder Sprache steuern lassen. Dabei kommen bioelektrische Signale und immer öfter kameragestützte Verfahren zur Anwendung. So wurde etwa die FlipMouse entwickelt, die wie eine normale Computer-Maus funktioniert, aber mittels minimaler Fingerbewegungen oder mit den Lippen verwendet werden kann. Die Kamera-Maus wiederum erkennt einfache Kopfbewegungen und steuert abhängig davon die Maus des Computers. AsTeRICS-Grid ist eine Open Source-Web-Applikation für unterstützte Kommunikation, mittels derer sich Menschen mit eingeschränkter Ausdrucksfähigkeit sehr einfach verständigen können. Das AsTeRICS-Grid System kann außerdem dazu verwendet werden, die Umgebung zu steuern: über verschiedene Icons am Bildschirm oder Smart-Phone können das Licht sowie die Beschattung im Haus verändert, elektronische Geräte gesteuert oder die Temperatur geregelt werden. Im Rahmen des Projektes „Wissensdrehscheibe für Barrierefreie Technologien“, das von der Stadt Wien (MA-23) gefördert wird und am 1. Sept. 2019 startet, stellt die FH Technikum Wien Expertise zu den Themen Smart Homes und Assistive Technologien für Unternehmen, Organisationen und andere InteressentInnen zu Verfügung und entwickelt individuelle Lösungen für einen barrierefreien Zugang zu Informationstechnologien.


Das könnte Sie auch interessieren

SkillsAustria/Florian Wieser

WorldSkills Kazan 2019: Die Wirtschaftskammer Österreich entsendet 46 junge Fachkräfte zur Berufs-WM nach Kazan/Russland – das Team Austria wurde…

Weiterlesen
Alex Dwyer for AXOR

Genauso wie bei der Premiere 1994 ist AXOR Starck mit ihrer radikalen Einfachheit und tiefem Respekt für Wasser als Quelle des Lebens heute immer…

Weiterlesen
Dietmar Mathis

Durch ein gemeinsames Projekt von Hansesun und dem ORF Vorarlberg, sowie die Unterstützung der Vorarlberger Bevölkerung, konnte Anfang Juli eine…

Weiterlesen
WK Wien / Emberger

LIM Robert Breitschopf über das neue Kompetenzzentrum, eine erkenntnisbringende

Reise nach Berlin und Pläne für den Sommer.

Weiterlesen
PECHAL

Showdown bei tropischen Temperaturen: Bereits zum 39. Mal fand heuer der ­Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker in der…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. WorldSkills finden dieses Jahr im ­russischen ­Kazan statt. Hier ist Teil 2 ­unseres Vorberichts – der ­Fokus liegt auf dem Sanitär- und…

Weiterlesen
Siemens

Auf dem gut 1.100 Meter hohen Bürgenberg im schweizerischen Kanton Nidwalden eröffnete 2017 das neue Bürgenstock Resort. Gelüftet, ­gekühlt und…

Weiterlesen
Rehau

Die Firma Rehau erweitert ihre Systemfamilie Rautherm Speed um interessante Lösungen für erhöhten Schallschutz und die Sanierung.

Weiterlesen
Strobl (4)

Am 6. Juni jährte sich das Sommerfest der Wiener Installateure zum 13. Mal. Gefeiert wurde in der Marx Restau­ration – zahlreiche Gebäudetechniker und…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. Berufsweltmeisterschaften finden 2019 im ­russischen Kazan statt. Rund 1.400 Teilnehmer aus knapp 70 Ländern kämpfen bei diesem…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

TA-Einsteigerseminar UVR16x2 inkl. Visualisierung

Datum: 02. September 2019 bis 04. September 2019
Ort: Technische Alternative RT GmbH, 3872 Amaliendorf, Österreich

Building Technology Austria

Datum: 17. September 2019 bis 18. September 2019
Ort: Wien

Fit für Smart Energy!

Datum: 24. September 2019
Ort: Dollnstein

TÜV-Brandschutztag

Datum: 26. September 2019
Ort: Parkhotel Salzburg, Elisabethstraße 45A, 5020 Salzburg

Mehr Termine