7-8_2016

Editorial 7-8/2016

Credit: Adrian Batty

Kofferraumbelieferung, Kalt-Start-Kartusche, digitales Monitoring.

von: Klaus Paukovits

Im Jahr 2009 wurde meiner Erinnerung nach das erste spülrandlose WC auf der ISH Frankfurt vorgestellt, damals noch als Nischenprodukt für Pflegeheime, wo aus hygienischen Gründen eine bessere Reinigung der Toilette nützlich schien. Zwei Jahre später haben alle Hersteller nachgezogen, und seither ist das Thema geradezu explodiert. In nur fünf Jahren hat sich der konservative Toilettenmarkt völlig umgedreht. "Rimless" ist zum Stand der Technik geworden, und zwar von High-tech-Dusch-WCs bis zu den Eigenmarken-Schüsseln der Großhändler. Bis zu 70 Prozent der jetzt verkauften WCs sind spülrandlos, kommt drauf an wen man fragt. "Das Wasser spritzt garantiert raus", hieß es selbst unter Fachleuten am Anfang. Heute lacht keiner mehr. Weil niemand einen mühsam produzierten Spülrand braucht, der schwierig zu putzen ist - ist doch logisch.

Ähnlich rasant verlief Markteinführung der Carving-Ski, die Ende der 1990er die Sportartikelbranche über den Haufen geworfen hat. Jahrzehntelang waren Ski schnurgerade und aus Prestigegründen möglichst lang. Bis man draufgekommen ist, dass taillierte Ski leichteres und schnelleres Kurvenfahren ermöglichen. Gefährlich sei das für Leistungssportler ebenso wie für Hobbywedler, und niemand wolle mit so kurzen Kinderskiern gesehen werden, wo doch lange Latten einvernehmlich als Zeichen skifahrerischer Potenz anerkannt waren. Schmecks: Es hat keine fünf Jahre gedauert und auch keine drei Jahre, da waren die 2-Meter-Bretter weg und alle sind gecarvt, hastdunichtgesehen, und haben sich gefragt warum denn bitteschön niemand früher auf diese Idee gekommen ist.

Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen und quer über viele Branchen und viele Jahrhunderte spannen. Ich sage nur: Buchdruck, Post-its, Smartphone, Müllsäcke mit Zugband ... Sie können die Liste gerne ergänzen, ist ein lustiger Zeitvertreib. Im Nachhinein betrachtet ist es immer klar, warum sich eine Innovation überzeugend durchgesetzt hat. Der Punkt ist: Man müsste halt vorher wissen, was sich durchsetzen wird und was nicht. Gerade in einer konservativen Branche wie dem Installationsgewerk ist das schwer zu sagen. Ein Installateur, der in den 1920ern den Beruf gelernt hat, ist mit Handwagerln und Gewindeschneider in Pension gegangen - und die von ihm damals verlegten Bleirohre werden noch ein paar Jahrzehnte ihre Dienste tun.

Ich werfe hier und jetzt drei Themen in den Ring, von denen ich persönlich glaube, dass sie sich in den kommenden Jahren durchsetzen werden wie geschnittenes Brot: Kofferraumbelieferung, Kalt-Start-Kartusche und das digitale Monitoring auch von kleinsten haustechnischen Anlagen. Erinnern Sie mich 2020 dran, wenn ich recht hatte. Wenn nicht, haben wir es bis dahin eh alle längst vergessen. Schönen Sommer!

Verabsäumen Sie nicht die ganze Ausgabe 7-8/2016 durchzublättern – es zahlt sich aus!


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

TECE ON TOUR

Datum: 04. Juli 2022
Ort: ABEX, Graz

Kinder wollen's wissen

Datum: 04. Juli 2022 bis 08. Juli 2022
Ort: Vienna Business School, 1080 Wien, Schönborngasse 3-5

Planertag Klimatechnik 2022

Datum: 05. Juli 2022 bis 07. Juli 2022
Ort: Leipzig bzw. Frankfurt am Main

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs