Sanitär

Alle Jahre wieder ...

Laufen
Zum Welttoilettentag am 19. November 2019 steht ein menschliches Bedürfnis im Mittelpunkt. Denn laut den Vereinten Nationen haben 40 Prozent der Gesamtbevölkerung noch immer keine Toilette. Und damit keinerlei Zugang zu Sanitäreinrichtungen, die wichtig für die Gesundheit sind. Alle anderen, also auch die Österreicher, verbringen im Schnitt durchschnittlich 3 Jahre ihres Lebens auf der Toilette.
Laufen

... ist Welt-Toilettentag. Aus diesem Anlass liefert Laufen ein „Klos-Up“ und damit Meilensteine des WCs in Nahaufnahme.

von: Redaktion

Der 19. November 2019 ist Welttoilettentag – Anlass genug sich zum Thema ein paar Gedanken zu machen. Bereits 1964 erfand der Laufen-Ingenieur Xaver Jermann die erste wandhängende Toilette der Welt. Was im Umkehrschluss soviel heißt wie: Seit 55 Jahren hängen die meisten modernen Toiletten an der Wand. Mit dieser zusätzlichen Möglichkeit der Installation der Toilette und der Vermeidung von sichtbaren Spülkästen setzte Laufen neue Standards und Maßstäbe in der Gestaltung von WCs.

Von still zu stilvoll
1990 startete Laufen eine Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält und immer weiter fortgeschrieben wird: die Kooperationen mit internationalen Designern. Zunächst mit Porsche Design, 2002 mit Stefano Giovannoni und der Serie Il Bagno Alessi One. Die ikonische Ei-Form der Toilette ist bis heute stilprägend, weil sie sich in puncto Form radikal von allen anderen Toiletten unterscheidet. Heute verleihen Designer wie Marcel Wanders, Patricia Urquiola und Konstantin Grcic in Kooperation mit Laufen der Toilette einen neuen Look. Damit wurde das stille Örtchen zum Ort stilvoller Kontemplation.

Push für die industrielle Fertigung
Der nächste ‚Karriereschritt‘ im Lebenslauf der Toilette war die Erfindung des Druckgussverfahrens: durch Laufen 1982. Zuerst fertigte man damit Waschtische, seit in etwa 10 Jahren auch WCs. Damit war eine weitere Steigerung in der effizienten industriellen Fertigung von WCs möglich.

Rimless
Quantensprünge ereigneten sich auch in puncto Hygiene: Mühten sich Generationen von Frauen und Männern noch damit ab, die Toilette trotz Spülrandes mehr oder minder sauber zu halten, wurde ihr Leben erst mit der Erfindung spülrandloser WCs leichter. Heute treten Rimless-WCs einen Siegeszug an, weil sie durch pflegeleichte, schmutzabweisende Keramik-Oberflächen (z.B. Laufen Clean Coat) ein ästhetischer wie hygienischer Fortschritt sind. Good news: Die Angst vor Keimen am WC ist oft unbegründet, sagt die Wissenschaft: Auf einem Schneidebrett befinden sich 200 Mal mehr Fäkalstoffe als auf dem Toilettensitz. Auf einem Küchenschwamm sogar 200.000 Mal mehr Bakterien. 

Frischer Wind
In Asien seit langem ein Trend, erobern die hygienischsten aller Toiletten nun auch Europa: Mit Cleanet Riva und Cleanet Navia präsentiert Laufen im innovativen Design von Peter Wirz Dusch-WCs europäischen Stils. Hier wird die gesamte Technik erstmals in den geschlossenen Keramikkorpus integriert. Ein echtes Highlight in puncto Form und Funktionalität.

Die Toilette der Zukunft, schon heute
Auch die Toilette der Zukunft ist bereits erfunden und wird von Laufen in Gmunden produziert: save!, das wegweisende Urin-Trenn-WC, das ein neues Kapitel im nachhaltigen Abwasser-Management aufschlägt. Denn werden die verschiedenen Abwässer getrennt und nicht vermischt, können diese unterschiedlichen Ströme nachhaltig verarbeitet, ökologisch gereinigt und nutzbare Ressourcen gewonnen werden. Die Forschung konzentriert sich auf Urin, der den Großteil der Nährstoffeinträge und Mikroverunreinigungen mit negativen ökologischen Effekten verursacht. Save! entstand in Zusammenarbeit von Laufen, dem Wiener Desgin Studio Eoos und der Eawag (Schweizer Wasserforschungsinstitut). Durch die perfekte Integration der neuen Technik ist das WC optisch nicht von anderen spülrandlosen Design-WCs im High-End-Bereich zu unterscheiden. Marc Viardot, MD Central European BU, Director Marketing & Products Laufen: „Mit save! wird das weltweit erste Urin-Trenn-WC erhältlich sein, das ohne Einsatz mechanischer Komponenten alle Funktionsnormen erfüllt. Dies ist nicht nur eine technische Revolution, sondern auch ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz und zur Weiterentwicklung der Erfolgsgeschichte der Toilette. Wir von Laufen schreiben diese gemeinsam mit unseren Partnern kosequent weiter.“ Die Entwicklung des Urin-Trenn-WCs save! wurde unterstützt durch Förderungen des Landes.

Ein Rückblick


Das könnte Sie auch interessieren

Frauenthal Handel Gruppe / SHT / ÖAG / Kontinentale

Jetzt Ticket sichern und dabei sein: 100 Aussteller – vom StartUp bis zum Weltkonzern – freuen sich bereits auf die völlig ausverkaufen Frauenthal…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen
Magic Bad

Den Familienbetrieb Marvan gibt es bereits seit 120 Jahren. Etwas jünger ist die Erfindung der Magic-Bad-Wannentür, welche seit 2006 vom Unternehmen…

Weiterlesen
Hansgrohe / Axor

Jeder Fachhandwerker kennt die Diskussion, nahezu jeder hat sie mit seinen Kunden bereits persönlich führen müssen: Die Diskussion über die…

Weiterlesen
Alex Dwyer for AXOR

Genauso wie bei der Premiere 1994 ist AXOR Starck mit ihrer radikalen Einfachheit und tiefem Respekt für Wasser als Quelle des Lebens heute immer…

Weiterlesen
Dietmar Mathis

Durch ein gemeinsames Projekt von Hansesun und dem ORF Vorarlberg, sowie die Unterstützung der Vorarlberger Bevölkerung, konnte Anfang Juli eine…

Weiterlesen
WK Wien / Emberger

LIM Robert Breitschopf über das neue Kompetenzzentrum, eine erkenntnisbringende

Reise nach Berlin und Pläne für den Sommer.

Weiterlesen
PECHAL

Showdown bei tropischen Temperaturen: Bereits zum 39. Mal fand heuer der ­Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker in der…

Weiterlesen
SkillsAustria

Die 45. WorldSkills finden dieses Jahr im ­russischen ­Kazan statt. Hier ist Teil 2 ­unseres Vorberichts – der ­Fokus liegt auf dem Sanitär- und…

Weiterlesen
Siemens

Auf dem gut 1.100 Meter hohen Bürgenberg im schweizerischen Kanton Nidwalden eröffnete 2017 das neue Bürgenstock Resort. Gelüftet, ­gekühlt und…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Frauenthal EXPO 2020

Datum: 15. Januar 2020 bis 17. Januar 2020
Ort: Wien

Weiterbildung in Sachen Wärmepumpen

Datum: 20. Januar 2020 bis 28. Januar 2020
Ort: Wien

6. Mitteleuropäischen Biomassekonferenz CEBC 2020

Datum: 22. Januar 2020 bis 24. Januar 2020
Ort: Graz

Mehr Termine