Endlich wieder

Quelle: GHM
Oliver Gossmann ist Messeleiter der IFH/Intherm in Nürnberg. Vom 26. - 29. April 2022 ist die Fachmesse für Sanitär, Haus- und Gebäudetechnik der erste SHK Branchentreff des Jahres.
Quelle: GHM

Vom 26. – 29. April 2022 liefert die IFH/Intherm, die Fachmesse für Sanitär, Haus- und Gebäudetechnik in Nürnberg, einen Überblick über neue Produkte, Lösungen und die aktuellen Branchentrends. Worauf sich das Messepublikum freuen kann, erzählt Messeleiter Oliver Gossmann im Interview.

von: Redaktion

Oliver Gossmann ist Messeleiter der IFH/Intherm in Nürnberg. Vom 26. - 29. April 2022 ist die Fachmesse für Sanitär, Haus- und Gebäudetechnik der erste SHK Branchentreff des Jahres. Foto: © GHM
Nach zwei Jahren Pandemie ist die IFH/Intherm der erste Branchentreffpunkt des Jahres. Worauf können sich die Besucher freuen?

Oliver Gossmann: Sie können sich darauf freuen, endlich wieder eine SHK-Messe live zu erleben. Neue Produkte wieder anfassen, ausprobieren und testen. Dabei steht der persönliche Kontakt mit den Vertriebspartnern im Mittelpunkt. Aber auch der Austausch mit Kollegen und Geschäftspartnern: Die IFH/Intherm ist die Gelegenheit, sich zu treffen und über die aktuellen Branchenthemen und -Trends zu diskutieren. Neben den Produkten und Innovationen der rund 350 Aussteller bietet die Messe noch weitere Highlights im Rahmenprogramm. Im IFH/Intherm FORUM teilen über 30 Experten in halbstündigen Fachvorträgen ihr Wissen zu aktuellen Themen. Besonders im Fokus stehen dabei die Trendthemen Heiztechnik der Zukunft, smarte Gebäudeautomation und Hygiene, die wir im Vorfeld der Messe mit einer groß angelegten Befragung unter 40.000 Besuchern ermittelt haben. Damit wollten wir bereits vorab sicherstellen, dass wir die Messeinhalte nach den Wünschen des Messepublikums ausrichten und die Antworten liefern, die dazu beitragen, die SHK-Betriebe fit für die Zukunft zu machen.

Welche Highlights erwartet die Besucher im Rahmenprogramm?
Oliver Gossmann: Jeden Mittag zwischen 12.30 und 13.30 Uhr gibt es im IFH/Intherm FORUM den IFH/Intherm TREFF, bei dem aktuelle Branchenthemen diskutiert werden. Am ersten Messetag treffen sich hier zum Beispiel fünf SHK Influencer – Sandra Hunke, Madita Brauer, Theresa Taucher, Kevin Unterberg und Patrick Stimpfle und diskutieren über die Sichtbarkeit von Handwerksbetrieben im Netz und darüber, welchen Beitrag Social Media zur Mitarbeitergewinnung leisten kann. Spannend sind auch die Startup-Pitches. Insgesamt präsentieren 12 junge Unternehmen ihre neuen Ideen auf der Messe. Einen Überblick über die Top-Neuheiten der Branche bietet die Straße der Innovationen. Für Monteure gibt es eigene Schulungen und junge, smartphone-affine Handwerker und Azubis können sich auf die IFH/Intherm RALLYE freuen und die Messe mit einer App entdecken. Handwerksunternehmer, die ihren Betrieb weiter digitalisieren möchten, sollten sich das Barcamp am Messedonnerstag vormerken. Hier können sie sich mit anderen Handwerksunternehmern vernetzen und ihre Erfahrungen austauschen.

Das ist ein sehr umfangreiches Programm. Was raten Sie den Besuchern zur Vorbereitung?
Oliver Gossmann: Wichtig ist, sich das Eintrittsticket vorab online über die Messewebsite www.ifh-intherm.de/ticket zu kaufen oder, wenn man einen Gutschein erhalten hat, diesen ebenfalls vorab einzulösen. Das erleichtert den Eintritt vor Ort und sorgt dafür, dass man schnell in die Hallen gelangt. Dabei ist es nicht nötig, das Ticket auszudrucken, es kann einfach auf dem Smartphone vorgezeigt werden. Wenn man an einer Monteurschulung oder am Barcamp teilnehmen möchte, sollte man sich dafür idealerweise ebenfalls über die Website anmelden. Die Teilnahme ist aber selbstverständlich mit dem Messeticket kostenfrei. Ein Blick in das Rahmenprogramm ist auch hilfreich und wichtige Termine mit Geschäftspartnern sollte man auch im Vorfeld vereinbaren. Ansonsten empfehle ich, mit offenem Blick über die Messe zu gehen, sich inspirieren zu lassen und die Gelegenheit zum persönlichen Austausch zu nutzen.

Was müssen die Besucher aktuell für den Messebesuch beachten? Gibt es besondere Corona-Regelungen?
Oliver Gossmann: Zunächst einmal: Wir tun alles, damit sich alle Messeteilnehmer wohlfühlen können. Es findet ein regelmäßiger Luftaustausch in den Hallen statt, die Reinigungsintervalle sind verstärkt und es gibt ausreichend Desinfektionsmittel. Wichtig ist, dass alle den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Wir haben ausreichend breite Gänge geplant, um dies zu jeder Zeit zu ermöglichen. Darüber hinaus halten wir uns weiterhin an die geltenden behördlichen Vorgaben. Die gesetzliche Verpflichtung zum Tragen der Maske auf dem Messegelände ist entfallen, wir empfehlen aber zum eigenen Schutz das Tragen einer Maske. Darüber hinaus bleibt es jedem Aussteller offen, seine Gäste am Messestand zu bitten, eine Maske zu tragen.


Das könnte Sie auch interessieren

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: Opbacher

Im Gespräch mit LIM Veronika Opbacher ging es um aktuelle und zukünftige Herausforderungen, Technologien sowie politische Voraussetzungen für die…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 17. August 2022
Ort: Düsseldorf

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs