Heizung

Ästhetisches Heizen

Foto: Degner/artjafara
Foto: Degner/artjafara

Wärmekomfort auf höchstem Niveau: Degner entwickelt hocheffizienten Heizkörper „puraa“ in Modulbauweise für ein gesundes Raumklima.

von: Redaktion

Das mittelständische Familienunternehmen Degner bringt mit puraa einen neuartigen Heizkörper auf den Markt, der Behaglichkeit und Ästhetik mit Umweltfreundlichkeit und höchster Effizienz kombiniert.

Kostensparendes Kunstwerk
Der Heizkörper puraa gleicht nicht nur fast einer Skulptur, sondern spart zudem bis zu 12 Prozent Energie, vereint anspruchsvolle Technik mit elegantem Design, ist nur 15 mm flach, recycelbar und wartungsfrei.
Dabei nutzt puraa das Prinzip der direkten Wärmestrahlung, wodurch die Temperatur im Raum bei gleichem Wärmeempfinden um zwei Grad Celsius abgesenkt werden kann. Das entspricht einer Energieeinsparung von bis zu zwölf Prozent und senkt so spürbar die Heizkosten. Heizkörper mit Wärmestrahlung haben zudem einen höheren Wärmewirkungsgrad als jene mit Konvektionswärme. Weiterer Vorteil: Luftzirkulation wird vermieden, Staub nicht aufgewirbelt – ein Segen nicht nur für Allergiker.

Flexibilität im puristischen Stil
puraa bietet jeweils acht vertikale und horizontale Heizkörpervarianten. Ein einzelnes Modul besteht aus einer schlanken Aluminiumplatte, 400 x 400 Millimeter groß und nur 15 Millimeter flach. Die eloxierte Oberfläche in aktuell sechs matt schimmernden Farbtönen verleiht dem Heizkörper seine edle Optik. Durch das besondere Fertigungsverfahren erhält jedes Modul eine individuelle, feine Farbnuance der gewählten Eloxalfarbe mit einer lebendigen und lichtechten Oberfläche – ein Unikat, dessen puristische Ästhetik zeitlos bleibt. Dank der modularen Bauweise lässt sich das System jeder Raumsituation anpassen. Sonderformate erfüllen selbst höchste individuelle Ansprüche.

Verantwortungsbewusst & umweltschonend
puraa besteht zu 80 Prozent aus recyceltem Aluminium. Das erfordert bereits in der Produktion einen deutlich niedrigeren Energieeinsatz gegenüber herkömmlichen Heizkörpern aus Stahl. Der Heizkörper selbst ist zu fast 100 Prozent wiederverwertbar und wartungsfrei, muss also nicht entlüftet werden. Selbstverständlich ist er mit allen wasserführenden Heizungssystemen kompatibel, auch im Niedertemperaturbereich und mit Wärmepumpen.

„Die ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit des Aluminiums und die geringe Wassermenge von knapp 1,3 Litern in unserem 2000 x 800 mm großen Heizkörper führen zu einem schnellen Ansprechverhalten und einer gleichmäßigen Wärmeverteilung über die gesamte Fläche des Heizkörpers. Die Durchströmung unter Verwendung des Mäanderprinzips sorgt zusätzlich für diese hohe Energieeffizienz“, erklärt Helmut Degner, Gründer des familiengeführten Unternehmens Degner GmbH & Co. KG in Alfeld (Leine) und Entwickler von puraa.

Geschäftsführer Michael Rozok ergänzt: „Unser Ziel ist, mit einem neuen, innovativen Premium-Produkt in höchster Material- und Verarbeitungsqualität unseren Standort zu stärken und unsere vorhandenen Ressourcen — unsere Maschinen – automatisiert zu nutzen. Der gesamte Fertigungsprozess der Heizkörper findet bei uns im Hause statt, von der mechanischen Bearbeitung bis zur Qualitätsprüfung. Das sichert und schafft Arbeitsplätze vor Ort.“
Der modulare Design-Aluminiumheizkörper ist ab sofort auf www.puraa.de in sechs stilvollen und individuellen Farbtönen erhältlich.

  • puraa spart bis zu 12 Prozent Energie
  • puraa vereint anspruchsvolle Technik mit elegantem Design
  • puraa ist nur 15 Millimeter flach
  • puraa ist recycelbar und wartungsfrei

DEGNER GmbH & Co. KG ist ein familiengeführtes Industrieunternehmen mit aktuell 50 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, gegründet 1975 mit Sitz in Alfeld (Leine). Das auf Werkzeugbau und die mechanische Fertigung spezialisierte Unternehmen ist Zulieferer der Automobilindustrie, des Maschinenbaus und der Haushaltsgeräteindustrie.


Das könnte Sie auch interessieren

HERZ pflegt seit jeher eine enge Beziehung zu Bildungseinrichtungen. Dem österreichischen Unternehmen ist es ein großes Anliegen, dass die zukünftigen…

Weiterlesen
© Statistik Austria

Bilanz des Winters 2023/24: Der Verbrauch an sauberer Fernwärme war in Österreich wetterbedingt niedriger als im Winter davor. Zugleich ist die Zahl…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Pamela Schmatz

Am 13. Mai 2024 fand die Vernissage zur neuen Kunstausstellung „Den Meistern der Malkunst“ mit Werken von Gerd Dengler im Art Room Würth Austria…

Weiterlesen
© SCHELL GmbH & Co. KG

Die Serie MODUS von Schell steht für funktionale, formschöne und gleichzeitig preiswerte Armaturen für Waschtisch und Dusche. Nun hat der…

Weiterlesen
© Roland Rudolph

Das größte Energieforschungsprojekt Europas, die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR), startet die dritte Programmperiode, die von 2024-2028 unter…

Weiterlesen
© Pechal

Auf der WEBUILD Energiesparmesse 2024 stellten in Zuge einer Talkrunde die Energiesprecher sämtlicher Parteien ihre Ideen für das Gelingen einer…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Frank Peterschröder

Wie industriell vorgefertigte Installationswände den Prozess am Germania Campus in Münster beschleunigen: Am Germania Campus in Münster, wo 85 Jahre…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Geberit

Die modernisierte Badserie Geberit Bambini bietet neue Lösungen für kindgerechte WC- und Waschplatzausstattungen. Seit 1. April 2024 sind neue WCs,…

Weiterlesen
© Vaillant Group Austria GmbH / Radovan Jasenak

Hier dreht sich alles um die ­Damen der Branche: Diesmal erzählt uns Katharina Haas-Toifl, E-Learning Specialist bei der Vaillant Group Austria, ihre…

Weiterlesen
© Würth Österreich

Würth liefert nicht nur verlässlich Werkzeuge und Arbeitskleidung; das kunstsinnige Unternehmen hat auch in Sachen Digitalisierung einiges zu bieten.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Intersolar Europe 2024

Datum: 19.06.2024 bis 21.06.2024
Ort: Messe München

TECE Fachseminar: Installationswand trifft Wohnungsstation

Datum: 26.06.2024
Ort: Troisdorf (DE): Bosch Home Comfort Trainingscenter

TECE Fachseminar: Umbauen im Kopf

Datum: 27.06.2024
Ort: Köln (DE): Schulungsraum Kurt Korsing

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs