3-4/2014 Installationstechnik
GF Harald Hamschik: „Nach dem ersten Beratungsgespräch diskutiere ich mit dem Kunden den Auftrag anhand der exakten Detailzeichnungen.“ Foto: Manfred Strobl

Flexibler Arbeitsplatz

Individuelle Beratung in Kombination mit moderner Fahrzeugeinrichtung sind die Basis für einen praxisgerechten, mobilen Arbeitsplatz. Oft sind die Lösungen einfacher, als viele Kunden denken.

Harald Hamschik ist Kfz-Mechanikermeister und hat sich bereits 2005 selbstständig gemacht. Mit seinem Meisterbrief könnte er auch Unternehmen für Kfz-Elektrik, Kfz-Spenglerei, Kfz-Lackiererei und Sattlerei eröffnen. Er hat sich jedoch auf Ein-, Auf- und Umbauten für Nutzfahrzeuge und Pkw und die Installation von Kfz-Standheizungen spezialisiert. Einer seiner Kooperationspartner ist die Aluca GmbH, der Spezialist für Fahrzeugeinrichtung aus Aluminium.

Beratung ist wichtig

Gemeinsam mit dem Kunden wird die Aufgabenstellung besprochen und der erforderliche Kostenrahmen abgesteckt. GF Harald Hamschik: „Bei diesem Beratungsgespräch gilt es, die Kundenwünsche auszuloten und zu beurteilen, wie diese in die Praxis umgesetzt werden können. Die Wünsche der Kunden und der tatsächliche, praktische Bedarf weichen oft stark voneinander ab. Vielfach denken die Kunden zu kompliziert und haben teurere Lösungen vor Augen, als tatsächlich nötig sind.“ Ausgerüstet mit den ermittelten Parametern erstellt Harald Hamschik einen Lösungsvorschlag, und jetzt kommt Johann Macher zum Zug. Er ist zuständig für Aluca in Österreich und fertigt anhand der individuellen Unterlagen von Harald Hamschik die Detailpläne für die Fahrzeugeinrichtung an.

Detaillierte Planung

Mit dieser Detailplanung in Händen führt Harald Hamschik mit dem Kunden ein zweites Gespräch. Entweder es kommt noch zu Änderungen oder der Kunde ist sofort zufrieden und erteilt den Auftrag für den Fahrzeugausbau.

Warum Aluca?

Für Harald Hamschik gibt es zahlreiche praktische Argumente, warum er sich für die Kooperation mit Aluca entschlossen hat: „Geringes Gewicht, tolle Optik, problemlose Montage und Reingung sind ebenso wichtig wie die leichte Bestellung von Sonderanfertigungen.“

Schneller Zugriff

So galt es zum Beispiel, einen Koffer mit einem Messgerät, einen Transportwagen für drei Stahlflaschen, die zugehörigen Stahlflaschen und diverse Werkzeugkoffer dermaßen zu verstauen, dass jedes einzelne Element, ohne großen „Schlichtungsaufwand“, bei Bedarf entnommen werden kann. Markus Pogats und Christian Gregor sind die beiden Einbauspezialisten bei Hamschik. Sie schätzen vor allem den relativ leichten Einbau der Aluca-Fahrzeugeinrichtung.

Weitere wichtige Ausstattungselemente des Farzeuges sind die Aluca Bodenplatte und die Seitenwandverkleidungen aus Aluminium-Lochblech zum Schutz der Fahrzeuginnenwand. Die Lochbleche wurden auch mit praktischen Tragehaken bestückt.

Clevere Details

Ein cleveres Ladesystem für besonders transportfreudige Kunden ist der Aluca-Schwerlastbodenauszug. Er ist in verschiedenen Breiten und Tiefen erhältlich. Das bis zu 200 kg belastbare Auszugssystem wird ohne Durchbohren der Karosserie auf dem Fahrzeugboden oder auf der Deckplatte von Aluca dimension2 montiert und sicher aufgrund flexibler Laufrollen auf Schienen geführt. Es lässt sich einfach und problemlos bis zu zwei Dritteln herausziehen und ermöglicht so rückenschonendes Be- und Entladen schwerer, niedergezurrter Gegenstände wie Aggregate, Stromerzeuger oder Kompressoren.

Bequeme BeLadung

Auch können zusätzliche Regal- und Schubladenaufbauten fest montiert werden, die viel Platz für Kleinteile und Werkzeug schaffen. Resümierend lässt sich festhalten: Anwenderfreundlich kann dieses Auszugssystem bequem außerhalb des Fahrzeuges be- und entladen werden. Mit einem Verriegelungshebel kann es im geschlossenen und ausgezogenen Zustand einfach und sicher mit einer Hand arretiert werden.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 70 in der aktuellen Ausgabe 3-4!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: SOS-Kinderdorf

Ein SOS-Kinderdorf bekommt 10.000 EUR von Wieland & Frauenthal.

Weiterlesen
Quelle: P8 Marketing GmbH

In St. Michael im Lungau ist die erste Zapfsäule für klimafreundliche HVO-Kraftstoffe in Betrieb gegangen.

Weiterlesen
Fotos: Roth Werke GmbH

Neu im Sortiment der Dautphetaler Roth Werke sind Heizkreisverteiler aus Edelstahl. Sie runden das bestehende Programm aus Messing- und…

Weiterlesen
Quelle: Bio Gartenbaubetrieb Rankers GmbH, Straelen

TurbuFlexS-ThermTube von Schräder erhöht die Heizungseffizienz im Bio-Gartenbaubetrieb.

 

Weiterlesen
Fotos: Ziehl-Abegg 

Die HR Excellence Awards zeichnen herausragende Leistungen zukunftsfähiger Personalarbeit aus – Ziehl-Abegg belegt in der Rubrik Employer Branding den…

Weiterlesen
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede

Kaum eine Warmwasserquelle ist so umweltfreundlich wie eine Trinkwasser-Wärmepumpe. Die BTW S 250 B nutzt die Energiereservoirs der Raumluft und…

Weiterlesen
Quelle: Allianz für Grünes Gas/Ludwig Schedl

Grünes Gas als Alternative zu fossilem Gas könnte Österreichs Haushalten 80 Milliarden Euro sparen. Die Allianz Grünes Gas fordert daher den raschen…

Weiterlesen
Quelle: © Solar Promotion GmbH

Die Innovationsplattform The smarter E präsentiert Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle für die neue Energiewelt und zeichnet die Besten ihres…

Weiterlesen

Schüler der HBLA Ursprung in Elixhausen bei Salzburg haben eine senkrechte Photovoltaikanlage getestet, auf der kein Schnee liegen bleibt.

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard GmbH

In der deutschen Hauptverwaltung von Covivio modernisierte die Abteilung Zentrale Bautechnik des Konzerns in Zusammenarbeit mit Ideal Standard die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 01. März 2023 bis 02. März 2023
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs