5a/2019 Sanitär

100 Jahre Design-Kompetenz

Kroupa
Exklusiv vertrieben von Kroupa in unzähligen Varianten: Dress-Code aus der Designschmiede Oasis.
Kroupa

„Wir verkaufen keine Möbel – wir verkaufen beständiges ­Wohlgefühl!“ So lautet der Wahlspruch von Thomas Kroupa, einem der beiden Geschäfts­führer der ­traditionsreichen E. Kroupa Ges.m.b.H.

von: Martin Pechal

Den Grundstein für die heutigen Wiener Einrichtungswerkstätten legte der 1885 geborene Josef Kroupa mit der Firmengründung im Jahr 1920. Er begann als Tischler in einer kleinen Garage im 6. Wiener Gemeindebezirk, unterstützt von seiner Frau Karoline. Mittlwerweile wird das über vier Generationen gewachsene Unternehmen von den beiden Brüdern Thomas und Michael Kroupa geführt. Sie tun dies mit derselben Leidenschaft wie ihre Urväter – mit kostbaren Überlieferungen und Erfahrungsschätzen, aber auch neuem Know-how, neuen Techniken und neuen Visionen. Thomas Kroupa (geboren 1972) studierte nach seiner kaufmännischen Ausbildung an der Handelsakademie Betriebswirtschaft. Der Familientradition verpflichtet, schloss er zudem eine Ausbildung zum Tapezierer und Bettwarenerzeuger ab. Michael Kroupa (geboren 1974) setzte auf eine fundierte handwerkliche Ausbildung an der HTL für Möbel- und Innenausbau in Mödling und absolvierte die Meisterschule für Tischler in Pöchlarn. Praktische Erfahrungen sammelte er anschließend in namhaften Möbelmanufakturen. Über die Jahre wurden die Produktionsstätten konstant ausgebaut, und so verlegte man Ende 2008 den Standort vom 16. Bezirk nach Vösendorf. Das Stadtgeschäft in der Spiegelgase 13 im 1. Bezirk Wiens hingegen bietet mannigfaltige Einrichtungsideen nach Maß in einem Schauraum, der sich über zwei Etagen erstreckt. Die Ausstellungsstücke sind Unikate aus den unterschiedlichsten Handwerksrichtungen, da sich auch die Ange-botspalette über die Jahre stetig erweitert hat. Das gesamte Unternehmen besteht aktuell aus einer Tischlerei, einer Tapeziererei, einer Näherei sowie der Auslieferung. „Der österreichische Installateur“ wollte wissen, ob auch Badmöbel ein Thema für den Traditionsbetrieb sind. Die Antwort lauetet: Ja, das sind sie.

Stilsicher
Die von Kroupa exklusiv vertriebene Bad-möbelkollektion Dress-Code aus der Designschmiede Oasis besticht durch einen modernen Stil, der Eleganz und Raffinesse charmant verbindet. „Die Idee war es, ein Modell zu entwerfen, das sehr einfach anzupassen, aber gleichzeitig auch unverwechselbar ist“, erläutert Thomas Kroupa. So wurde mit Dress-Code eine Kollektion entworfen, der eine Mischung aus ungewöhnlichen Farben, spannendenen Oberflächen und außergewöhnlichen, geometrischen Formen, wie etwa 45°-Winkel, zugrunde liegen – d. h., die Kollektion ist mit Boden-, -Seitenteilen und Abdeckplatten ausgestattet, die jeweils auf 45° zugeschnitten sind.

Das Material
Neben anderen Varianten ist auch „Fenix“ ein wählbares Material, welches speziell für den Interiorbereich entwickelt wurde. Mit-hilfe der Nanotechnologie wird eine besondere -Beschaffenheit der Oberfläche erzielt. Anschließend wird diese mit Acrylatharzen behandelt, welche wiederum durch einen Polymerisationsprozess mit Elektronenstrahlen fixiert werden (Electron Beam Curing).

Den Bericht über Kroupa Ges.m.b.H. findenSie auf Seite 28 der aktuellen Ausgabe 5a/2019!


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs