6/2022 Klima-Lüftung

Die alten Ritter hätten gestaunt

Alle Fotos: Panasonic
Die Burg Gutenfels in Rheinland-Pfalz wurde mit drei Panasonic Luft/Wasser-Wärmepumpen der T-CAP-Baureihe ausgestattet. Es wird geheizt, gekühlt, Warmwasser aufbereitet und das Schwimmbecken temperiert.
Alle Fotos: Panasonic

Im Burghotel Gutenfels sorgen seit kurzer Zeit drei Aquarea Luft/Wasser-Wärmepumpen für hohen Komfort und niedrige Betriebskosten.

von: Manfred Strobl

Die Burg Gutenfels befindet sich über der Stadt Kaub im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz. Ihre Bauzeit reicht zurück in das Jahr 1220.
Nach einer wechselvollen Geschichte wurde das alte Gemäuer 2006 von der Unternehmerfamilie Siekmann übernommen und erstmals umfassend renoviert. Heute wird die Burg als Exklusivhotel mit historischem Ambiente genutzt und bietet seinen Gästen vielfältige Events und fünf exklusive Zimmer. Das Konzept der Burg im romantischen Stil zieht sich durch das gesamte Gebäude. Vor allem der alte Rittersaal begeistert Besucher immer wieder. Von historischen Vorlagen weichen die Besitzer gerne ab, wenn es um Technik und Komfort geht.

Von Öl auf Wärmepumpen
Bis zur letzten Modernisierung 2021 wurde Burg Gutenfels mit Öl beheizt. Insgesamt wurde jährlich etwa 18.000 Liter verheizt. Vor dem Hintergrund der zu erwartenden Preissteigerungen für Heizöl und die kommende CO2-Abgabe wollte der Betreiber mit der Sanierung der Burg und der Wiederaufnahme des Hotelbetriebes auf eine effizientere Heizung auf Basis regenerativer Technologien umsteigen. Für Beratungen wandte sich der Hotelbetreiber an den Heizungsspezialisten Michael Dahlen, Geschäftsführer der Dahlen Haustechnik. Gemeinsam mit dem Großhändler Richter+Frenzel und den Vertriebsingenieuren von Panasonic entwickelte Michael Dahlen ein Heizkonzept basierend auf den für die Sanierung besonders geeigneten Panasonic Wärmepumpen mit T-CAP-Technologie, mit denen er bisher äußerst gute Erfahrungen gemacht hat.

Heizung, Kühlung, Warmwasser
Die Luft/Wasser-Wärmepumpen der T-CAP-Baureihe können mit Vorlauftemperaturen von bis zu 60 Grad Celsius in die Jahre gekommene Öl- oder Gas-Heizungen in Bestandsgebäuden problemlos ersetzen. Zusätzlich zur Heizung und Warmwasserbereitung bieten die Geräte auch die Möglichkeit, an heißen Sommertagen über eine Flächenheizung zu kühlen.
Michael Dahlen: „Damit die Hotelgäste ihren Aufenthalt ungestört von den Geräuschen des Heizungssystems genießen können, schlug ich die besonders leise Variante der T-CAP-Baureihe vor.“ Bei den unter der Bezeichnung „Super Quiet“ geführten Geräten, ist der Verdichter mit Geräusch absorbierenden Materialien, wie man sie aus dem Fahrzeugbau oder der Geräuschdämmung bei hochwertigen Computersystemen kennt, schallisoliert. Zudem tragen dreiblättrige Ventilatoren und ein äußerst laufruhiger Verdichter ebenfalls zum leisen Betrieb bei.

Auslegung in Kaskade
Durch eine intelligente Konstruktion des Kältekreises können diese T-CAP-Wärmepumpen die Heizleistung auch dann noch ausschließlich über den Wärmepumpenprozess erbringen, wenn die Wettbewerber schon mit dem Elektroheizstab nachheizen müssen. Bis zu einer Außentemperatur von -20 Grad arbeiten die Geräte nahezu ohne Leistungsabfall. Das schafft ausreichend Reserven für die optimale Auslegung der Wärmepumpenanlage auf den tatsächlichen Leistungsbedarf am Auslegungspunkt.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 42 der aktuellen Ausgabe 6/2022 oder am AustriaKiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbara Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.1

Datum: 23. August 2022
Ort: Ratingen

Mitsubishi Electric Trainingsmodul C

Datum: 24. August 2022
Ort: Ratingen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs