Sanitär

Geberit bietet alles aus einer Hand

Geberit
Sanitärtechnisches Know-how und herausragendes Design vereint – in Geberit ONE.
Geberit

Geberit startet mit einer Privatbad-Initiative in den Herbst und bietet „Vor und hinter der Wand, alles aus einer Hand“ – das neues Partnerkonzept soll vielfältige Vorteile für Installateur und Endkunde bringen.

von: Redaktion

Geberit präsentiert ein neues Partnerkonzept im Bereich Privatbad und startet damit in einen intensiven Herbst. Installateure, die sich als „Geberit Privatbad Partner“ verpflichten, können künftig besondere Leistungen in Anspruch nehmen. „Geberit hält alles, was für ein modernes Bad benötigt wird, aus einer Hand bereit. Mit der Verbindung der Produktwelten vor und hinter der Wand schaffen wir einen wesentlichen Mehrwert für den Installateur und auch für den Endkunden. Das neue Partnerkonzept baut die Brücke zwischen Produzent und Nutzer: Auf der einen Seite liefern wir hochwertige Produkte und steigern mit verstärkter Endkunden-kommunikation die Nachfrage. Auf der anderen Seite ist es der Installateur, der die Bäder plant und baut. Ihn holen wir als zentralen Partner nun noch stärker mit ins Boot“, erklärt Guido Salentinig, Geschäftsführer der Geberit Vertriebsgesellschaft. Das moderne Bad ist längst zur vielseitigen Wohlfühl-Oase geworden. Speziell beim Privatbad sind sowohl die Ansprüche der Nutzer als auch die Gestaltungsmöglichkeiten überaus vielfältig. Als Komplettanbieter im Sanitärbereich verfügt Geberit über ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Das Komplettprogramm mit beeindruckender Sortimentsbreite und -tiefe umfasst alles vom Versorgungs- und Abflussrohr über das Installations- und Spülsystem bis hin zu WCs, Dusch-WCs, Waschtischen, Duschsystemen bis hin zu kompletten Bad-Serien. Die Vorteile, die sich daraus ergeben, hat Geberit nun in einem attraktiven Partnerkonzept für seine Kunden, die Installateure, gebündelt. „Als starker Industriepartner mit umfassendem sanitärem Sortiment wollen wir unsere Partner, die Installateurbetriebe, optimal dabei unterstützen, die Endkunden noch besser bedienen zu können“, erläutert Salentinig.

Unterschiedlichste Produktgruppen, ein Anbieter
Seit Generationen ist Geberit als Sanitärexperte hinter der Wand bekannt, mit hochqualitativen, langlebigen Produkten, die viele Jahrzehnte – fast unbemerkt und unsichtbar – ihren Zweck perfekt erfüllen. Inzwischen ist aber auch das Angebot vor der Wand stark gewachsen: angefangen bei Dusch-WCs über bodenebene Duschen und Sanitärkeramiken bis hin zum umfangreichen Badmöbel-Sortiment. „Im Badezimmer kommen ganz unterschiedliche Produktgruppen zum Einsatz, und Geberit bietet sie alle aus einer Hand. Das vereinfacht nicht nur die Abwicklung für den Installateur um ein Vielfaches, sondern gibt auch dem Endkunden die Sicherheit, dass sich alles in seinem Bad optimal ineinanderfügt“, sagt Peter Ernst, Verkaufsleiter Design und Ausstellung bei Geberit. Er erklärt, dass sich bei Geberit für praktisch alle Anforderungen und Preisvorstellungen eine passende Lösung findet: „Bei der Entwicklung unserer Produkte haben wir die Nutzerbedürfnisse, wie etwa Sauberkeit, Komfort, Barrierefreiheit, Platzangebot, Benutzerfreundlichkeit und Design, stets fest im Blick. In Kombination mit der beeindruckenden Sortimentsbreite und -tiefe kann Geberit daher praktisch für jeden Anspruch das passende Komplettbad bieten – und das in unterschiedlichen Preisklassen.“

Starke und verlässliche Partnerschaft
Wie im gesamten Hinterwand-Bereich, ist auch beim Privatbad ist der Installateurbetrieb für Geberit der zentrale Partner. Und dieser wird in seiner Arbeit bestmöglich unterstützt –etwa durch Schulungen sowie materielle und digitale Verkaufsunterstützung. Das Geberit Privatbad Konzept bündelt nun bereits bestehende Angebote, wie z.B. informatives Bild- und Videomaterial, das Kalkulationstool, den 3-D-Planer oder den Online-Katalog, und setzt zudem weitere interessante Anreize. „Wir sind den Installateurbetrieben seit jeher ein starker und verlässlicher Partner. Die neue ‚Partnervereinbarung Privatbad‘ ist ein wichtiger Schritt, diese Kooperation weiter zu stärken und auszubauen. Als Privatbad Partner von Geberit kann man sich auf die geballte Kraft eines innovativen Großunternehmens stützen und daraus einen echten Mehrwert generieren“, betont Salentinig.

Weiterer Ausbau des Angebots
Der etablierte 3-stufige Vertriebsweg, also der Absatz der Produkte über Großhandel und Installateur an den Endkunden, wird natürlich auch künftig beibehalten. Dennoch will Geberit den Endkunden verstärkt direkt ansprechen. „Insbesondere, was unsere Produkte vor der Wand betrifft, ist es wichtig, dem Nutzer Tools an die Hand zu geben, die ihn bei der Konkretisierung seiner Wünsche und Anforderungen an die individuelle Badgestaltung unterstützen. Hier sind digitale Angebote, wie etwa das Inspirations-Tool oder die Fachpartner-Vorstellung und -Suche, besonders hilfreich“, weiß Salentinig und ergänzt: „Unsere aktive Endkunden-Kommunikation kommt wiederum direkt dem Installateur zu Gute, weil sie den Verkauf der Produkte einfacher macht.“

Fokus auf Digitalisierung
Die digitalen Informationsquellen sind bei Geberit schon jetzt sehr vielfältig – und sie werden zudem kontinuierlich durch neue Angebote ergänzt, wie zuletzt durch den virtuellen Showroom. Dieser greift interessante sanitäre Themenbereiche auf und macht verschiedenste Badserien erlebbar. „Auch für Installateure sind im Rahmen der Partnervereinbarung schon in naher Zukunft weitere nützliche Online-Tools geplant, die die Arbeit unserer Privatbad Partner einfacher und damit auch lukrativer machen. Wir sind hier erst am Anfang eines vielversprechenden gemeinsamen Weges“, sind sich Salentinig und Ernst einig.

HIER gehts zum Online-Showroom!

Impressionen von der Pressekonferenz (Alle Fotos Credit: Pechal)

Geberit präsentiert ... (Alle Bilder Credit: Geberit)


Das könnte Sie auch interessieren

OIB / Hanna Pribitzer

Ab März 2021 ist die ­Verwendung ÜA-gekennzeichneter Bauprodukte für ­Rohre und Formstücke sowie Gebäudearmaturen für die Trinkwasserversorgung…

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen
Magic Bad

Den Familienbetrieb Marvan gibt es bereits seit 120 Jahren. Etwas jünger ist die Erfindung der Magic-Bad-Wannentür, welche seit 2006 vom Unternehmen…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

VT2 Software Seminar

Datum: 06. Oktober 2020 bis 08. Oktober 2020
Ort: Seminarcenter Seewalchen

Servicetechniker. Aufbau.Training

Datum: 08. Oktober 2020
Ort: Eugendorf

VTM2 Software Seminar

Datum: 13. Oktober 2020 bis 14. Oktober 2020
Ort: Seminarcenter Seewalchen

Das ABC des Wasserrechts

Datum: 14. Oktober 2020
Ort: Wien

Mehr Termine