Heizung

Vergleich Solarthermie mit Photovoltaik

Austria Solar
Austria Solar

Glaubt man manchen PV-Anbietern, ist die Wärmegewinnung aus PV-Strom die optimale Energiequelle. DI Roger Hackstock, Geschäftsführer Verband Ausria Solar, argumentiert, warum Solarthermie bei der Wärmegewinnung der Photovoltaik um mehr als das Doppelte überlegen ist.

von: Martin Pechal

Mit Strom aus der Sonne erzielt man laut einzelnen PV-Anbietern doppelten Erfolg: Elektrizität für Licht, haustechnische Anlagen und thermische Energie für die Wärmeversorgung. Doch wie steht es um die Effizienz beim dualen Einsatz von Strom und Wärme? DI Roger Hackstock, Geschäftsführer Verband Austria Solar, betrachtet dieses Thema äußerst kritisch und argumentiert auch, warum. Denn das Beispiel einer Wohnhausanlage in Wien Simmering zeigt, dass Solarthermie den PV- Strom um Längen schlägt, wenn es darum geht, möglichst viel Sonne vom Dach ins Haus zu holen.

Herr DI Hackstock, wie lässt sich der Stellenwert von Sonnenenergie in der Haus­technik auf den Punkt bringen?HACKSTOCK: Das Thema Klimaschutz hat in den letzten Monaten enorm an Fahrt aufgenommen und ist in den Mittelpunkt der gesellschaftlichen Aufmerksamkeit gerückt. Im Bereich von Heizen und Kühlen ist die Aufgabe, die größte Energiequelle zu nutzen, die bei Gebäuden vor Ort zur Verfügung steht: die Sonne. Dafür ist es wichtig, möglichst viel Energie vom Dach zu holen. Solarwärme ist die jahrzehntlang bewährte Technologie dafür.

In einem Artikel im Österreichischen Ins­tallateur, Ausgabe Mai 2019 auf Seite 41, berichteten wir über eine PV­unterstützte Warmwasseranlage in einem Wohnobjekt in Wien­Simmering. Dieser Beitrag war Anlass für dieses Interview, warum?
HACKSTOCK: In dem Beitrag werden Vorteile einer Photovoltaikanlage für die Wärmegewinnung gegenüber einer solar- themischen Anlage angeführt, die schlichtweg nicht existent sind. Aus Photovotaikstrom lässt sich nur die halbe Wärmemenge vom Dach holen wie von einer solarthermischen Anlage. Das ist ein Faktum, welches bei dem Artikel leider nicht angeführt wurde, und das möchte ich hiermit nachholen. An dem genannten Objekt in Wien-Simmering haben wir verglichen, wie sich mit Photovoltaik und Solarthermie die Dachfläche nutzen lässt, um die Wärmeversorgung der Wohnungen solar zu decken.

Und was brachte die Untersuchung?
Solarthermie genutzt, verdoppelt sich der Wärmeertrag. Bei Wärme ist daher entscheidend, die effizienteste Technologie einzusetzen, um die maximale Menge an Solarenergie zu nutzen. Der Vergleich zeigt, dass die Photovoltaik hier mit Solarthermie nicht mithalten kann. Die Photovoltaik ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Stromwende und soll bis 2030 um das 15-Fache ausgebaut werden, damit die fossilen Kraftwerke abgeschaltet werden können.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 30 in der aktuellen Ausgabe 7-8a/2019.


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal & Strobl

Am 10. Oktober fand in der Orangerie im Schloss Schönbrunn die Fachgruppentagung der Wiener Installateure statt.

Weiterlesen
Hansgrohe / Axor

Jeder Fachhandwerker kennt die Diskussion, nahezu jeder hat sie mit seinen Kunden bereits persönlich führen müssen: Die Diskussion über die…

Weiterlesen
Alex Dwyer for AXOR

Genauso wie bei der Premiere 1994 ist AXOR Starck mit ihrer radikalen Einfachheit und tiefem Respekt für Wasser als Quelle des Lebens heute immer…

Weiterlesen
Dietmar Mathis

Durch ein gemeinsames Projekt von Hansesun und dem ORF Vorarlberg, sowie die Unterstützung der Vorarlberger Bevölkerung, konnte Anfang Juli eine…

Weiterlesen
WK Wien / Emberger

LIM Robert Breitschopf über das neue Kompetenzzentrum, eine erkenntnisbringende

Reise nach Berlin und Pläne für den Sommer.

Weiterlesen
PECHAL

Showdown bei tropischen Temperaturen: Bereits zum 39. Mal fand heuer der ­Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker in der…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. WorldSkills finden dieses Jahr im ­russischen ­Kazan statt. Hier ist Teil 2 ­unseres Vorberichts – der ­Fokus liegt auf dem Sanitär- und…

Weiterlesen
Siemens

Auf dem gut 1.100 Meter hohen Bürgenberg im schweizerischen Kanton Nidwalden eröffnete 2017 das neue Bürgenstock Resort. Gelüftet, ­gekühlt und…

Weiterlesen
Rehau

Die Firma Rehau erweitert ihre Systemfamilie Rautherm Speed um interessante Lösungen für erhöhten Schallschutz und die Sanierung.

Weiterlesen
Strobl (4)

Am 6. Juni jährte sich das Sommerfest der Wiener Installateure zum 13. Mal. Gefeiert wurde in der Marx Restau­ration – zahlreiche Gebäudetechniker und…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Expertenseminar UVR16x2

Datum: 15. Oktober 2019 bis 16. Oktober 2019
Ort: Technische Alternative RT GmbH, 3872 Amaliendorf, Österreich

Cybersicherheit bei Gebäudeautomation

Datum: 15. Oktober 2019 bis 17. Oktober 2019
Ort: Wien, Austrian Standards

TÜV-geprüfte Fachkraft für Kohlenmonoxid in Wohnräumen und Freizeitfahrzeugen

Datum: 16. Oktober 2019
Ort: Eventhotel Pyramide Congress Center, Parkallee 2, 2334 Vösendorf

Fachkraft für Rauchwarnmelder nach TRVB 122 S

Datum: 17. Oktober 2019
Ort: Eventhotel Pyramide Congress Center, Parkallee 2, 2334 Vösendorf

Mehr Termine