12/2016

Erfolgsfaktor Gewerbeordnung

KR Ing. Renate Scheichelbauer-Schuster, Spartenobfrau Gewerbe und Handwerk WKO, leitet einen elektrotechnischen Betrieb und kennt die Anforderungen der Haustechniker genau. Credit: WK/ APA-Fotoservice/Hautzinger

Die Obfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk in der WKO, KR Ing. Renate Scheichelbauer-Schuster, über die Vorteile der weiterhin bestehenden Gewerbeordnung.

von: Klaus Paukovits

Im November wurde eine Reform der heimischen Gewerbeordnung beschlossen, die letztendlich wesentlich weniger große Änderungen mit sich brachte, als im Vorfeld diskutiert worden war. Warum das ein Erfolg für die Gewerbetreibenden ist, erklärt die Spartenobfrau im Gespräch mit "Der österreichische Installateur".

Warum ist das bestehende Gewerberecht gerade in der Haustechnik so wichtig?
KR Ing. Renate Scheichelbauer-Schuster: Die Konsumenten können darauf vertrauen, dass der Unternehmer oder die Unternehmerin, die sie beauftragen, qualifiziert sein muss. Diese Qualifikation von Beginn an schreibt die Gewerbeordnung für 80 Gewerbe in der Gewerbeordnung vor. Die Qualifikationsanforderung ist ein "vorbeugender" Konsumentenschutz, der dem Kunden auch Sicherheit gibt. Die Qualifikation ist gleichzeitig auch die Grundlage für die Qualität der Leistung. 

Dass das Gewerberecht ein Garant für den Erfolg des dualen Ausbildungssystems ist, war letztendlich eines der stärksten Argumente für das Beibehalten des reglementierten Gewerbezugangs. Wieso sind Gewerberecht und Lehrausbildung so eng miteinander verbunden?
Scheichelbauer-Schuster: Die duale Ausbildung setzt ausbildungswillige und ausbildungsfähige Unternehmerinnen und Unternehmer voraus. Nur wer selbst qualifiziert ist, kann und will ausbilden. Daher ist das Schlagwort "Meister weg – Lehrplatz weg" in der Praxis überaus treffend. Die gleiche Situation herrscht in Deutschland, auch dort ist Berufszugang und Berufsausbildung eng miteinander verbunden.

Der Erfolg für die Jugendausbildung in beiden Ländern gibt den Befürwortern der dualen Ausbildung Recht!
Welche Reformen im Gewerberecht sind aus Ihrer Sicht sinnvoll?

Scheichelbauer-Schuster: Die erfolgte Reform des Betriebsanlagenrechts ist ein großer und wichtiger Schritt für die Unternehmer und Unternehmerinnen im Alltag. Künftig wird es bei der Betriebsanlagengenehmigung ein Verfahren und einen Bescheid geben und nicht viele Parallel- und Folgeverfahren, deren Auflagen sich oft noch widersprochen haben.

Lesen Sie das ungekürzte Interview auf Seite 44 der aktuellen Ausgabe 12/2016!


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 29. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs