12/2014 Heizung
Festredner bei der Eröffnung des Plusenergie-LSI-Gebäudes (v.l.n.r.): Ernst Meixner (Bürgermeister Voitsberg), Richard Freimüller (Wärmepumpe Austria), DI Ingmar Höbarth (Klima- und Energiefonds), Herbert Reisinger (LSI-Gechäftsführer), Hans Kronberger (PV Austria), Peter Stockreiter (Sonnenhaus Österreich), DI Jurrien Westerhof (Verband Erneuerbare Energien), DI Dr. Michael Ruppert (LSI). Credit: Paukovits

Ein Haus, das Strom erzeugt

Die neue LSI-Zentrale: Ein zum Plusenergie-Haus saniertes Alt­gebäude zeigt, was heute schon Stand der Technik ist.

Vor 38 Jahren wurde die „Leistungsgemeinschaft steirischer Installateure“ gegründet. Im Vordergrund standen von Beginn an gemeinsamer Einkauf der Installateure, die sich unter dem Dach der LSI zusammengefunden hatten. Eine echte Zäsur brachte das Jahr 2001. Waren es zuvor noch immer fast ausschließlich steirische Installateure gewesen, die über die LSI ein Einkaufsvolumen von drei Millionen Euro jährlich abwickelten, verordnete sich die Leistungsgemeinschaft unter der Führung von Geschäftsführer Herbert Reisinger ein ambitioniertes Zukunftsprogramm mit dem Titel „LSI 2.0“. Heute bewegen 60 LSI-Installateure aus ganz Österreich ein Einkaufsvolumen von rund 30 Mio. Euro pro Jahr über LSI und bekommen von der Organisation neben dem Einkauf eine Fülle an weiteren Dienstleistungen geboten. Von der liefernden Industrie wird die Gruppe nicht nur wegen des Einkaufsvolumens, sondern vor allem für den hohen technischen Anspruch an die Produkte und den hohen Innovationsgrad geschätzt.

Doch in der Erfolgsgeschichte von LSI gab es eine „Schwachstelle“: Das Fehlen einer eigenen Firmenzentrale. Das sollte sich ändern, aber gründlich. Wie es sich für ein richtiges LSI-Projekt gehört, wurde zuerst ein umfassendes Anforderungsprofil an die neue Zentrale erstellt. In dem am 17. Oktober im Beisein von vielen Partnern und Freunden eröffneten Gebäude sorgen nun 72 m2 Solarkollektoren in Form von sechs Großflächenmodulen und ein 10.000-Liter-Pufferspeicher mit hocheffizienter Vlies-Isolierung dafür, dass rund 70 Prozent des Heizbedarfs mit Sonnenenergie abgedeckt werden können. In der Heizperiode sind laut Simulation 9.720 kWh nutzbar. Unterstützt wird die Solarheizung von einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, die bei einem Primärenergiebedarf von ca. 2.000 kWh 4.879 kWh Energie an das Heizsystem abgibt.
Der Strom für den Betrieb der Wärmepumpe kommt von den beiden hauseigenen Photovol-taikanlagen. Mit insgesamt 22,5 kWp liefert die Anlage genug Solarstrom, um damit nicht nur die Wärmepumpe, sondern auch alle elektrischen Geräte und das Licht im Haus zu betreiben. Mit der Umstellung auf LED-Beleuchtung können im Vergleich zum unsanierten Gebäude über 12.000 kWh Strom pro Jahr gespart werden.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 48 der Ausgabe 12/2014!


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs