5/2022

Allianz für Energiesicherheit

Quelle: klima:aktiv
Heizungsmatrix für das Ein- und Zweifamilienhaus – mit einer kleinen Anmerkung von BIM KR Michael Mattes.
Quelle: klima:aktiv

Die „Allianz für Grünes Gas“ steht für eine saubere Energiezukunft, um Österreich künftig flächendeckend und sicher mit Grüner Energie versorgen zu können. Wir sprachen über Ziele, Forderungen und das Vorgehen der Allianz mit BIM KR Michael Mattes.

von: Martin Pechal

Zunächst war da ein offener Brief – nun will die Allianz für Grünes Gas ihre Bemühungen verstärken:

Zuerst eine Frage zur Allianz selbst – gibt es die schon länger oder hat sie sich aus dem traurigen Anlass des Ukraine-Kriegs und dessen Auswirkungen gegründet?
BIM KR Michael Mattes: Die Bundes­innung hat das Problem des Weiterbetriebs von Gasheizungen in Bezug auf die Klimaziele schon früh erkannt. Schlussendlich haben die Überlegungen, wie man den über eine Million Haushalten, die aktuell mit Gas heizen, helfen kann, weiter ihre Heizungen zu betreiben, letztes Jahr zu einem Beschluss des Bundesinnungsausschusses geführt. Die Bundesinnung hat sich entschlossen, mit anderen Stakeholdern, Verbänden und ­Unternehmen eine Allianz für Grünes Gas zu gründen. Nicht nur um die Politik endlich zum Handeln zu bewegen, sondern auch um die Bevölkerung über die Chancen des ­Grünen Gases zu informieren. Dieses Jahr ist dann noch der Ukraine Krieg mit all ­seinen Versorgungsschwierigkeiten dazu gekommen, womit die Allianz richtig Fahrt aufgenommen hat.

Wer sind die wichtigsten Player dieser Initiative?
Mattes: Bislang konnten Netzbetreiber aus dem Burgenland, Niederösterreich, der Steiermark, Wien und Oberösterreich genauso für die Allianz gewonnen werden, wie sich namhafte Unternehmen und Interessen­verbände wie WKNÖ, Rauchfangkehrer, der Handel, Immobilien- und Vermögenstreuhänder, die Industrie und viele andere der Allianz angeschlossen haben.

Wird sich realistischerweise genug Biogas in Österreich produzieren lassen? Wenn ja, in welchem Zeitrahmen?
Mattes: Zahlreiche Studien belegen, dass Österreich über ein Biogaspotenzial auf Reststoffbasis von bis zu vier Milliarden Kubikmetern verfügt, also ein Vielfaches der Menge, die im Raumwärmebereich benötigt wird. Die rasche Hebung dieses Grün-Gas-Potenzials würde uns auch von Energieimporten unabhängiger machen und entscheidend zur Versorgungssicherheit beitragen. Wichtig ist jedoch, die gesetzliche Grundlage mit der Umsetzung des angekündigten Grün-Gas-Gesetzes dafür zu schaffen, um die heimischen Potenziale an Grünem Gas zu heben, damit das im Regierungsprogramm definierte Ziel von fünf Terrawattstunden im Gasnetz bis 2030 erreicht werden kann. 

Was wird aus Ihrer Sicht die beste Lösung in Sachen Energie sein?
Mattes: Jeder vierte österreichische Haushalt heizt mit Gas. Diese Haushalte, aber auch tausende Gewerbebetriebe könnten ihre Heizung künftig klimaneutral betreiben: mit dem Grünen Gas Biomethan. Die bestehende, bewährte Infrastruktur – von den Gasspeichern über das Leitungsnetz bis hin zu den Geräten im Haushalt – lässt sich problemlos auch mit erneuerbaren Gasen verwenden und durch den Einsatz von modernen Gastechnologien sogar noch energiesparender nutzen. Die Stilllegung der bestehenden und die Schaffung einer neuen, milliardenteuren Infrastruktur im Heizungsbereich widerspricht eindeutig dem Prinzip des leistbaren Wohnens und würde auch einen sachlich nicht gerechtfertigten Eigentumseingriff darstellen.

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch auf Seite 16 der aktuellen Ausgabe 5/2022!


Das könnte Sie auch interessieren

Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbar Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.1

Datum: 23. August 2022
Ort: Ratingen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs