7-8a/2018 Heizung

Von heißen Sommern und schönen Wintern ...

FGW / M.Mock
Die Stromversorgung von Jänner bis Februar 2017.
FGW / M.Mock

Ein Kommentar von Dr. Elisabeth Berger, der Interessenvertreterin der Heizungsindustrie für die Vereinigung Österreichischer Kessellieferanten.

von: Redaktion

Wir hatten einen wunderschönen Sommer - einen richtig heißen! Vermutlich werden wir auch wieder einen richtig schönen Winter haben - einen richtig kalten! Der sommerlichen Überhitzung kann man mit der Installation einer Klimaanlage in Kombination mit selbsterzeugtem PV-Strom entgegenwirken oder mit gut isolierten Gebäuden und kleinen Fensterflächen mit Beschattung (z. B. Bäumen oder Jalousien). Der Drang zu riesigen verglasten Flächen ist für mich nicht nachvollziehbar: Wenn das Wetter schön ist, geht man ins Freie und schaut nicht durchs Fenster raus; wenn es regnet, dann ist der Blick aus dem riesigen Fenster eher deprimierend. Selbst noch so tolle Fenster sind niemals so gut zu isolieren wie solide Wände - also sollten diese Glasflächen zum Schutz vor Hitze und Kälte kleiner sein. Kann und sollte der Hitze durchaus mit baulichen Maßnahmen beigekommen werden, so ist das mit der Kälte schon schwieriger. Hier wird es ohne technische Maßnahmen nicht funktionieren, auch wenn Dämmung den potentiellen Verbrauch reduzieren wird. Zeit, neue Wege zu beschreiten Unsere Regierung will sich von Ölkesseln verabschieden. Das heißt nicht, dass die Regierung oder die Bundesländer den Bürgern dieses Landes per Gesetz den Betrieb ihrer Ölheizungen verbieten können, aber es ist ein klares Signal. Fossiles Heizöl z. B. zu verteuern, ist durch steuerliche Maßnahmen leider leicht möglich. Es wäre also an der Zeit, Alternativen zu prüfen oder auf erneuerbare flüssige Brennstoffe zu warten: Ein relativ neuer Ölkessel kann zum Hybridsystem erweitert werden: durch Integration von Solarthermie oder einer Luftwärmepumpe. Damit kann zumindest in der Übergangszeit und an warmen Wintertagen der Heizölverbrauch deutlich reduziert werden.

Den ungekürzten Kommentar finden Sie in der aktuellen Ausgabe 7-8a/2018 auf Seite 10.


Das könnte Sie auch interessieren

WK Wien / Emberger

LIM Robert Breitschopf über das neue Kompetenzzentrum, eine erkenntnisbringende

Reise nach Berlin und Pläne für den Sommer.

Weiterlesen
PECHAL

Showdown bei tropischen Temperaturen: Bereits zum 39. Mal fand heuer der ­Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker in der…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. WorldSkills finden dieses Jahr im ­russischen ­Kazan statt. Hier ist Teil 2 ­unseres Vorberichts – der ­Fokus liegt auf dem Sanitär- und…

Weiterlesen
Siemens

Auf dem gut 1.100 Meter hohen Bürgenberg im schweizerischen Kanton Nidwalden eröffnete 2017 das neue Bürgenstock Resort. Gelüftet, ­gekühlt und…

Weiterlesen
Rehau

Die Firma Rehau erweitert ihre Systemfamilie Rautherm Speed um interessante Lösungen für erhöhten Schallschutz und die Sanierung.

Weiterlesen
Strobl (4)

Am 6. Juni jährte sich das Sommerfest der Wiener Installateure zum 13. Mal. Gefeiert wurde in der Marx Restau­ration – zahlreiche Gebäudetechniker und…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. Berufsweltmeisterschaften finden 2019 im ­russischen Kazan statt. Rund 1.400 Teilnehmer aus knapp 70 Ländern kämpfen bei diesem…

Weiterlesen
Leo Hagen/Zukunftsforum SHL

Die erst kürzlich vorgestellte Klimabilanz für Österreich zeigt ein verheerendes Bild: Anstatt zu sinken, stiegen die Treibhausgasemissionen das…

Weiterlesen
2019 / www.oeag.at

Zeit und Geld sparen mit Prozessmanagement im Einkauf.

Weiterlesen
Paul Stender

Auf dem mittlerweile neunten Photovoltaik-Kongress vom Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) am 20. März 2019 hat die Branche einen umfassenden…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

TA-Einsteigerseminar UVR16x2 inkl. Visualisierung

Datum: 02. September 2019 bis 04. September 2019
Ort: Technische Alternative RT GmbH, 3872 Amaliendorf, Österreich

Building Technology Austria

Datum: 17. September 2019 bis 18. September 2019
Ort: Wien

Fit für Smart Energy!

Datum: 24. September 2019
Ort: Dollnstein

Mehr Termine