5/2021

Das Ansehen des Berufsstands wahren

Quelle: Schinwald
Mst. Albert Schinwald jr.
Quelle: Schinwald

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Grund genug, sich diesem Thema intensiver zu widmen. Daher starten wir eine Interview-Serie mit den Landeslehrlingswarten und beginnen zentral: in Salzburg.

von: Martin Pechal

Im ersten Gespräch der neuen Serie befragte „Der österreichische Installateur“ Mst. Albert Schinwald jr. zu seine größten Anliegen im Bereich ­Jugendarbeit, betrieb­liche Akti­vitäten und die Zukunft der Branche.

Seit wann sind Sie im Amt und was war Ihre größte Motivation, Landeslehrlingswart zu werden?
Schinwald: Ich bin seit dem Jahr 2015 als Lehrlingswart in Salzburg tätig. Meine Motivation, dieses Amt zu übernehmen, war, dass unsere Lehrlinge ­ordentlich ausgebildet werden und somit die Fachkräfte der nächsten ­Generation gesichert sind.
Es liegt mir am Herzen, dass dieser schöne und abwechslungs­reiche Beruf nicht an ­Ansehen verliert und dass ihn viele junge Menschen der nächsten Generationen weiterhin mit so viel ­Leidenschaft ausüben, wie ich es mache.

Was hat sich in den letzten ­Jahren geändert?
Schinwald: In unserer Innung hat sich sehr viel geändert. Einige Funktionäre und Mitglieder durften wir in die wohlverdiente Pension verabschieden, wodurch unser Team nun aus jüngeren, aber mindestens ebenso engagierten Mitgliedern besteht, welche sich auch für die Ausbildungen der Lehrlinge einsetzen. Die grundlegende Ausbildung der Lehrlinge wurde angepasst und zum Beispiel durch die Einführung einer Lehrlingsmappe optimiert.
Zudem wird nun mehr Augenmerk auf die Prüfungsvorbereitung gelegt. Das heißt, dass die Lehrlinge bereits in der Berufsschule Projektarbeiten ausführen müssen, wodurch das selbstständige Arbeiten trainiert wird. In der letzten Phase vor der Lehr­abschlussprüfung wird dann auch mit den angehenden Monteuren in Praxis und Theorie ­trainiert, um diese optimal auf die Prüfung und auf das darauf­folgende Berufsleben vorzubereiten.

Welche Ziele wurden erreicht?
Schinwald: Unsere Ziel war und ist es, dass unsere Lehrlinge  die bestmögliche Ausbildung ­erhalten. Wir haben in den letzten Jahren viel optimieren können und werden weiter unser Bestes geben, um Prozesse und Abläufe zu perfektionieren. ­Deshalb sehen wir es als unser Ziel an, auch weiterhin mit der Zeit zu gehen.

Welche neuen Herausforderungen kamen hinzu?
Schinwald: Die größte Herausforderung ist natürlich die jetzige Pandemie-Zeit. Aufgrund dieser ist es leider sehr schwer, den ­persönlichen Kontakt zwischen den Innungsmitgliedern und auch den Lehrlingen aufrecht­zuerhalten. Es wurden aber zum Glück Maßnahmen erstellt, um auch in dieser Zeit zusammen­arbeiten zu können.

Die wichtigsten Agenden aktuell?
Schinwald: Aktuell legen wir unser Augenmerk darauf, unseren Beruf vor allem zeitgemäß auch in den sozialen Medien für die Jugend attraktiver zu ge­stalten. Uns liegt es am Herzen, dass sich Ausbildungssuchende wieder verstärkt für den Installateur-Beruf interessieren – dieser ist in den letzten Jahren zu wenig beworben worden und muss sich die Aufmerksamkeit zurück­holen!

Bis wann wollen Sie Ihre Pläne umgesetzt haben?
Schinwald: Am besten sollte dies natürlich bereits gestern ­passiert sein. Wir geben aber ­stetig unser Bestes, um möglichst viele Menschen zu erreichen und unseren schönen Beruf in ein neues Licht zu rücken.
Der Aufbau einer gewissen Grundfeste in den sozialen ­Medien benötigt etwas Zeit und geschieht nicht innerhalb von ­Tagen oder Wochen.

Die wichtigsten Voraussetzungen dafür?
Schinwald: Stets am Ball zu bleiben und die Motivation nicht zu verlieren.

Bilden Sie in Ihrem Betrieb Lehrlinge aus – wenn ja, in welchem Bereich?
Schinwald: Wir bilden immer gerne Lehrlinge aus, leider haben wir derzeit nur einen. Wir bauen jedoch auch hier sehr auf die ­Unterstützung der sozialen ­Medien, sodass wir zukünftig wieder mehr Lehrlinge und ­damit die Fachkräfte von morgen ausbilden dürfen.

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch ab Seite 6 der aktuellen Ausgabe 5/2021!


Das könnte Sie auch interessieren

Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbar Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 17. August 2022
Ort: Düsseldorf

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs