4/2017

Altgerätelabel für Heizkessel

Gemeinsam für das Altgerätelabel (v.l.n.r.): VÖK-Vorsitzender Christian Rubin, BIM Rauchfangkehrer Peter Engelbrechtsmüller, VÖK-Geschäftsführerin Dr. Elisabeth Berger, BIM KR Ing. Michael Mattes, VÖK-Vorstand Mag. Helmut Weinwurm. Installateure und Rauchfangkehrer können die Aufkleber und ­Folder bei der VÖK unter bestellung@heizungs.org kostenlos anfordern. Credit: VÖK

Auf Initiative des Kessel­verbands VÖK sollen Hersteller, Installateure und Rauchfangkehrer den Kunden gemeinsam auf den Wert einer ­Heizungssanierung aufmerksam machen.

von: Redaktion

Vielen Haus- und Wohnungsbesitzern ist nicht bewusst, wie lange ihre Heizungsanlage schon in Betrieb ist. Nach 15 Jahren ist es an der Zeit, die Modernisierung zu planen, denn mit zunehmendem Alter steigt das Risiko eines Ausfalls oder einer Störung der Anlage. Die Modernisierung der Anlagen sollte gut geplant und idealerweise dann in den Sommermonaten installiert werden. Damit Betreiber älterer Anlagen daran auch im Sommer erinnert werden, starteten die Servicebetriebe der VÖK (Vereinigung österreichischer Kessellieferanten) gemeinsam mit den Installateuren sowie den Rauchfangkehren auf der Energiesparmesse Wels eine "Energiesparoffensive". Im Mittelpunkt steht dabei das "Altgerätelabel". Das Altgerätelabel soll an jenen Geräten angebracht werden, die mindestens seit 15 Jahren im Betrieb sind. Auf dem Label wird schlicht das Alter der Anlage vermerkt, so wie es laut Typenschild vermerkt ist. Das Label, das kostenlos bei der VÖK erhältlich ist, kann sowohl vom Installateur als auch vom Rauchfangkehrer oder vom Kundendiensttechniker angebracht werden. Gleichzeitig wird dem Betreiber der Heizung ein Folder übergeben werden, der die Vorteile einer zeitgerechten Modernisierung der Heizungsanlage erläutert - also die Zuverlässigkeit im Betrieb, die Reduzierung der Heizkosten und die Senkung des CO2-Ausstoßes. Beides, also Folder und Altgerätelabel, verweisen auf die Website www.heizungs.org, wo kurz und verständlich moderne Heizungslösungen vorgestellt werden. Auch die jeweiligen Anbieter sind verlinkt. Eine Verlinkung dieser Seite mit dem Installateurfinder der Dachmarke auf www.dieinstallateure.at ist in Arbeit und soll laut laut VÖK-Geschäftsführerin Dr. Elisabeth Berger erfolgen, sobald die im Hintergrund laufenden Datenbanken kompatibel gemacht sind. Damit kann sich der interessierte Endkunde auch direkt mit dem Ansprechpartner für seine neue Heizung, dem regionalen Installateur, in Verbindung setzen. Aus diesem Grund empfiehlt sich jetzt die Aktualisierung der entsprechenden Suchinformationen durch die Installationsbetriebe.

Lesen Sie den ungekürzten Bericht auf Seite 10 der aktuellen Ausgabe 4/2017!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Screenshot

Um den CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren, hat GF Piping Systems Indien Solarzellen installiert, und generiert jährlich rund eine Gigawattstunde.

Weiterlesen
Quelle: GROHE

Vom 7. bis zum 9. März 2023 lädt GROHE zu einem digitalen Summit auf der Erlebnisplattform GROHE X ein.

Weiterlesen
Quelle: Global Carbon Budget 2022, Earth Syst. Sci. Data, 14, 4811–4900, https://doi.org/10.5194/essd-14-4811-2022, 2022

Kreisläufe sind essenzielle Bestandteile jedes Ökosystems. Das gilt auch für den Kohlenstoff, dessen Bilanz wurde und wird jedoch durch die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Dornbracht

Der neue Planning Guide von Dornbracht verspricht Inspiration und Hilfe bei der Umsetzung von Duschanwendungen.

Weiterlesen
Quelle: Flamco GmbH

Flamco bietet die Simplex-Designarmatur nun auch in dunkler Farbe an.

Weiterlesen
Quelle: Zukunft Handwerk

Auf der IKK classic Stage stellt Deutschlands größte handwerkliche Krankenversicherung ihre neue Studie „Wie gesund ist das Handwerk?“ vor. Tipps für…

Weiterlesen
Quelle: HL Hutterer & Lechner

Schallschutz beim Duschen gemäß ÖNORM B8115-2: Ruhe in den eigenen vier Wänden ist ein Grundbedürfnis. Um auf das Wohlbefinden seiner Nachbarn nicht…

Weiterlesen
Quelle: IBC Solar

IBC SOLAR unterstützt ein Tiny House-Projekt der Hochschule Coburg.

Weiterlesen
Quelle: AdobeStock

Die Technik macht’s: Heizen mit Holz muss für die Umwelt keine übermäßige Belastung sein.

Weiterlesen
Quelle: ASCR

Die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR) hat mit Wien Energie an drei niederösterreichischen Schulen zum Thema Lichtszenarien geforscht.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Werkstatt Keramik

Datum: 29. November 2022
Ort: Hornberg

Inspektion & Reinigung von Wohnraumlüftungen

Datum: 30. November 2022
Ort: Wien

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs