Heizung Klima-Lüftung

Das Original – aber jetzt noch dünner und flexibler

Rehau (alle Bilder)
RAUTHERM SPEED plus 2.0 von Rehaus gibt es jetzt noch dünner und flexibler.
Rehau (alle Bilder)

Rehau erweitert seine SPEED-Klettfamilie für Flächenheizungen und -kühlungen: Im April 2021 steht die Markteinführung von RAUTHERM SPEED plus 2.0 an. Im Vergleich zu herkömmlichen Verlegesystemen ist der Monteur mit der superflachen Klettlösung von REHAU um 30 Prozent schneller. Die Arbeit ist zudem kräfteschonend und funktioniert als „Ein-Mann-System“.

von: Redaktion

Auf der Baustelle ist Zeit ein kostbares Gut. Deswegen hat Rehau in sein neues Verlegesystem RAUTHERM SPEED plus 2.0 einiges an Entwicklungsaufwand gesteckt, um die Montageabläufe vor Ort zu vereinfachen und noch effizienter zu machen.

Flaches Verlegesystem
Die Klett-Systemmatte für die Flächenheizung und -kühlung wurde weiter optimiert. Sie lässt sich jetzt auf verschiedenen Dämmungen wie Stein- oder Glaswolle, aber auch auf Beton- oder Holzfußboden verlegen. Der Monteur zieht einfach die Schutzfolie von der Unterseite der Platte oder Rolle ab und klebt sie auf den Untergrund. Er muss nur darauf achten, dass er das Material mit der vorgesehenen Überlappung verlegt. Dadurch entsteht eine flüssigkeitsdichte Schutzschicht gegen Estrichanmachwasser. Als Niedrigaufbausystem ist die Lösung auch für die Sanierung hervorragend geeignet. In der Kombination mit dem RAUTHERM SPEED K Rohr 10,1 x 1,1 mm und dem Nivellierestrich KNAUF N440 ist eine Aufbauhöhe ab lediglich 33 mm möglich.

Hoher Installationskomfort
Auf die Oberseite der Matte ist ein Klettgewebe aufkaschiert und genau auf das mit Hakenband vorkonfektionierte RAUTHERM SPEED K Rohr abgestimmt. Entsprechend einfach ist die Montage: Der Monteur kann das Heizungsrohr im Alleingang von der Abrollvorrichtung abwickeln, mit dem Fuß auf die Matte drücken und so die Bahn sicher verlegen. Er muss sich nicht an vorgegebene Klettstrukturen halten, dadurch ist jetzt eine freie und noch flexiblere Rohrverlegung möglich. Korrekturen können jederzeit vorgenommen werden, da sich das Rohr beliebig oft von der Matte lösen und wieder aufbringen lässt. Die Arbeit erfolgt im aufrechten Gang und ist deswegen kräfteschonend, komfortabel und ergonomisch vorteilhaft. Der Rücken des Monteurs wird geschont, was langfristig die Fehlzeiten reduziert.

Spart bis zu 90 Prozent Volumen
Auch bei Lagerung und Transport hat das neue System RAUTHERM SPEED plus 2.0 Vorteile: Die Matten sind lediglich 1,5 mm dünn und haben damit ein um bis zu 90 Prozent geringeres Volumen gegenüber herkömmlichen Klettplatten. Für ein Einfamilienhaus mit einer Fläche von 130 m² reicht ein Plattenstapel mit einer Höhe von 20 bis 25 cm.

Weiterverarbeitung mit bewährtem Zubehör
Mit praktischem Zubehör wird die Arbeit auf der Baustelle zusätzlich forciert. Hierzu gehört eine Abrollvorrichtung mit Führungsauge, durch die das Rohr für eine drallfreie Verlegung geführt wird. Die Vorrichtung ist mit zusätzlichen Querarmen ausgestattet, die das Rohr beim Abrollen zusammenhalten. Und schließlich bietet der Hersteller spezielle Schutzhandschuhe, Fixierband und einen Türspreizer. Für die schnelle Weiterverarbeitung hat Rehau RAUTHERM SPEED K Verbindungstechnik für einzelne Rohrsegmente wie Schiebehülsen, Klemmringverschraubungen und Kupplungen inklusive Montagewerkzeug im Programm.

Weitere Informationen zum Verlegesystem Rehau RAUTHERM SPEED plus 2.0 finden Interessierte HIER!

 


Das könnte Sie auch interessieren

Marketagent

Ein Jahr nach dem Ausbruch der Corona-Krise hat Marketagent in Kooperation mit currycom communications neuerlich Österreichs Marketing- und…

Weiterlesen
Quelle: Schinwald

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Grund genug, sich diesem Thema intensiver zu widmen. Daher starten wir eine Interview-Serie mit den…

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Webseminar „Wärmepumpen“

Datum: 12. Mai 2021
Ort: Online

Gebäude- und Grundstücksentwässerung

Datum: 12. Mai 2021
Ort: Online

Webinar Technisches Monitoring

Datum: 17. Mai 2021
Ort: Online

Mehr Termine