Sanitär

Barrierefreiheit für Bogenschützen

Quelle/alle Fotos: Bundestützpunkt Schieß- und Bogensport GmbH (BS&B GmbH)
Zum neugebauten Bundesstützpunkt für den olympischen und paralympischen Schieß- und Bogensport des DSB in Wiesbaden gehört auch das Sporthotel TreffPunkt.
Quelle/alle Fotos: Bundestützpunkt Schieß- und Bogensport GmbH (BS&B GmbH)

Damit die paralympischen Schützen sich voll aufs Training konzentrieren können, sind barrierefreie Leistungszentren eine Voraussetzung – wie zum Beispiel der neugebaute Bundesstützpunkt für den olympischen und paralympischen Schieß- und Bogensport mit bodenebenen Duschflächen von Bette.

von: Redaktion

Mit einer Gold- und einer Silbermedaille schlossen die deutschen Sportschützen ihre Teilnahme an den paralympischen Spielen 2021 in Tokio ab. Der neugebaute Bundesstützpunkt in Wiesbaden-Klarenthal ersetzt eine in die Jahre gekommene Anlage aus den 1960er-Jahren und liegt verkehrsgünstig in der Nähe des internationalen Flughafens Frankfurt am Main sowie mehreren Autobahnen. Mit seinen schießsportlichen Anlagen, einer stationären Leistungsdiagnostik und trainingswissenschaftlicher Betreuung steht das Leistungszentrum in Wiesbaden allen Kaderathleten im Sport- und Bogenschießen zur Verfügung. Für die Athleten, ganz gleich ob mit Handicap oder ohne, herrschen hier optimale Trainingsbedingungen. Auch einige Para-Sportschützen bereiteten sich in Wiesbaden auf die Paralympics in Tokyo vor, darunter mit Natascha Hiltrop die diesjährige Gold- und Silbermedaillen-Gewinnerin.
Trainiert werden kann in Wiesbaden bei jedem Wetter und die Wege zwischen den einzelnen Bereichen sind kurz und barrierefrei. Insgesamt stehen den Sportlern 33 elektronische Luftdruckstände, 30 Stände für Sportpistole, 6 Stände für Schnellfeuerpistole, 20 Stände für Kleinkalibergewehr und freie Pistole sowie 18m-Indoor-Stände für den Bogensport zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es eine komplexe, sportartspezifische Leistungsdiagnostik, wo unter Laborbedingungen geschossen werden kann, um zum Beispiel den Bewegungsablauf mithilfe von Highspeedkameras zu analysieren und anzupassen.
Im angeschlossenen „Sporthotel TreffPunkt“ finden sich Seminar- und Tagungsräume für die Qualifizierung und Fortbildung der Sportler und Trainern, Räumlichkeiten für Physiotherapie und Psychologie, ein Fitnessraum und eine Sauna mit eigenem Ruheraum sowie ein Restaurant mit 80 Sitzplätzen und Terrasse. Zum Unterkunftsbereich gehören 32 Zimmer, die wahlweise als Einzel- oder Doppel- bzw. Zweibettzimmer genutzt werden können. 30 der Zimmer sind behindertenfreundlich, zwei Zimmer barrierefrei nach DIN 18040-2 ausgestattet.

Badezimmer universell gestaltet
Entsprechend behindertenfreundlich beziehungsweise barrierefrei sind auch die Bäder der Hotelzimmer gestaltet. Die TGA-Planung stammt vom Stuttgarter Planungsbüro Deyle, das als Spezialist für Anlagen im internationalen Spitzensport den kompletten Bundesstützpunkt als Generalplaner geplant hat. Damit sich alle paralympischen Sportlern willkommen fühlen, sind die Bäder universell auf zahlreiche Einschränkungen vorbereitet, seien sie sensorischer, motorischer oder körperlicher Natur. Die Badräume sind großzügig gehalten, sodass genug Bewegungsspielraum vorhanden ist, zudem wurde eine helle, aber kontrastreiche weiße und beige Farbgebung gewählt, damit die unterschiedlichen Funktionsbereiche und Badelemente auch bei Sehschwächen gut erkennbar sind.
Der Waschplatz ist gut sichtbar anthrazit hinterfliest und großzügig dimensioniert. Er besteht aus einem unterfahrbaren Waschtisch mit Einhebelmischer und einem großen Spiegel, der kurz oberhalb der Waschtischoberkante ansetzt. So kann sich der Benutzer auch im Sitzen bei der Körperpflege betrachten und ist zudem dank seitlich angebrachter, blendfreier Leuchten sehr gut ausgeleuchtet. Statt herkömmlicher WCs wurden in den beiden normgerecht barrierefreien Badezimmern zudem WCs mit großer Ausladung und beidseitigen Stützklappgriffen installiert, die auch von Rollstuhlfahrern genutzt werden können.

Duschbereich stolperfrei und rutschhemmend
Für alle Duschbereiche des „Sporthotel TreffPunkt“ wurden BetteFloor Side Duschflächen aus robustem, glasiertem Titan-Stahl gewählt – in den barrierereduzierten Zimmern im Format 100 x 100 cm, in den normgerecht barrierefreien Bädern im Format 120 x 120 cm. Mithilfe des Bette Einbausystems Universal wurden sie bodengleich montiert, sodass es keine gefährlichen Stolperkanten gibt und sie auch mit dem Rollator oder Rollstuhl befahren werden können.
Zudem wurden alle Duschflächen mit der rutschhemmenden Oberfläche BetteAntirutsch Pro ausgestattet, die Rutschsicherheit nach Rutschklasse B (GUV-I 8527 „Bodenbeläge für nassbelastete Barfußbereiche“, Bewertungsgruppe B, und "BGR 181" R10) verwirklicht. Überzeugt hat die Planer außerdem, dass die Oberfläche äußerst robust und widerstandsfähig ist und zugleich pflegeleicht und hygienisch. Schmutz und Bakterien finden auf der porenfreien Oberfläche kaum Halt und selbst scharfe Reiniger können ihr nichts anhaben – ideal für die hohen Hygienestandards und den harten Alltag im Hotel.
 


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: WKÖ/Skills Austria/Florian Wieser

Rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpfen von 20. bis 23. Jänner bei AustrianSkills in Salzburg um die Qualifikation für die kommenden Welt- und…

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Holzhausen Geschäftsführerin Gabriele Ambros

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

WIFI Online Infotage

Datum: 17. Januar 2022 bis 20. Januar 2022
Ort: Online

AustrianSkills in Salzburg

Datum: 20. Januar 2022 bis 23. Januar 2022
Ort: Salzburg

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 28. Januar 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine