Heizung

Dauerhaft kostengünstig

Quelle: Screenshot
Quelle: Screenshot

Wenn man nur wenig oder unregelmäßig heizen muss, können hohe Kosten entstehen, sobald man den Heizkessel einschaltet. Das neue Produkt von Ecomatic, dem einzigen französischen Hersteller von Sockelleistenheizungen, greift genau diese Problematik auf.

von: Redaktion

Ein großer Vorteil der neuen hybriden Sockelleistenheizung von Ecomatic ist, dass sie sich für alle Arten von Energie eignet, sowohl für elektrische als auch für andere Wärmeträger. Dadurch können Kunden ihren Energieverbrauch optimieren, je nach Jahreszeit, Außentemperatur, Gas- und Strompreisen.
In der Übergangszeit muss dank der Hybridsockelleiste der Heizkessel nicht gestartet werden: Die Hybridsockelleiste wird mit elektrischer Energie betrieben. Sobald der Heizkessel in Betrieb ist, schaltet sie dann automatisch in den hydraulischen Heizmodus um. Daher kann man dank der hybriden Sockelleistenheizung seinen Heizkessel später starten und früher ausschalten, womit sich Einsparungen von bis zu 30% erzielen lassen.

Eine ideale Lösung für Haushalte mit Fernwärme und erneuerbarer Energie
Die hybride Sockelleistenheizung ist äußerst praktisch für Menschen, die in Wohnungen mit Fernwärmeversorgung wohnen und es warm haben wollen, wenn der Heizkessel noch nicht in Betrieb genommen wurde. Bei Ausfall oder Wartung des Heizkessels wird die Heizleistung vom strombetriebenen Teil der hybriden Sockelleistenheizung übernommen. Dank ihrer Vielseitigkeit ist die Sockelleistenheizung auch die perfekte Heizlösung für alle, die erneuerbare Energien nutzen möchten. Bei großer Kälte, mit einer Wärmepumpe als Ersatz für einen Heizkessel, ist die hybride Sockelleistenheizung die kostengünstigste Lösung. In sonnigen Regionen kann die hybride Sockelleistenheizung mit Solarenergie betrieben werden und dann auf das Stromnetz umschalten, wenn nicht genügend Sonne vorhanden ist.

Die Vorteile der hybriden Sockelleistenheizung von Ecomatic
•    Optischer Vorteil. Die Sockelleisten fügen sich unauffällig in die Umgebung ein: Sie können in die Wand oder unter Möbelstücke eingelassen werden und sind in verschiedenen Farben erhältlich.
•    Qualitätsheizung. Die hybride elektrische Sockelleiste von Ecomatic ist genauso leistungsfähig wie die vom Unternehmen angebotenen elektrischen und hydraulischen Sockelleisten.
•    Platzersparnis. Die Fußleistenheizung ist unauffällig: Die Sockelleiste sind etwa 15 cm hoch und 3,1 cm dick.
•    Einfache Umsetzung. Eine Sockelleistenheizung ist einfach zu installieren und kann in allen Gebäudetypen, neuen und alten, und in jedem Raum angebracht werden.
•    Vielfältige Optionen verfügbar. Die hybride Sockelleisten können mit verschiedenen Optionen ausgestattet werden: Frontbeleuchtung, Steckdosen, LED-Streifen, eingebaute Lautsprecher, Düfte und Parfüms sowie einen Sturzmelder für Senioren.

Eine Lösung „Made in France“
Die Sockelheizleisten von Ecomatic wurden in Frankreich entwickelt und patentiert. Und sie werden im Elsass hergestellt. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen trägt Ecomatic zur Aufrechterhaltung lokaler Industriearbeitsplätze bei und verringert gleichzeitig die mit dem Transport verbundenen CO2-Emissionen. Das Unternehmen ist außerdem Mitglied des „Pôle Aménagement de la Maison en Alsace“, in dem 140 elsässische Unternehmen zusammengeschlossen sind, die sich für Entwicklung von Einrichtungslösungen für das Haus von Morgen engagieren.


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Screenshot

Um den CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren, hat GF Piping Systems Indien Solarzellen installiert, und generiert jährlich rund eine Gigawattstunde.

Weiterlesen
Quelle: GROHE

Vom 7. bis zum 9. März 2023 lädt GROHE zu einem digitalen Summit auf der Erlebnisplattform GROHE X ein.

Weiterlesen
Quelle: Global Carbon Budget 2022, Earth Syst. Sci. Data, 14, 4811–4900, https://doi.org/10.5194/essd-14-4811-2022, 2022

Kreisläufe sind essenzielle Bestandteile jedes Ökosystems. Das gilt auch für den Kohlenstoff, dessen Bilanz wurde und wird jedoch durch die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Dornbracht

Der neue Planning Guide von Dornbracht verspricht Inspiration und Hilfe bei der Umsetzung von Duschanwendungen.

Weiterlesen
Quelle: Flamco GmbH

Flamco bietet die Simplex-Designarmatur nun auch in dunkler Farbe an.

Weiterlesen
Quelle: Zukunft Handwerk

Auf der IKK classic Stage stellt Deutschlands größte handwerkliche Krankenversicherung ihre neue Studie „Wie gesund ist das Handwerk?“ vor. Tipps für…

Weiterlesen
Quelle: HL Hutterer & Lechner

Schallschutz beim Duschen gemäß ÖNORM B8115-2: Ruhe in den eigenen vier Wänden ist ein Grundbedürfnis. Um auf das Wohlbefinden seiner Nachbarn nicht…

Weiterlesen
Quelle: IBC Solar

IBC SOLAR unterstützt ein Tiny House-Projekt der Hochschule Coburg.

Weiterlesen
Quelle: AdobeStock

Die Technik macht’s: Heizen mit Holz muss für die Umwelt keine übermäßige Belastung sein.

Weiterlesen
Quelle: ASCR

Die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR) hat mit Wien Energie an drei niederösterreichischen Schulen zum Thema Lichtszenarien geforscht.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Werkstatt Keramik

Datum: 29. November 2022
Ort: Hornberg

Inspektion & Reinigung von Wohnraumlüftungen

Datum: 30. November 2022
Ort: Wien

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs