Installationstechnik Sanitär

Vom Installateur zum Wassersicherheitsexperten

Grohe
Das Wassersicherheitssystem von Grohe bietet erhöhten Schutz für Immobilien. Credit: Grohe (alle Bilder/Grafiken)
Grohe

Obwohl es in 54 Prozent der Haushalte schon mindestens einmal zu Wasserschäden im Trinkwassersystem gekommen ist, zeigt sich in der Bevölkerung ein relativ geringes Bewusstsein dafür (erhob "The ConsumerView, Januar 2017, Quantitative Bewertung Europa"). Grohe will diesen Umstand ändern.

von: Martin Pechal

Insbesondere die finanziellen Folgen von Wasserschäden können ähnliche Ausmaße wie bei Feuer- oder Einbruchschäden annehmen. Sind Alarmanlagen und Feuermelder in den meisten Eigenheimen inzwischen Standard, gehören Wassersicherheitssysteme bei einer Vielzahl von Haushalten noch nicht zum Repertoire. Mit Grohe Sense und Grohe Sense Guard hat Grohe, der weltweit führende Anbieter von Sanitärarmaturen, zwei Produktlösungen entwickelt, die in keiner Immobilie fehlen sollten. Das intelligente Grohe Sense System überwacht Feuchtigkeit, erkennt Wasserlecks, warnt die Bewohner unverzüglich und unterbricht automatisch die Wasserzufuhr. Nun bietet die Weltmarke Installateuren mit einem exklusiven Programm bestehend aus attraktiven Angeboten und einem ausführlichen Onlinetraining die Möglichkeit, sich zu Wassersicherheitsexperten ausbilden zu lassen und weitere Verkaufsmöglichkeiten zu erschließen.

Neues Geschäftsfeld 
Um Grohe Sense und Grohe Sense Guard für Installateure greifbarer und damit lukrativ zu machen, hat Grohe ein umfassendes Angebot rund um seine präventiven Smart-Home-Lösungen entwickelt: Grohe bietet ein attraktives Starterangebot bestehend aus einem Wassersicherheitskit im praktischen Koffer. So hat der Installateur die Produkte zum Direkteinbau beim Kunden beispielsweise nach einem Wasserschaden im Auto sofort verfügbar. Grohe unterstützt weiterhin mit einem themen- und produktorientierten Training. Die Installation von Grohe Sense und Grohe Sense Guard wird durch Videos und Anleitungen detailliert erklärt. Zusätzlich kann ein breites Beratungsspektrum durch weiterführende Artikel zum Thema Wassersicherheitssysteme für spätere Kundengespräche aufgebaut werden. Viele hilfreiche Fakten rund um die Prävention von Wasserschäden sorgen für Kompetenz und Vertrauen gegenüber dem Kunden. Das Onlinetraining steht allen Installateuren unter training.grohe.com zur Verfügung. Ergänzend dazu sind Broschüren mit Informationen für den Installateur, aber auch zur Ausgabe an den Kunden verfügbar. Installateure, die am Starterangebot teilnehmen, werden auf der Grohe Plattform find-installer.grohe.com als Wassersicherheitsexperten registriert und in ihrer Umgebung angezeigt, sobald Verbraucher auf dieser Homepage nach Fachpersonal vor Ort suchen.

Innovative Produkte für ein smartes Zuhause
Das intelligente Wassersicherheitssystem von Grohe besteht aus zwei Produkten, die verhindern, dass aus einem Tropfen eine Überschwemmung wird. Grohe Sense ist ein zuverlässiger Wassersensor: Einfach auf dem Fußboden platziert, kann dieser durch Sensoren an seiner Unterseite Wasseransammlungen erkennen. Sobald diese beispielsweise wegen eines Lecks oder Wasserschadens mit Wasser in Kontakt kommen, gibt Grohe Sense nicht nur Warnsignale ab, sondern sendet auch Warnungen über eine App. Der Sensor misst zudem die Raumtemperatur als Schutz vor Frostgefahr sowie die Luftfeuchtigkeit, um Schimmel vorzubeugen. An der Hauptwasserleitung eines Hauses professionell angebracht, funktioniert Grohe Sense Guard als ein smartes Kontrollgerät. Es misst die Systemtemperatur zur Indikation von Frostgefahr oder entdeckt Leckagen und stoppt die Wasserzufuhr automatisch. Regelmäßige Mikroleckage-Tests, die einmal alle 24 Stunden durchgeführt werden, spüren auch Tropfenaustritte in der Kaltwasserleitung auf. Das innovative Grohe Sense Wassersicherheitssystem basiert auf WLAN- Technologie gemäß Industriestandard und wird über die Grohe ONDUS App gesteuert. Diese App bildet das Herzstück. Sie bietet höchste Sicherheit und gewährt, dass Grohe Sense und Grohe Sense Guard überall und zu jeder Zeit überwacht und gesteuert werden können.

Grohe
Die häufigsten Ursachen von Wasserschäden.
Grohe
Die Einschätzung der Gefahrenquellen entspricht oft nicht der Realität.
Grohe
Fakten zur Wassersicherheit.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Auch heuer findet wieder der jährliche Installateurball im Festsaal des Wiener Rathauses statt.

Weiterlesen

Bei den AustrianSkills 2018 in Salzburg wurden Staatsmeister in 39 Berufen gekürt – die Steiermark ist mit acht Titeln erfolgreichstes Bundesland.

Weiterlesen

Modernisierung von Heizung und Warmwasserbereitung als lohnende Investition!

Weiterlesen

Auf der SBim 2018, der größten Schul- und Bildungsinformationsmesse im Süden ­Österreichs, fand am 19. und 20. Oktober das Finale der besten...

Weiterlesen

Auch heuer präsentierte die Landesinnung OÖ der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker in Kooperation mit der Berufsschule Linz 8 die...

Weiterlesen

Die fünfjährige Ausbildung für Gebäudetechnik soll jungen

Menschen das Gestalten komfortabler Wohn- und Arbeits­umgebungen, energieeffizientes und...

Weiterlesen

Österreichs Team räumte bei den Berufseuro­pameisterschaften in Budapest groß ab.

Weiterlesen

Der Solartechnik-Pionier Fronius Solar Energy treibt die effiziente Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität weiter voran: Das Unternehmen...

Weiterlesen

Zu einem Netzwerkabend der Extraklasse lud Leodesign ins Studio 44 am Rennweg – die Branche folgte.

Weiterlesen

Die österreichische Regierung trifft beim Thema „Energiewende“ auf Skepsis im eigenen Land: Laut einer Studie der Firma Stiebel Eltron haben 69...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

BAU 2019

Datum: 14. Januar 2019 bis 19. Januar 2019
Ort: München

Klimahouse 2019

Datum: 23. Januar 2019 bis 27. Januar 2019
Ort: Bozen

Tiroler Hausbau und Energie Messe Innsbruck 2019

Datum: 01. Februar 2019 bis 03. Februar 2019
Ort: Innsbruck

Bauen & Energie Wien 2019 mit Top-Fachprogramm

Datum: 14. Februar 2019 bis 16. Februar 2019
Ort: Wien

Mehr Termine