1-2/2023 Heizung

Altes Wissen und neue Haustechnik

Fotos: Reinhard Gombas, Agentur Häc-Mäc
Das „alternative“ Einfamilienhaus steht in Baden bei Wien und setzt bei der Energieversorgung auf Wärmepumpe und Flächenheizung.
Fotos: Reinhard Gombas, Agentur Häc-Mäc

Ein junger Techniker weiß traditionelle Bauweise mit moderner Haustechnik optimal miteinander zu kombinieren.

von: Manfred Strobl

Victoria und Lukas errichteten in Baden bei Wien ein ganz besonderes Ein­familienhaus: Eine Holzriegelkonstruktion aus massivem Vollholz. Gedämmt wird mit Stroh und Schilf, als Wandverkleidung dienen OSB-Grobspanplatten, verputzt wird mit Lehm und gestrichen mit Sumpfkalk.

Bauherr und Bautechniker
Eine Wärmepumpe dient zur Heizung und Warmwasseraufbereitung und bei der 70 m2 Wandheizung fiel die Wahl auf Easyflex von Variotherm. Der Bautechniker Lukas hat am Technikum in Wien studiert, seine Master­arbeit absolvierte er an der FH Burgenland. Dort ist er auch in der Forschung und Hochschullehre tätig. Sein Spezialgebiet ist die Energieeffizienz von Gebäuden: „Persönlich gefällt mir vor allem der Low-Tech-Ansatz, die Tatsache, dass Methoden wieder einfacher werden, dass die Sachen nicht so schnell kaputtgehen und länger funktionieren.“

Einfache, aber nachhaltige Lösungen
Ein High-Tech-Wissenschaftler, der sich für Low-Tech-Lösungen einsetzt? Wer in dem Gebäude elektrische Jalousien sucht, wird enttäuscht, stattdessen gibt es aufklappbare Fensterläden. Lukas: „Die halten ewig. Durch die Überdachung der westseitigen Terrasse wird Sonne abgeschirmt, die Hitze bleibt draußen. Altes Wissen, kombiniert mit effizientester Haustechnik zum Heizen und Kühlen. Darauf kommt es an.“
Das Stroh wurde von einem Landwirt ganz in der Nähe geliefert und das Schilf vom Neusiedler See. Um den Rohbau im Winter zu schützen, wurde außen eine diffusionsoffene Fassadenbahn angebracht. Wäre der Verputz gleich erfolgt, hätte man auf diese aber verzichten können. Im nächsten Schritt erfolgte die Montage von Rauschalungsbrettern an der Außenseite. Diese dienten wiederum als Unterlage für die Schilfstuckatur.

Alte Bautradition
Grobputz, Netzputz, Feinputz und am Schluss noch ein Anstrich mit Sumpfkalkfarbe zum Versiegeln. Gemischt wurde der Sumpfkalk selbst – aus Sand und Kalk. „Der Gedanke dahinter war, dass der Putz sehr offen ist und das Wasser aufnehmen und wieder abgeben kann“, erklärt Lukas. Stroh vom Feld hat sehr viele Vorteile – aber auch einen Nachteil: Es darf nicht feucht werden, sonst fängt es zu schimmeln an. Das Stroh muss nur trocken gelagert und fachgerecht verbaut werden.
Die Variotherm-Wandheizung Easyflex wurde direkt auf die Schilfmatten aufgebracht. Die wassergeführten Rohrleitungen temperieren die Räume mittels Strahlungswärme. In den Sommermonaten fließt ca. 16 bis 20 °C kaltes Wasser durch die Alu-Mehrschicht-Verbundrohre und kühlt die Räume angenehm und gesund. Zugluft und Geräusche sind kein Thema – somit kann die Wandkühlung auch nachts laufen. Das System ist eine bewährte Alternative zu Klimaanlagen.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 36 der aktuellen Ausgabe 1-2/2023 oder am AustriaKiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: © Sanitär-Heinze GmbH & Co. KG

Zauberhafte Eröffnung einer Bäderausstellung: Sanitär-Heinze eröffnete am Freitag, den 05.04.2024 mit großer Begeisterung die langersehnte,…

Weiterlesen
Alle Fotos: © PREFA | Croce & Wir

UNISONO ARCHITEKTEN aus Innsbruck begeistern mit einem vielschichtigen Bildungszentrum im Ski- und Wandertourismusort Gerlos. Dank ihrem Entwurf fügen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © HOMA Pumpenfabrik GmbH

HOMA erweitert wirkungsstarke Chopperpumpen-Baureihe um DN 80-Variante: Textilien, Hygienetücher, Plastik und Holz belasten unsere Abwässer immer…

Weiterlesen
© Frauenthal Handel Gruppe AG

Das Warten hat für Installateure, Elektriker und Anlagenbauer ein Ende. Das Vollsortiment der erfolgreichsten Exklusivmarke der Branche wird – online…

Weiterlesen
Alle Fotos: © EVN / Raimo Rudi Rumpler

Wer sich mit dem Thema Photovoltaik auseinander setzt, findet im Internet viele unterschiedliche und teilweise widersprüchliche Informationen. EVN…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Paul Stender

Die Rahmenbedingungen, Pläne und Visionen für eine Fortsetzung des PV-Rekordausbaus in Österreich standen im Mittelpunkt des diesjährigen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Ideal Standard

Ideal Standard, einer der führenden Hersteller von hochwertigen Badlösungen für den Wohn, Gewerbe- und Gesundheitsbereich, hat kürzlich sein neues…

Weiterlesen
Alle Fotos: © JU.connects GmbH

Die e-nnovation Austria, Österreichs neue Fachmesse für Energie, Elektro-, Licht-, Haus- und Gebäudetechnik, wird im März 2025 erstmals stattfinden.…

Weiterlesen
Trox / Screenshot

Wer in Lüftungsgeräte investieren will, muss unzählige Faktoren berücksichtigen, um am Ende bei einem System zu landen, das alle individuellen…

Weiterlesen
© EVN / Imre Antal

Bis heute sorgt das EVN Kraftwerk Theiß für die sichere Energieversorgung im Osten Österreichs. Dabei ist der historische Standort seit Jahren stark…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Förderung für Bad und Heizung in der Stadt

Datum: 15.04.2024
Ort: Wien, SHL-Center

Ersthelfer Ausbildung – 8 Stunden Kurs (Auffrischung)

Datum: 16.04.2024 bis 17.04.2024
Ort: Wien, Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs