7-8a/2012 Wärmetechnik Heizung
Die Ernte des Energieholzes erfolgt mit einem umgebauten Maishäcksler. Foto: KWB

Energieholz vom Acker

Mit Hilfe von schnell wachsenden Energiewäldern können Hackschnitzel und Pellets produziert werden.

Mit dem heimischen Potenzial an Energiehölzern könnte etwa die doppelte Menge des Inlandsverbrauchs an Pellets erzeugt werden. Schnell wachsende Weiden und Pappeln sorgen für eine zusätzliche Rohstoffquelle und ermöglichen heimischen Landwirten eine neue Einkommensquelle auf extensiven Flächen. Das bedeutet auf Böden, die wegen ihrer Lage bzw. ihrer Beschaffenheit nicht für den Anbau von landwirtschaftlichen Kulturpflanzen wie Mais, Getreide oder Zuckerrüben geeignet sind.
Unter Kurzumtrieb versteht man die Kultivierung schnell wachsender Laubbaumarten auf landwirtschaftlich extensiven Flächen, die sich durch überdurchschnittlich rasches Jugendwachstum auszeichnen. Dabei macht man sich die Fähigkeit der Pflanzen zunutze, nach der Ernte wieder aus dem Wurzelstock auszutreiben. Für Kurzumtriebhölzer kommen landwirtschaftlich extensive Flächen, Hanglagen und Bracheflächen in Frage. Energieholz stellt damit keine Flächenkonkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion dar. Beim Anbau schnellwüchsiger Hölzer werden keine besonderen Bedingungen an die Bodenbeschaffenheit vorausgesetzt.

Extrem anspruchslos
Weitere Beispiele für mögliche Anbauflächen wären ehemalige Schotterabbau- oder Bergbaugebiete, Bahn- und Straßenböschungen und vor allem die vielen Steilflächen, die durch ackerbauliche Maßnahmen besonders der Erosion ausgesetzt sind. In Österreich gibt es aufgrund der gebirgigen Lage ein enormes Flächenpotenzial für Energiepflanzen. Aus 20 cm langen Steckhölzern, die im März ausgepflanzt werden, können nach zwei Jahren sieben bis zehn Meter hohe Energiewälder entstehen.
KWB forciert die Energieholzproduktion, sagt Geschäftsführer Erwin Stubenschrott: „Biomasse ist mehr als der Baum im Wald! Deshalb brauchen wir in Zukunft auch alternative Brennstoffe aus der Landwirtschaft. Kurzumtriebshölzer sind bei sinnvoller Nutzung als extensive Kultur keine Konkurrenz zur Lebensmittelerzeugung. Aus diesem Grund setzt sich KWB für die Anlage mehrjähriger Kurzumtriebsflächen ein und erforscht im eigenen Energie-Schaugarten neue Bewirtschaftungsmethoden für Kurzumtrieb. Die Misch-Holzkulturen werden biologisch bewirtschaftet. Damit die Energie- und Lebensmittelerzeugung auf landwirtschaftlichen Flächen kein Gegensatz, sondern ein harmonisches Miteinander ist.”

Erfahren Sie alles in Ausgabe 7-8a ab Seite 58.


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs