Stilsicher und hitzebeständig

MEWA
Textilsharing macht flexibel: In der warmen Jahreszeit kann man innerhalb des laufenden Vertrags auf Sommerkleidung umstellen – im Herbst umgekehrt.
MEWA

Stehen uns weitere Jahrhundertsommer bevor? Wird es immer extremere Wetterlagen geben? Und was bedeutet das für die Auswahl der Berufskleidung? Idealerweise ist man stets auf jede Jahreszeit vorbereitet – etwa mit dem flexiblen Textilsharing von MEWA. Auch einen praktischen Schrankservice bietet der Textildienstleister an.

von: Redaktion

In den letzten Jahren hält sich das Wetter nicht immer an Jahreszeiten. Im April kann es noch schneien, im Oktober sind heiße Tage möglich. Was bedeutet das für die Ausstattung der Mitarbeiter mit Berufskleidung? Wie kann eine wettergerechte Ausrüstung garantiert werden?

Textilsharing
Mietet man die Kleidung für sein Team bei Dienstleistern wie MEWA. Dazu gehört auch Jahreszeit abhängige Bekleidung wie Shorts, T-Shirts oder Winterjacken. So sind die benötigten Outfits immer in den aktuellen Modellen und in den passenden Größen zur Hand. Den gesamten Servicekreislauf – Abholen der getragenen Kleidung, Waschen, Ausbessern, Ersetzen und sauber Wiederanliefern – übernimmt der Dienstleister. Auf Größenänderungen und neue Mitarbeiter wird flexibel reagiert. Wichtig: Jeder Mitarbeiter erhält immer seine eigene Kleidung zurück. Durch das Barcode-System ist eine Verwechslung ausgeschlossen.

Übergangszeit
Gerade in der Übergangszeit ist die Kleiderfrage kompliziert: Am Morgen ist es noch frisch, mittags wird es warm. Für diesen typischen Tagesverlauf bietet MEWA verschiedene Artikel, die sichim „Zwiebellook“ kombinieren lassen. Wer draußen im Einsatz ist, kann eine Wetterjacke tragen. Die schützt von außen vor Wind und Regen, von innen wärmt sie mit Fleece oder Softshell.

Was gehört zum Sommeroutfit?
„Im Sommer sollte die Arbeitskleidung leicht und luftig sein, am besten aus einem atmungsaktiven Gewebe“, erklärt Bernd Feketeföldi, kaufmännischer Geschäftsführer bei MEWA Österreich.„Wenn es der Arbeitsplatz erlaubt, können Shorts getragen werden. Praktisch sind T-Shirts und Polos sowie eine Weste für kühlere Stunden.“ Außerdem zählen Sonnenbrille, Kappe und Sonnencreme zur Ausstattung. Für die heißen Tage hat MEWA auch Sommeroutfits für Straßenbau oder Entsorgung im Angebot: Dann wird das Sortiment um Bermudas und T-Shirts in Warnschutzoptik erweitert.

MEWA Schrankservice
Passend zum Textil-Service bietet MEWA einen praktischen Schrankservice an. Während die saubere Arbeitskleidung frisch und einsatzbereit im persönlichen Schrankfach bereitliegt, wird die schmutzige Wäsche in einem separaten Bereich gesammelt. So werden größtmögliche Hygienesowie Ordnung und Übersichtlichkeit garantiert. „Unsere Schränke sind modular aufgebaut und lassen sich beliebig erweitern und kombinieren. Jeder Mitarbeiter hat sein persönliches Fach, das verschlossen und beschriftet werden kann“, erklärt Bernd Feketeföldi.


Das könnte Sie auch interessieren

WK Wien / Emberger

LIM Robert Breitschopf über das neue Kompetenzzentrum, eine erkenntnisbringende

Reise nach Berlin und Pläne für den Sommer.

Weiterlesen
PECHAL

Showdown bei tropischen Temperaturen: Bereits zum 39. Mal fand heuer der ­Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker in der…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. WorldSkills finden dieses Jahr im ­russischen ­Kazan statt. Hier ist Teil 2 ­unseres Vorberichts – der ­Fokus liegt auf dem Sanitär- und…

Weiterlesen
Siemens

Auf dem gut 1.100 Meter hohen Bürgenberg im schweizerischen Kanton Nidwalden eröffnete 2017 das neue Bürgenstock Resort. Gelüftet, ­gekühlt und…

Weiterlesen
Rehau

Die Firma Rehau erweitert ihre Systemfamilie Rautherm Speed um interessante Lösungen für erhöhten Schallschutz und die Sanierung.

Weiterlesen
Strobl (4)

Am 6. Juni jährte sich das Sommerfest der Wiener Installateure zum 13. Mal. Gefeiert wurde in der Marx Restau­ration – zahlreiche Gebäudetechniker und…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. Berufsweltmeisterschaften finden 2019 im ­russischen Kazan statt. Rund 1.400 Teilnehmer aus knapp 70 Ländern kämpfen bei diesem…

Weiterlesen
Leo Hagen/Zukunftsforum SHL

Die erst kürzlich vorgestellte Klimabilanz für Österreich zeigt ein verheerendes Bild: Anstatt zu sinken, stiegen die Treibhausgasemissionen das…

Weiterlesen
2019 / www.oeag.at

Zeit und Geld sparen mit Prozessmanagement im Einkauf.

Weiterlesen
Paul Stender

Auf dem mittlerweile neunten Photovoltaik-Kongress vom Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) am 20. März 2019 hat die Branche einen umfassenden…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

TA-Einsteigerseminar UVR16x2 inkl. Visualisierung

Datum: 02. September 2019 bis 04. September 2019
Ort: Technische Alternative RT GmbH, 3872 Amaliendorf, Österreich

Building Technology Austria

Datum: 17. September 2019 bis 18. September 2019
Ort: Wien

Fit für Smart Energy!

Datum: 24. September 2019
Ort: Dollnstein

Mehr Termine