Sanitär

Vernünftige Trennung

Quelle/alle Bilder: LAUFEN
So schlicht sieht das Wunderding von außen aus.
Quelle/alle Bilder: LAUFEN

Die kreislauffähige Toilette save! von LAUFEN wurde mit Design Preis Schweiz prämiert.

von: Redaktion

Das zukunftsweisende Urin-Trenn-WC save! von LAUFEN ist ein wichtiger Beitrag zur Lösung des globalen Problems der Abwasserverschmutzung und das Ergebnis einer Kooperation mit dem österreichischen Designstudio EOOS. Anfang November wurde save! beim Design Preis Schweiz 2021 zum Gewinner in der Kategorie „Product Consumer“ gekürt. 
Die neuartige Toilette save! löst gleich zwei Probleme an der Schnittstelle zur Kanalisation: Die teure und aufwändige Aufbereitung von Urin im WC-Abwasser und die Verschwendung von wertvollen Ressourcen. Gemäß der Idee der „Source Separation Technology“, wird der Urin bereits in der Toilette getrennt gesammelt und abgeleitet. Die verschiedenen Abwässer können dadurch einfacher verarbeitet und wertvolle Ressourcen wiedergewonnen werden. Menschlicher Urin enthält Rohstoffe wie Phosphor und Stickstoff, aus denen sich Düngemittel herstellen lassen. Aktuell gelangen diese Stoffe vielerorts auf der Welt in die natürlichen Gewässer, wo sie zu einer gefährlichen Nährstoffübersättigung beitragen.

Keramische „Urine Trap“
Erreicht wird die Abtrennung des Urins über eine ausgefeilte Geometrie im Inneren des WC-Keramikbeckens. Mittels einer in den Keramikkörper integrierten „Falle“ wird der Urin unter Ausnutzung der Oberflächenspannung, dem sogenannten Teekanneneffekt, in Richtung eines eigenen Auslasses geleitet und dadurch separiert. Den Benutzer*innen fällt der Unterschied in Design und Funktion nicht ins Auge, denn von außen betrachtet sieht save! wie ein herkömmliches WC aus und kann wie gewohnt benutzt werden.
Enge Zusammenarbeit mit EOOS
Das intelligente, wegweisende Design ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen LAUFEN und dem renommierten österreichischen Designstudio EOOS. Höchste Funktionalität, größtmögliche Benutzerfreundlichkeit sowie Reduktion auf das Nötigste waren die Leitlinien des Entwicklungsprozesses. Seit Jahrzehnten ist dies der Schlüssel für nachhaltiges, langlebiges Design bei LAUFEN. Dank der interdisziplinären Expertise des Teams ist es mit save! gelungen, die gemeinsame Idee zur Lösung eines weltweiten Umweltproblems in ein funktionales, absolut marktfähiges Produkt zu übersetzen:

„Da kein Unternehmen den nötigen Infrastrukturwandel alleine bewerkstelligen kann, müssen Industrie, Architektur und Stadtentwicklung zusammenwirken, um die nötigen Voraussetzungen für ein nachhaltiges Abwassermanagement zu schaffen – save! kann dafür ein erster Baustein sein.“

Christian Schäfer, Managing Director LAUFEN Austria AG

Hohe Auszeichnung für save! in der Schweiz
Mit dem international angesehenen Design Preis Schweiz werden alle zwei Jahre Produkte ausgezeichnet, deren Design alltagstauglich und ästhetisch ist und die wirtschaftliche, gesellschaftliche und soziale Relevanz besitzen. Das Nominierungsteam des Design Preis Schweiz bewertet save! als „eine Erfindung, die im zukünftigen Abwassermanagement eine Schlüsselrolle einnehmen könnte und in ihrer potenziellen Tragweite kaum zu überschätzen ist“. Auch die Jury zeigte sich in ihrer Begründung von dem Konzept begeistert: „Ein Engagement das Anerkennung und Beifall verdient und in der Branche wie in der öffentlichen Hand hoffentlich als Ermutigung wahrgenommen wird, vergleichbar sinnvolle Lösungen zu entwickeln.“

  
 


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: WKÖ/Skills Austria/Florian Wieser

Rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpfen von 20. bis 23. Jänner bei AustrianSkills in Salzburg um die Qualifikation für die kommenden Welt- und…

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Holzhausen Geschäftsführerin Gabriele Ambros

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

WIFI Online Infotage

Datum: 17. Januar 2022 bis 20. Januar 2022
Ort: Online

AustrianSkills in Salzburg

Datum: 20. Januar 2022 bis 23. Januar 2022
Ort: Salzburg

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 28. Januar 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine