Ein wahres Ausbildungsfest !

Pechal
Alle zum Landeslehrlingswettbewerb angetretenen Schüler. Vrone mittig die Sieger (v.l.n.r.): Yunwei Yan (Dritter), Daniel Klobucar (Erster) und Arafat Keskin (Zweiter). Credit: Pechal (alle Bilder)
Pechal

Am Mittwoch, dem 25. April 2018, ging nicht nur das vierte Ausbildungsfest der SHT ­Mollardgasse im Beisein zahlreicher Gäste über die Bühne – auch die Landes- und ­Berufsschulmeisterschaften wurden nach drei Tagen ­erfolgreich beendet. Dieser Umstand wurde ebenfalls ­würdig zelebriert.

von: Martin Pechal

Berufsschuldirektor Christian Unger freute sich sichtlich, eine große Zahl an Gästen aus Industrie, Politik und last, but not least natürlich seinem Kollegium sowie der Schülerschaft in den Werkstättenräumlichkeiten begrüßen zu können. Der Anlass? Die Schul- und Landeslehrlingsmeisterschaften. Die Schulmeisterschaften stellen sozusagen die Vorstufe zu den Landesmeisterschaften dar - hier treten die zweiten Klassen an und können erstmals Wettkampfluft schnuppern. Bei den Landesmeisterschaften geht es schon um ein bisschen mehr, denn sie sind die Voraussetzung dafür, bei den Bundeslehrlingswettbewerben antreten zu dürfen - also vorausgesetzt, man schafft es unter die ersten drei! Unter den Ehrengästen befand sich neben LIM KR Robert Breitschopf und dem Lehrlingswart Franz Schnöller auch der Bezirksschulinspektor Oliver Schleicher. Er betonte in Hinblick auf die Umsetzung des neuen "kompetenzorientierten Lehrplans" ab diesem Jahr, dass "sich einiges tue in Sachen Bildungspolitik". Industrie 4.0 ist in aller Munde, so Schleicher, doch noch wichtiger seien Sozialkompetenzen und Lebenslanges Lernen. Diesbezüglich muss man an dieser Stelle festhalten, dass die anwesenden Schüler alle diese Kompetenzen vorbildlich erfüllten, womit wir schon beim eigentlichen Thema wären: dem Wettbewerb. Von den gut 800 Schülern, von denen etwa zwei Drittel in Lehrbetrieben ausgebildet werden, sind insgesamt 15 angetreten, um bei den Meisterschaften um den Sieg zu kämpfen. Wobei die Teilnahme allein schon als kleiner Sieg zu werten ist, stellt diese doch einen zeitlichen Mehraufwand und eine nicht unbeachtliche Herausforderung dar, und zwar für die Schüler wie auch für die betreuenden und organisierenden -Lehrer. Zusätzlich zu den Wettbewerben nahmen auch die Wiener Hoffnungsträger Marcel Markovic und Günther Galba die Chance wahr, ein "Trockentraining" für die Staatsmeisterschaften zu absolvieren - sie wirkten überaus gut vorbereitet, um in Salzburg motiviert antreten zu können.

Die Besten des Landes
Von den neun angetretenen Lehrlingen bei den Landesmeisterschaften wurden die ersten drei mit Pokalen ausgezeichnet - allen übrigen wurde einheitlich zum vierten Platz gratuliert und eine Teilnehmermedaille überreicht; ebenso verhielt es sich beim Berufsschulwettbewerb. Dank der Unterstützung der zahlreichen Sponsoren (siehe Kasten) ging jedoch niemand leer aus. Die Bewertung der Arbeiten übernahmen Franz Schnöller und KR Herbert Uhrmann (für die Innung), Ernst Üblauer und Wilhelm Edlinger (vom Fachausschuss) sowie Leh-rerInnen der SHT Mollardgasse. Bei der Wiener Landesmeisterschaft konnte sich Daniel Klobucar durchsetzen, vor Arafat Keskin und Junwei Yan. Klobucar vom Lehrbetrieb Engie durfte sich neben Pokal und Urkunde auch über einen Geldpreis - gespendet von der Firma Barwa - in der Höhe von 500 Euro freuen. Keskin, in Ausbildung bei der Firma PB-Installationen, nahm 300 Euro Preisgeld, bereitgestellt von der Firma Sphinxx, entgegen und Yan, ebenfalls vom Ausbildungs-betrieb Engie, erhielt 200 Euro Preisgeld, gesponsert von der Firma Boagaz. Die Leistungen von Klobucar und Keskin können somit 2019 beim Bundeslehrlingswettbewerb nochmals genau unter die Lupe genommen werden.

Die besten der 2. Klasse
Beim Berufsschulwettbewerb konnte sich Luka Skoro von der Firma Caverion vor -Martin Granitz, Fa. Kloiber Installationen, und Marcel Ibric, Fa. Cedembeck, durchsetzen. Die Geldpreise betrugen hier 300 Euro (Sponsor: Fa. Poloplast) für den ersten, 200 Euro (Spender: Fa. Frabz Vogel) für den zweiten und 100 Euro (gespendet Fa. Winkler Installationen) für den dritten Platz. Die Sachpreise wurden in diesem Fall von den Firmen SOLA, BWT, Laufen sowie König & Landl zur Verfügung gestellt. Neben dem großen Dank an alle Verantwortlichen für die Durchführung galt Ungers Dank nicht nur dem stellvertretenden Direktor Bernhard Swatek, Peter Buncasn, Manfred Helmreich sowie den WerkstättenlehrerInnen der SHT Mollardgasse, sondern auch Ulli Portele und seiner Schülerin Martina Wachter - Letztere sorgten für den "guten Ton" des Abends, den auch Niki Glattauer bei seiner an das wunderbare Dinner (gesponsert von der Landesinnung Wien) mit Gebäck Firma Ströck anschließenden Lesung zu schätzen wusste.

Großer Dank galt den Sponsoren:

  • Wiener Landesinnung,
  • Materialspenden: Geberit, Uhrmann, Juda, Georg Fischer, BWT, Metallwerke Möllersdorf
  • Preise: Barwa, Boagaz, Laufen, Sphinxx, Fa. Winkler, Fa. Franz Vogel, König & Landl Gmbh, BWT, SOLA

 Lesen Sie den Bericht ab Seite 10 der aktuellen Ausgabe 5/2018!

 


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

TECE ON TOUR

Datum: 27. Juni 2022
Ort: Sanitär Heinze, St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs