Sanitär

Auf Nummer sicher

Quelle: MEPA
Berührungslose Waschtischarmatur „Saniline Style“
Quelle: MEPA

Sorgfältige Handhygiene ist gerade in öffentlichen und halböffentlichen Sanitärräumen äußerst wichtig.

Je stärker eine Sanitäranlage frequentiert wird, desto größer wird das Risiko, dass der Nutzer möglicherweise durch Berührung kontaminierter Oberflächen von Gegenständen in Kontakt mit Krankheitserregern kommt. Denn niemand weiß, wie hygienisch die Hände seines Vornutzers waren oder ob die Armaturen ständig vom Personal des Betreibers mit Flächendesinfektionsmittel behandelt werden.
Mit dem Einsatz berührungsloser Waschtischarmaturen, WC-Betätigungsplatten und Urinalspülern kann man auf Nummer sicher gehen. Denn was man nicht anfasst, kann auch keine gefährlichen Keime übertragen. Während berührungslose Systeme bei der Erstausstattung öffentlicher Sanitäranlagen eigentlich ein „Muss“ sein sollten, gibt es bei der Nachrüstung mit hygienisch sicheren Systemen nach Angaben der MEPA – Pauli und Menden GmbH noch erheblichen Nachholbedarf. Berührungslose Systeme haben noch weitere Vorteile: Sie können den Wasser- und Energieverbrauch deutlich senken und entlasten hierdurch nicht nur die Umwelt, sondern verringern auch die Betriebskosten des Betreibers.

 

 

MEPA gehört mit seinem Know-how in der Sanitär-Elektronik und einem breiten Produktangebot an WC-Betätigungsplatten, Waschtischarmaturen und Urinalspülautomatiken für berührungslosen Betrieb seit 23 Jahren zu den leistungsstärksten Anbietern in diesem Produktbereich. Jüngstes Highlight ist die elektronische Betätigungsplatte „Zero Lumo“. In hygienischer Hinsicht punktet das elegante, auch fürs private Bad prädestinierte Produkt mit Designoberfläche aus Glas sogar doppelt: Neben der berührungslosen Funktion für sichere Handygiene trägt „Zero Lumo“ in Kombination mit dem MEPA „Air WC“-Vorwandelement  zur Geruchshygiene bei, weil sie zusätzlich zur WC-Spülung die integrierte Geruchsabsaugung steuert. Gerüche werden direkt über das Spülrohr abgesaugt. Ein Infrarotsensor mit Nutzererkennung aktiviert bei „Zero Lumo“ die Beleuchtung der LED-Segmentbögen für die kleine und große Spülmenge sowie die Air WC-Anzeige. Im Nachtlicht-Modus sind die Segmente auch im Dunkeln sichtbar. Spülung und Geruchsabsaugung erfolgen automatisch oder manuell durch Berührung der Lichtsegmente.

„Zero Lumo“  kann aufgesetzt, teileingelassen oder fliesenbündig montiert werden.Für Waschtischanlagen stehen mit „Saniline Dolphin 2“ und Saniline Style zwei Infrarot-Armaturen mit unterschiedlichen Designs und optional aktivierbaren Hygienespülungen für Neubauten und für die Nachrüstung zur Verfügung.
Das Produktangebot bei Urinal-Spülautomatiken umfasst die ebenfalls für Neubauten und Nachrüstungen einsetzbaren und mit aktivierbaren Hygienespülungen ausgestatteten Infrarot-Steuerungen „MEPAorbit IR“, „Sanicontrol 925“ und „Sanicontrol 825“.  Diese besitzen eine automatische Spülmengenoptimierung, die beispielsweise bei hoher Benutzerfrequenz automatisch die Spülzeit und damit den Wasserverbrauch reduziert. Darüber hinaus hat das Unternehmen die sensorgesteuerte Spülautomatic „Sanicontrol K3““ mit Leitwertmessung im Produktangebot: Ein bewährter Klassiker, der mit seinem unsichtbar hinter der Keramik platzierten Elektronikmodul vor allem bei Sanitäranlagen favorisiert wird, in denen Vandalismus nicht ausgeschlossen werden kann.

Informationen
mepa.at


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: FGW/Ludwig Schedl

Grüne Energie ist schön und gut, doch das Fast-Blackout, das Europa vor einigen Tagen bedroht hat, zeigt, dass die starken täglichen Stromschwankungen…

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard

Unter der künstlerischen Leitung des italienischen Designstudios Palomba Serafini Associati erhielten die Kollektionen Ipalyss, Conca und Joy frische…

Weiterlesen
Quelle: TROX

Mit 5000 Euro unterstützte TROX Austria im Rahmen seiner heurigen Weihnachtsaktion die neue Tagesbetreuung für Kinder und Familien des SOS-Kinderdorfs…

Weiterlesen
Quelle: Safedi

Frauenthal schützt Mitarbeiter mit innovativen Safedi-Abstandswarnern und sichert sich somit die Leistungsfähigkeit der Logistik.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

WIFI Online Infotage

Datum: 18. Januar 2021 bis 21. Januar 2021
Ort: Online

SCIENCE.SLAM.PANNONIA 2021

Datum: 19. Januar 2021
Ort: online

Advanced: Für Biowärme-Installateure, Linz

Datum: 20. Januar 2021
Ort: LK-Gästehaus GmbH, Auf der Gugl 3, 4021 Linz

Advanced: Für Biowärme-Installateure, Übelbach

Datum: 20. Januar 2021
Ort: Bauakademie Übelbach, Gleinalmstraße 73, 8124 Übelbach

Mehr Termine