6/2014
Adrian Batty

Editorial 6/2014

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Am 13. Juli 2014 gewinnt Brasilien das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft, und zwar mit 2:1 gegen Italien. Das ist wenig überraschend, galt die Mannschaft des Rekordweltmeisters im eigenen Land doch ohnehin als der ganz große Favorit. Auch sonst brachte dieses Turnier wenig Unerwartetes, so erreichen mit Deutschland und Spanien zwei weitere Ex-Weltmeister das Semifinale. Wie vorhergesehen, hatte von den großen vier nur Spanien ernsthafte Probleme dabei, so weit zu kommen: Im Viertelfinale musste der Titelverteidiger gegen die programmierte Überraschungsmannschaft aus Belgien ins Elferschießen, um dort hauchdünn die Oberhand zu behalten. Erwartbar auch die enttäuschenden Leistungen der anderen südamerikanischen Mannschaften. Vor allem Argentinien konnte das Versagen ihres von Krankheit geschwächten Superstars Messi nicht kompensieren, aber auch Kolumbien oder Chile scheiterten früh an Verletzungen ihrer Schlüsselspieler und einem zu dünnen Kader.

Ja, so wird es kommen. Außer es kommt ganz anders. Prognosen sind immer dann schwer abzugeben, wenn sie die Zukunft betreffen. Es kann täglich etwas passieren, was die klügsten Vorhersagen über den Haufen wirft: Ein Ball klatscht gegen die Stange, statt ins Netz zu gehen. Ein Schiedsrichter pfeift Abseits, wo weit und breit keines zu sehen ist. Lionel Messi erfährt spontane Wunderheilung und flitzt durch die gegnerischen Abwehrreihen wie ein heißes Messer durch ein Packerl Sommerbutter. Oder die WM muss gleich ganz abgebrochen werden, weil die Proteste der Bevölkerung gegen Korruption, Verschwendung und soziale Ungerechtigkeit eine Weiterführung des Turniers unmöglich machen. Jeden Tag ein neues Spiel, und niemand weiß genau, was morgen kommen wird. Man kann sich nur vorbereiten auf das, was möglicherweise passiert, und schnell reagieren, wenn etwas anders kommt. Pläne sind dazu da, dass man sie ändert.

Wer hätte, um ein anderes Beispiel zu bringen, denn noch Anfang Mai ernsthaft prognostiziert, dass der führende Großhändler Österreichs den traditionsreichsten Großhändler übernehmen würde? Näheres dazu, und auch Reaktionen aus der Branche, ab Seite 10. Doch zu Redaktionsschluss war das Spiel noch im Gange, theoretisch wäre noch immer möglich, dass die Kartellbehörde eine rote Karte zückt. Das mag nicht sehr wahrscheinlich sein, zugegeben – aber aus ist es erst, wenn der Schiedsrichter pfeift. Es könnte ja auch sein, dass Kamerun heuer endlich das Versprechen einlöst, das die Mannschaft vor 24 Jahren bei der WM in Italien abgegeben hat, und als erstes afrikanisches Team bis ins Finale durchmarschiert. Nix ist fix, und wenn eine Runde vorbei ist, beginnt schon die Vorbereitung auf die nächste. Anders gesagt: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Lebbe geht weida. Für Großhändler, Spieler und Kunden. Morgen ist wieder ein neuer Tag!

AUSGABE 6/2014 ONLINE LESEN


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: Pechal

Ein Wechsel mitten unter der Legislaturperiode ist so ungewöhnlich nicht, weiß man in unserer Branche – nichts desto trotz freute sich der „Gelbe“,…

Weiterlesen
Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbara Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Light + Building Autumn Edition 2022

Datum: 02. Oktober 2022 bis 06. Oktober 2022
Ort: Frankfurt am Main

BIM @ Uponor

Datum: 05. Oktober 2022
Ort: Online

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 05. Oktober 2022 bis 06. Oktober 2022
Ort: Online

88. Innsbrucker Herbstmesse

Datum: 05. Oktober 2022 bis 08. Oktober 2022
Ort: Innsbruck

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs