11/2020 Sanitär

Anspruchsvoll in puncto Badgestaltung

Hansgrohe SE
RainTunes passt sich an die Bedürfnisse der Nutzer an und macht Duschen zu einem individuellen Erlebnis. So wird das Bad zu einem Rückzugsort und einer Wohlfühloase.
Hansgrohe SE

Licht, Sound oder doch der pure Luxus? Deutsche sind bei der Badgestaltung anspruchsvoll – aber wohl nicht nur Deutsche ... Nachfolgend die detaillierten Erkenntnisse einer Umfrage, welche von Hansgrohe in Auftrag gegeben wurde.

von: Martin Pechal

Duschen, um sauber zu sein, war gestern. Was früher Nasszelle war, wird in stressigen Zeiten mehr und mehr zum Rückzugsort für Wohlfühlen und Entspannung. Entsprechend hoch sind die Ansprüche der Deutschen an ihr Bad – das zeigt eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsunternehmens Innofact im Auftrag des Badspezialisten Hansgrohe. Auch Christian Tröger, Geschäftsführer der Hansgrohe Handelsges.m.b.H., sieht das Unternehmen in seinem Handeln bestärkt:
„Das Umfrageergebnis bestätigt unseren Weg, in innovative und ganzheitliche Lösungen zu investieren. RainTunes passt sich genau an diese Bedürfnisse der Nutzer an und macht das Duschen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Ab 2021 können Sie Rain-Tunes live in der Aquademie bei uns in Wiener Neudorf erleben.“

Stimulation unterschiedlicher Sinne wird immer wichtiger
Nur 30 Minuten halten sich die Deutschen durchschnittlich pro Tag im Badezimmer auf – und überlassen in dieser Zeit immer weniger dem Zufall. Zunehmend wichtiger wird das Zusammenspiel unterschiedlicher Sinne, von denen das Auge am ehesten beeinflusst wird: 63 Prozent der Befragten hält zu grelles Licht im Bad vom Entspannen ab, 59 Prozent brauchen zur Erholung ein harmonisches Gesamtbild aus Farben, Design und Accessoires, in dem kein Detail stört. Der Geruchssin spielt ebenfalls bei 59 Prozent der Bundesbürger eine große Rolle. Ihnen ist es wichtig, dass es im Bad angenehm riecht. Ausreichend Bewegungsspielraum (53 Prozent), leichte Bedienbarkeit der Armaturen (auch 53 Prozent) und hochwertiges Design (47 Prozent) folgen mit dichtem Abstand. Immerhin ein Drittel der Deutschen (35 Prozent) findet mittlerweile, dass zur Entspannung im Bad auch die passende akustische Untermalung gehört.

Trendsetter der Entwicklung mit Ansprüchen ans Design
Trendsetter dieser Entwicklung bis hin zum Gesamtkonzept sind Frauen. Sie stellen fast durchgängig höhere Ansprüche an das Ambiente als Männer. „Für mich braucht es nichts Besonderes, ich kann schnell entspannen“, sagen nur 29 Prozent der Befragten. Männer sind hier mit 41 Prozent deutlich genügsamer. Dass Design im Bad künftig aber eine zunehmend wichtigere Rolle spielen wird, zeigt sich an den Werten jüngerer Zielgruppen, die die Käufer von morgen sind. Diese liegen mit ihrer Affinität zu hochwertigem Design mit 63 Prozent erheblich über dem Bundesdurchschnitt (47 Prozent).

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 22 der aktuellen Ausgabe 11/2020!


Das könnte Sie auch interessieren

Frauenthal Service

Mehr persönlichen Kontakt, mehr Freude, mehr Erfolg – Frauenthal setzt mutig die ersten Schritte und bringt die Branche im Jänner 2022 wieder…

Weiterlesen
Weinwurm

Er war nie weg und doch ist er wieder da – die Rede ist von BIM KR Michael Mattes, der Ende November 2020 als Bundesinnungsmeister der Sanitär-,…

Weiterlesen
Quelle: Safedi

Frauenthal schützt Mitarbeiter mit innovativen Safedi-Abstandswarnern und sichert sich somit die Leistungsfähigkeit der Logistik.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Zertifizierung zum Biowärme-Installateur, Linz

Datum: 21. Januar 2021 bis 29. Januar 2021
Ort: LK-Gästehaus GmbH, Auf der Gugl 3, 4021 Linz

Online-Infoabend der FH Burgenland

Datum: 26. Januar 2021
Ort: Online

Kein Lockdown fürs Klima

Datum: 27. Januar 2021 bis 29. Januar 2021
Ort: Online

Zertifizierung zum Biowärme-Installateur, Dornbirn

Datum: 28. Januar 2021 bis 12. Februar 2021
Ort: WIFI, Dornbirn, Bahnhofstraße 24, 6850 Dornbirn

Mehr Termine