12/2015 Klima-Lüftung

Energieüberschuss am falschen Platz

Credit: Systemair
3D-Ansicht eines Wohnungslüftungssystems in einem Haus in Holzständerbauweise.
Credit: Systemair

Das Problem der sommerlichen Überhitzung wird zunehmen. Doch es gibt Lösungen.

von: Mag. Siegfried Wirth

Nach dem heurigen Rekordsommer ist wohl allen endgültig klar: Die nächste Hitzewelle kommt sicher. Dann bringen es Sonnenschein und Südwind wieder an den Tag: Unsere gebaute Umwelt ist nicht hitzetauglich! Zunehmend werden Klimaanlagen eingesetzt, um Innenräume erträglich zu machen. Das bedeutet aber mehr Hitze außen, was die Problematik insgesamt verschärft. Daher brauchen wir Alternativen. Die sind machbar, etwa durch frühzeitige umfassende Planung – z.B. mit Energiespeicher –, oder mit passivem Sonnenschutz durch Beschattung.

Vermeidung sommerlicher Überhitzung
In der Expertenbefragung „Zukunft Bauen“ liegt dieses heiße Thema seit 2011 immer unter den Top 3 der „zukünftigen Herausforderungen für die Baubranche“ – gemeinsam mit der „Nutzung erneuerbarer Ener-gien“ und dem „Energieausweis“. Die Baubranche weiß also nicht nur um das Problem, sie hat auch Lösungen: Es gibt Know-how, Technik und Materialien, um Gebäude so zu planen und zu bauen, dass wir auch während hochsommerlicher Hitzeperioden Wohnkomfort ohne zusätzlichen Energieaufwand genießen können. Im Idealfall schützen wir uns nicht nur vor der „unerwünschten“ Energie, sondern nutzen sie entweder gleich, nach entsprechender Umwandlung z.B. für Klimatisierung oder Kühlung oder später, je nach bestmöglicher Speicherung. Zukünftig wird man nicht nur das einzelne Gebäude betrachten, sondern auch die Wechselwirkungen mit der Umgebung und anderen Bereichen, etwa dem Verkehr. Diese Entwicklung erfordert ein gutes Zusammenspiel aller Teilbereiche, um eine Gesamtoptimierung zu erreichen.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 56 der aktuellen Ausgabe 12/15!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: SOS-Kinderdorf

Ein SOS-Kinderdorf bekommt 10.000 EUR von Wieland & Frauenthal.

Weiterlesen
Quelle: P8 Marketing GmbH

In St. Michael im Lungau ist die erste Zapfsäule für klimafreundliche HVO-Kraftstoffe in Betrieb gegangen.

Weiterlesen
Fotos: Roth Werke GmbH

Neu im Sortiment der Dautphetaler Roth Werke sind Heizkreisverteiler aus Edelstahl. Sie runden das bestehende Programm aus Messing- und…

Weiterlesen
Quelle: Bio Gartenbaubetrieb Rankers GmbH, Straelen

TurbuFlexS-ThermTube von Schräder erhöht die Heizungseffizienz im Bio-Gartenbaubetrieb.

 

Weiterlesen
Fotos: Ziehl-Abegg 

Die HR Excellence Awards zeichnen herausragende Leistungen zukunftsfähiger Personalarbeit aus – Ziehl-Abegg belegt in der Rubrik Employer Branding den…

Weiterlesen
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede

Kaum eine Warmwasserquelle ist so umweltfreundlich wie eine Trinkwasser-Wärmepumpe. Die BTW S 250 B nutzt die Energiereservoirs der Raumluft und…

Weiterlesen
Quelle: Allianz für Grünes Gas/Ludwig Schedl

Grünes Gas als Alternative zu fossilem Gas könnte Österreichs Haushalten 80 Milliarden Euro sparen. Die Allianz Grünes Gas fordert daher den raschen…

Weiterlesen
Quelle: © Solar Promotion GmbH

Die Innovationsplattform The smarter E präsentiert Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle für die neue Energiewelt und zeichnet die Besten ihres…

Weiterlesen

Schüler der HBLA Ursprung in Elixhausen bei Salzburg haben eine senkrechte Photovoltaikanlage getestet, auf der kein Schnee liegen bleibt.

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard GmbH

In der deutschen Hauptverwaltung von Covivio modernisierte die Abteilung Zentrale Bautechnik des Konzerns in Zusammenarbeit mit Ideal Standard die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 01. März 2023 bis 02. März 2023
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs