5a/2019 Sanitär

Badezimmer-News aus Mailand

Martina Winkler
Auf wirklich Neues fürs Badezimmer wird man bis nächstes Jahr warten müssen. Da findet dann auch wieder der Salone del Bagno statt.
Martina Winkler

Der Salone del Mobile, der ­dieses Jahr im Zeichen von Leuchten und Büroein­richtungen stand, gestaltete sich für die Unternehmen aus der Badezimmerbranche eher ­ruhig. Da der Salone del ­Bagno erst wieder 2020 stattfinden wird, suchte ich in der Mai­länder Innenstadt nach Neuheiten für das Badezimmer.

von: Martina Winkler

Bereits am Montag, einen Tag bevor sich die Tore der Messe öffneten, machte ich mich auf den Weg in die Stadt, wo sich die Unternehmen in den zahlreichen Showrooms und Locations auch dieses Jahr gekonnt in Szene gesetzt hatten. In der Nähe des Doms, in der historischen Galleria Meravigli, begann meine Tour. Dort konnte man in die farbenprächtigen Badewelten von Fiora und Victoria+Albert eintauchen. Die Möbel vom spanischem Unternehmen Fiora waren in dezenten Pastelltönen gehalten, während die klassische, an viktorianische Zeiten erinnernde Badewanne des englischen Unternehmens Victoria+Albert in poppigen Farben erstrahlte. Auch im nächsten Showroom, den ich besuchte, wurden neue Farben präsentiert: Die Waschbecken von Azzurra gibt es nun auch in Oro, Oro Rosa und Platino.
Im Showroom von Kartell by Laufen gab es neu gestaltete Schaufenster in einem sehr gelungenen rosa-grünen Ambiente. Als -Pendant dazu zeigte Cielo im angrenzenden Showroom seine Kollektion in zeitlosem Weiß. Wirklich Neues gab es weder dort noch da. So sehr mich auch die Kollektionen von Cielo und die der anderen Showrooms beeindruckten, war ich doch ein bisschen enttäuscht. Hätte man sich dieses Jahr wirklich keine neuen Produkte zur Mailänder Möbelmesse einfallen lassen können?
Ein paar Meter weiter bei Fantini sollte ich gleich eines Besseren belehrt werden. Dort wurde die neue Brausenkollektion Aquafit präsentiert, die eine elegante Endverarbeitung aufweist und mit Chromotherapie angeboten wird. Gegenüber bei Boffi gab es nicht nur eine neue Badewanne, sondern es wurde auch das 20-jährige Bestehen des Showrooms gefeiert. Boffi war eines der ersten Unternehmen, das sich im Brera-Viertel niederließ. Viele weitere Showroom-Eröffnungen sollten folgen und das Viertel zum beliebten Brera Design District machen. Heute gibt es dort unzählige Schauräume und zahlreiche Locations, in denen während der Möbelmesse Ausstellungen jeder Art organisiert werden.
Beeindruckend waren dieses Jahr die Installationen von Laufen und Geberit. Laufen stellte mit der von der New Yorker Gruppe Snarkitecture kuratierten Installation „Material Message“, das im zentralen Teatro Arsenale zu sehen war, das Material in den Mittelpunkt. Links ein Berg aus Rohton, dem gleichen Material, das als Basis der gesamten Produktion ständig in den Lagerhallen des Unternehmens vorrätig ist, und rechts eine monumentale Konstruktion aus Laufen-Waschtischen.
Ein bisschen weniger theatralisch, aber ebenso beeindruckend war die Installation von StorageMilano für Geberit. Dort wurde gezeigt, was man normalerweise nicht sieht, wie zum Beispiel das Rohrsystem und die Installationsmodule Duofix. Anlässlich dieser Ausstellung wurde auch die Einver-leibung der italienischen Marke Richard Ginori und der gesamte Vertrieb unter der Marke Geberit verkündet.
Eine Namensänderung gab es auch bei Effegibi, das sich ab nun nur noch Effe nennt und dieses Jahr nicht nur im Showroom von Agape, sondern überraschenderweise auch auf dem Messegelände ausstellte. Dort befanden sich dieses Jahr auch ohne den Salone del Bagno einige Badezimmerhersteller...

Lesen Sie den ungekürzten Bericht ab Seite 6 der aktuellen Ausgabe 5a/2019!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: BRANCHENRADAR Wärmepumpen in Österreich 2023

Der Markt für Wärmepumpen katapultiert sich in Österreich im Jahr 2022 in eine neue Dimension, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie des…

Weiterlesen
Fotos: MEPA/REHAU

MEPA wird künftig als eigenständige juristische Person Teil der REHAU Group mit Anbindung an die REHAU Division Building Solutions.

Weiterlesen
Alle Bilder: SCHELL GmbH & Co. KG

Mit den berührungslosen Armaturen von Schell lassen sich Wasser und Energie sparen.

Weiterlesen
Alle Fotos: Muk van Lil

Das Mori Tiny House ist ein nachhaltiges Juwel mitten in den Wäldern der Veluwe in den Niederlanden.

Weiterlesen
Fotos: Blauberg Ventilatoren GmbH

Ein Messenachbericht zur GETNORD 2022.

Weiterlesen
Alle Bilder: IWO Österreich

Die Anforderungen der Energiewende werden immer dringlicher. Vor diesem Hintergrund wird IWO zur EWO. Energie.Wärme.Österreich (EWO) ist das…

Weiterlesen
Quelle: Steinbacher

Nachhaltigkeit ist für den Dämmstoff-Spezialisten Steinbacher ein wichtiges Thema. Das Familienunternehmen strebt die 100-prozentige…

Weiterlesen
Quelle: Repabad

Repabad nimmt nicht an der ISH 2023 in Frankfurt teil.

Weiterlesen
Quelle: Wien Energie/Herbert Unger

Wien steigert die erneuerbare Energieproduktion um 8 Prozent.

Weiterlesen
Quelle: Ziehl-Abegg

Der deutsche Elektromotorenbauer Ziehl-Abegg stärkt die Produktion und den Vertrieb in Nordamerika. Kostenpunkt: 100 Millionen Euro.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Inspektion & Reinigung von Wohnraumlüftungen

Datum: 30. November 2022
Ort: Wien

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs