5a/2022

Die steirischen Installateure: eine Erfolgsgeschichte

Quelle: Berger
Der steirische LIM Anton Berger.
Quelle: Berger

Im Gespräch mit LIM Anton Berger unterhielt sich „Der ­Österreichische Installateur“ über die Lehrlingsentwicklung, Herausforderungen und Chancen der letzten Jahre sowie aktuelle Erfolge.

von: Martin Pechal

Das fünfte Gespräch unserer Interview-Serie mit den Landesinnungs­meistern 2022 führt uns in die Steiermark:

Ein Rückblick, ein Ausblick – wie hat die Branche die vergangenen zwei (Pandemie-)Jahre gemeistert? Was kommt auf sie zu?
Anton Berger: Die vergangenen zwei Jahre waren sehr herausfordernd. Rahmenbedingungen, unter welchen keiner Erfahrung hatte, Auflagen in puncto Hygiene, die scheinbar im Stundentakt geändert wurden, die Unberechenbarkeit, wenn Personal ausfällt, ob als K1 oder selbst infiziert ...  Aber wir hatten auch wirklich Glück, in einer ­äußerst krisensicheren Branche zu arbeiten; an Arbeitsaufträgen mangelt es jetzt bestimmt nicht. Dieser Trend dürfte auch so weitergehen, auch wenn Geschäftsfelder unterschiedliche Entwicklungen zeigen ­werden. Breit aufgestellt zu sein, lautet die Devise, würde ich sagen.

Wie sind die Berufsschüler durch die letzten beiden Jahre gekommen?
Berger: Die Jungen passen sich schnell an. Da hatte das Personal teilweise größere ­Hürden zu nehmen – der Slogan „Das haben wir immer schon so gemacht“ musste aus dem ­Gedächtnis verschwinden. Die ersten Zeugnisse in der Pandemie waren noch ­etwas „schwankend“ – das hat sich aber mittler­weilen eingependelt und hatte auch positive Seiten. Man kann nun z. B. auch aus der Ferne am Unterricht teilnehmen, wenn ­Präsenz (aus welchem Grund auch immer) nicht möglich ist.

Was für ein Bild zeichnet sich in Bezug auf die Lehrlingssituation generell ab?
Berger: Lehrlinge zu bekommen und dann nachhaltig für den Beruf zu begeistern, ist wohl die große Kunst. Die Lehrlingszahlen sind im Vergleich zu anderen Branchen nicht schlecht, aber ­absolut gesehen viel zu wenig. Durch den Schwund am Ende der Ausbildung brauchen wir in der Lehrlingsphase noch mehr an ­jungen Talenten, damit genügend top­ausgebildete Mitarbeiter in der Branche bleiben.

Wie steht Ihr Bundesland – in Sachen Ausbildung und Lehrlingserfolgen – im Vergleich zu den anderen da? Wie hat sich das in den letzten Jahren verändert?
Berger: Hier haben wir als Steirer wohl die steilste Formkurve zu verzeichnen. Mit dem Trainingslager vor ca. fünf Jahren haben sich die Erfolge ständig gesteigert. Beim letzten Bundeslehrlingswettbewerb haben wir schließlich mit zwei Kandidaten einen ­Stockerlplatz und eine Medaillance of Ex­cellence erhalten. Mittlerweile haben wir es auch geschafft, dank der großartigen Unterstützung von Ing. Gerald Winkelbauer ­(Berufsschuldirektor) und Ing. Peter Bauer (Berufsschuldirektor-Stv.) ein neues Trainingszentrum inmitten des Schulgeländes anzumieten. Das motiviert auch unser tolles Trainerteam mit Martin Prassl und Matthias Ettl.
Es dürfte bei ein bisschen Glück nur eine Frage der Zeit sein, bis sich der erste Steirer international bei Euroskills oder Worldskills beweisen wird.

In welchen Bereichen sehen Sie die größten Herausforderungen für die Branchen in den kommenden Jahren?
Berger: Fachkräfte, Fachkräfte und nochmals Fachkräfte. Die steigende Anzahl an unterschiedlichen Einsatzbereichen, höhere Anforderungen an Qualifikation und eine demographische Entwicklung, die nicht gerade Gutes verspricht, stellen uns vor große Herausforderungen. Wir müssen wirklich versuchen, unseren Beruf als das Highlight einer beruflichen Karriere darzustellen. ­Unser Beruf muss „sexy“ sein – wir müssen es schaffen, neidvolle Blicke zu bekommen, wenn jemand nicht als Installateur arbeiten kann.

Welche sind die wertvollsten Quellen für neue Produkte, News und Austausch mit Kollegen?
Berger: Meiner Erfahrung nach ist das der Austausch mit Kollegen. Hier gibt es viele Möglichkeiten, etwa eine Mitgliedschaft bei HSH, 1A, LSI etc. Genau dort kann man sich gut austauschen und vernetzen, das ist es, was uns ausmacht! Neue Produkte kommen aus der Industrie, die ja auch auf unser Feedback für Entwicklungen wartet, und das müssen wir auch liefern.

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch ab Seite 6 der aktuellen Ausgabe 5a/2022!


Das könnte Sie auch interessieren

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: Opbacher

Im Gespräch mit LIM Veronika Opbacher ging es um aktuelle und zukünftige Herausforderungen, Technologien sowie politische Voraussetzungen für die…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 17. August 2022
Ort: Düsseldorf

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs