Darum wir!

Screenshot / ÖZV
Die gesamte Studie finden Sie am Ende des Textes zum Download.
Screenshot / ÖZV

Bereits zum zweiten Mal hat der Österreichische Zeitschriften- und Fachmedienverband die Fachzeitschriften-Entscheiderstudie durchführen lassen. Die Ergebnisse zeigen, dass Fachzeitschriften nach wie vor an der Spitze der Informationsquellen für Entscheider liegen. 94 Prozent der Führungskräfte nutzen Fachmedien in gedruckter oder digitaler Form regelmäßig oder zumindest gelegentlich.

von: Redaktion

Die Corona-Pandemie hat der Beliebtheit von Fachmedien keinen Abbruch getan. 59 Prozent der österreichischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger nutzen diese regelmäßig, 35 Prozent zumindest gelegentlich. Eine deutliche Verschiebung lässt sich allerdings in der Struktur der genutzten Angebote erkennen: waren 2018 noch die gedruckten Ausgaben von Fachmedien führend im Ranking der Informationsquellen für Führungskräfte, wurden diese von deren digitalen Angeboten überholt. Diese werden von 89 Prozent der Befragten genutzt, allen voran sind dies Websites und Newsletter von Fachmedien. Dass Entscheiderinnen und Entscheider sich intensiver mit Fachmedien auseinandersetzen, zeigt sich auch an der hohen, ebenfalls gestiegenen, Nutzungsdauer. 70 Prozent (2018: 58 Prozent) der Befragten geben an, dass sie Fachmedien – gedruckt und digital – zwei Stunden oder länger pro Woche nutzen. Die durchschnittliche Nutzungsdauer hat sich von 220 Minuten auf 269 Minuten in der Woche erhöht. Die Nutzungsmotive zeigen, dass Fachmedien durch ihre redaktionelle Qualität überzeugen und verlässliche Orientierung im Berufsalltag ermöglichen. Sie werden genutzt, um über aktuelle Entwicklungen der jeweiligen Branche auf dem Laufenden zu sein und werden für ihre ausführliche Berichterstattung und Hintergrundinformation geschätzt. Praktischen Nutzen bieten sie durch neutrale Produktvergleiche und Tests sowie bei der beruflichen Weiterbildung. Entscheiderinnen und Entscheider setzen auf Fachmedien, wenn es um kontinuierliche Informationen über Produkte und Anbieter geht – drei Viertel der Befragten schätzen diese als (sehr) wichtige Informationsquellen. Hohe Relevanz wird Fachmedien auch bei größeren Investitionsentscheidungen beigemessen, in diesem Bereich sind es 57 % der Befragten, die auf gedruckte oder digitale Fachmedien-Angebote vertrauen. 

Motor für die Wirtschaft 
Fachzeitschriften werden nicht nur intensiv genutzt, sie aktivieren auch zur weiteren Auseinandersetzung mit Produkten und Anbietern. 86 Prozent der Führungskräfte geben an aufgrund der Nutzung von Fachmedien weitere Informationen auf der Website von Anbietern einzuholen, 78 Prozent haben sich mit anderen über diese Inhalte unterhalten und 64 Prozent haben in Folge von Informationen über Fachmedien persönlichen Kontakt mit Anbietern aufgenommen. Steigende Werte zeigen sich auch beim Image der Fachzeitschriften – 71 Prozent der Führungskräfte beurteilen diese als glaubwürdige Quellen für neutrale und seriöse Informationen, im Jahr 2018 lag der Wert noch bei 61 Prozent. Auch bei der Einschätzung, dass Fachmedien Markttransparenz schaffen, stieg der Wert seit 2018 um 13 Prozentpunkte auf 70 Prozent. „Fachzeitschriften in gedruckter und digitaler Form sind trotz der Covid-19-Pandemie weiterhin führende Informationsquellen für Entscheiderinnen und Entscheider und damit unverzichtbarer Partner in der B2B-Kommunikation. Die Nachfrage nach digitalen Angeboten von Fachzeitschriften ist pandemiebedingt sogar überdurchschnittlich gestiegen“ fasst Claudia Gradwohl, Präsidentin des Österreichischen Zeitschriften- und Fachmedienverbandes (ÖZV), die aktuellen Ergebnisse der Fachzeitschriften-Entscheiderstudie erfreut zusammen. „Beeindruckend ist, dass Fachmedien angesichts ihres vielfältigen Nutzens ein wichtiges Gesprächsthema im Unternehmen sind und damit in Entscheidungsprozessen eine wichtige Rolle spielen“ erklärt Reinhard Raml, Geschäftsführer des IFES-Instituts abschließend.

Die Methodik
Für die Fachzeitschriften-Entscheiderstudie 2021 wurden im Rahmen der Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE) 500 Führungskräfte in Unternehmen mit mehr als fünf Beschäftigten befragt. Die Betriebe wurden vorab telefonisch kontaktiert, um zufallsbasiert in vorgegebenen Entscheidungsbereichen (z.B. Geschäftsführung, Personal, Finanzen, Marketing, Vertrieb etc.) Führungskräfte zu einer anschließenden Online-Befragung einzuladen.

HIER gehts zur Studie! 


Das könnte Sie auch interessieren

Caritas

Vielleicht haben auch Sie das Aufatmen im Sommer gespürt: Endlich raus. In den Gastgarten. Endlich ins Kino. Endlich feiern, Freunde und Familie…

Weiterlesen
Quelle/alle Fotos: Fässler

Teil 9 unserer Serie rund um das Thema Fachhandwerks- nachwuchs und Lehrlings­ausbildung – dieses Mal mit Antworten aus Vorarlberg.

Weiterlesen
Quelle: Sonnenkraft

Hier dreht sich alles um die Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Dajana Scherr, Marketingleiterin bei der

SONNENKRAFT GmbH, ihre ­Geschichte.

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Bundesinnungsmeister Michael Mattes

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 07. Dezember 2021
Ort: Meißen

VDI 2078 und Kühlsysteme

Datum: 09. Dezember 2021
Ort: Gelsenkirchen

Webinar Brandschutz und Entrauchung

Datum: 10. Dezember 2021
Ort: Online

Geberit Fachseminar

Datum: 13. Dezember 2021
Ort: GIZ Pottenbrunn

Mehr Termine