9/2022 Installationstechnik

Die Baustelle birgt zahlreiche Gefahren

Quelle: Pechal
Kontrollverlust über Werkzeuge zählt zu den häufigsten Unfallursachen am Bau und im Baunebengewerbe.
Quelle: Pechal

Trotz steigender Wirtschaft sinkt die Zahl der Arbeitsunfälle. Dennoch – die Arbeit auf der Baustelle birgt ein relativ hohes Unfallrisiko.

von: Manfred Strobl

Die Bauberufe und das Baunebengewerbe zählen gemeinsam mit der Metallindustrie, der Forstwirtschaft und der Holzverarbeitung zu den Branchen, in denen sich die meisten Arbeitsunfälle ereignen. Vor allem Jugendliche sind einem höheren Unfallrisiko ausgesetzt als erfahrene Arbeitnehmer. Sorgfältige Einschulung und Übung bei der Durchführung von Arbeitsvorgängen helfen, in gefährlichen Situationen „instinktiv“ die richtige Entscheidung zu treffen und Gefahren auf ein Minimum zu reduzieren bzw. gänzlich zu vermeiden.
Mit rund 17.000 Arbeitsunfällen verzeichnet das Bauwesen – sowohl Hoch- und Tiefbau als auch das gesamtes Baunebengewerbe – auch 2021 die meisten Arbeitsunfälle, gefolgt vom produzierenden Sektor. Dort ereigneten sich mit 2.747 die meisten Unfälle in der Herstellung von Metallerzeugnissen, gefolgt von der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln (2.301) und vom Maschinenbau (2.038 Unfälle). Mehr als 1.000 Arbeitsunfälle ereigneten sich im Bereich der Produktion von Holz-, Flecht- und Korbwaren, bei der Herstellung von Glas, Glaswaren, Keramik und Verarbeitung von Steinen und Erden sowie bei der Metallerzeugung und -bearbeitung.

Zahl der Arbeitsunfälle sinkt
Sowohl Arbeitsunfälle als auch Berufskrankheiten stellen für die Betroffenen, die Betriebe und die Volkswirtschaft in Österreich eine große finanzielle Belastung dar. Ungefähr drei Milliarden Euro gehen jährlich verloren.
Laut AUVA-Arbeitsunfallstatistik gab es im Jahr 2021 weniger Arbeitsunfälle als vor der Pandemie. Dank der schrittweisen Erholung der Wirtschaft von der Pandemie erreichte die Zahl der unselbständig Erwerbstätigen im Vorjahr mit 3,16 Millionen nahezu wieder das Niveau von 2019, damals waren 3,17 Millionen Menschen beschäftigt. Mit der steigenden Anzahl von Beschäftigten steigen in der Regel auch die absoluten Unfallzahlen am Arbeitsplatz. Hier analysierte die AUVA einen erfreulichen Trend: Die Zahl von 103.957 Arbeitsunfällen im Jahr 2021 zeigt im Vergleich zum Vorkrisenniveau mit 121.260 Unfällen im Jahr 2019 einen deutlichen Rückgang um 14 Prozent. Bei den unselbständig Erwerbstätigen, die bei der AUVA versichert sind, war das Bauwesen mit 26 tödlichen Arbeitsunfällen am stärksten betroffen, weitere 14 entfielen auf den produzierenden Sektor.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel auf Seite 55 der aktuellen Ausgabe 9/2022 oder am AustriaKiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: Pechal

Ein Wechsel mitten unter der Legislaturperiode ist so ungewöhnlich nicht, weiß man in unserer Branche – nichts desto trotz freute sich der „Gelbe“,…

Weiterlesen
Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbara Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Light + Building Autumn Edition 2022

Datum: 02. Oktober 2022 bis 06. Oktober 2022
Ort: Frankfurt am Main

88. Innsbrucker Herbstmesse

Datum: 05. Oktober 2022 bis 08. Oktober 2022
Ort: Innsbruck

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 05. Oktober 2022 bis 06. Oktober 2022
Ort: Online

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.2

Datum: 05. Oktober 2022 bis 15. November 2022
Ort: Stuttgart

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs