Ergonomisch ausgezeichnet

Quelle: Wiha
Der Wiha E-Schraubendreher speedE II electric wurde mit dem ECN Ergonomiepreis 2021 ausgezeichnet und verspricht Anwendern kräfteschonendes Arbeiten.
Quelle: Wiha

Der ECN Ergonomiepreis der Kategorie „Handgeführte Produkte“ ging heuer an den Handwerkzeughersteller Wiha Werkzeuge und sein Produkt E-Schraubendreher speedE II electric.

von: Redaktion

Von allen diesjährig eingereichten Produkten seiner Kategorie überzeugte die Jury des ECN das Konzept des Wiha E-Schraubendrehers am meisten. Dieser bietet eine kräfteschonende, zeitsparende und vor allem ergonomisch vorteilhafte Alternative zum herkömmlichen Schraubendreher. Bislang konnte in vielen Anwendungsbereichen – vor allem im Elektrohandwerk - auf kein anderes Werkzeug, wie z.B. einen Akku-Schrauber, ausgewichen werden um den Material- als auch Spannungsschutz zu gewährleisten. Gerade aber in diesen Bereichen stehen teilweise hunderte Verschraubungen täglich an, die oft zu schmerzenden Händen, Handgelenken oder gar Beschwerden in der gesamten Rücken-Schulter-Muskulatur führen. Weniger Kraftaufwand, effizienteres und letztendlich gesünderes Arbeiten wird mit der Erfindung von Wiha ermöglicht.
Und so funktioniert der Preisträger: Elektrisch angetrieben durch einen Akku im Inneren übernimmt speedE II dreimal schneller als von Hand den oft sehr langwierigen und zeitaufwendigen Schraubprozess. Um Materialbeschädigungen während sensiblen Verschraubungen zu verhindern, setzt wahlweise bei Erreichen der Drehmomentgrenze von 0,4 oder 1,0 Nm der automatische Materialschutz-Stopp ein. Nun wird dem Anwender das gefühlvolle Anziehen der Schraube überlassen. Außerdem ist dank des isolierten slimBit-Wechselsystems Spannungssicherheit bis 1.000 V AC  gewährleistet.
Der Grundstein für diese ergonomische Errungenschaft wurde bereits mit der Konzeption des Wiha Schraubendreher-Griff-Konzepts der SoftFinish Familie in den 90er Jahren gelegt. Mit angepassten Grifflängen und -Größen je nach Schraubaufgabe wurde bereits damals der Faktor Ergonomie in den  Mittelpunkt der Entwicklung gestellt. Nach vielen Jahren setzte Wiha 2018 mit dem weltweit einzigen Funktionsmechanismus des E-Schraubendrehers speedE electric die Evolutionsgeschichte fort. Seit 2020 gibt es die neue Generation speedE II electric auf dem Markt.
Peter Lauster, Qualitätsingenieur bei Wiha, war von Anfang an Antreiber der ergonomischen Konzeption der Schraubwerkzeuge und ist bis heute Teil dieser Entwicklungsgeschichte. „Diese Auszeichnung für unseren E-Schraubendreher heute entgegennehmen zu können ist für mich etwas ganz Besonderes. Er ermöglicht Profis noch mehr Komfort und ergonomische Handhabung. Es zeigt mir, dass wir damals schon in die richtige Richtung aufgebrochen sind und das Thema Ergonomie bei Handwerkzeugen heute mehr denn je Wertschätzung erfährt.“
Das ECN setzt sich selbst zum Ziel, den Austausch von Ergonomie-Know-how zu fördern, als zentrale Anlaufstelle für Unternehmen mit Fragen und Projekten zur Ergonomie zu fungieren und in seinem Netzwerk als kompetenter Berater bei konkreten Problemstellungen zu helfen. Mit Sitz in Friedrichshafen am Bodensee verfolgt das ECN als eingetragener Verein ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne einer Förderung von Wissenschaft, Forschung und Bildung in Verbindung mit dem Austausch von Know-how auf dem Gebiet der Ergonomie und Arbeitswissenschaft.


Das könnte Sie auch interessieren

Caritas

Vielleicht haben auch Sie das Aufatmen im Sommer gespürt: Endlich raus. In den Gastgarten. Endlich ins Kino. Endlich feiern, Freunde und Familie…

Weiterlesen
Quelle/alle Fotos: Fässler

Teil 9 unserer Serie rund um das Thema Fachhandwerks- nachwuchs und Lehrlings­ausbildung – dieses Mal mit Antworten aus Vorarlberg.

Weiterlesen
Quelle: Sonnenkraft

Hier dreht sich alles um die Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Dajana Scherr, Marketingleiterin bei der

SONNENKRAFT GmbH, ihre ­Geschichte.

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Bundesinnungsmeister Michael Mattes

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 07. Dezember 2021
Ort: Meißen

VDI 2078 und Kühlsysteme

Datum: 09. Dezember 2021
Ort: Gelsenkirchen

Webinar Brandschutz und Entrauchung

Datum: 10. Dezember 2021
Ort: Online

Geberit Fachseminar

Datum: 13. Dezember 2021
Ort: GIZ Pottenbrunn

Mehr Termine